FREIDENKER

FREIDENKER

Gab es Jesus wirklich?

Austausch

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Admin1 am Mi 23 Dez - 20:55

ich habe mich bisher eigentlich nur mit den Ungeriemheiten der Thematik befasst.Davon gibt es ja mehr als genug.Aber nach einem Beweis oder ähnlichem für seine Existenz habe ich nie gesucht.Gibt es da etwas handfestes,ausser des "Bibelmärchen"?
avatar
Neo
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 180
Posting-Points : 0
Alter : 51
Ort : Berlin

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Neo am Mi 23 Dez - 22:06

Ja, die Essenrer-Schriften und ungeachtet der Behauptung, dass Jesus im Jahre 0 geboren wurde, irrt die Kirche, er wurde im Jahre 9 v. Chr. geboren und starb 24. nach Chr.

Somit wären wir im Jahre 2018 und ähh ja der Maya-Kalender ist auch dann noch gültig....

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Admin1 am Mi 23 Dez - 22:30

Danke Cassiel.
Von wem sind denn diese Schrifften geschrieben worden?
Habe davon noch nichts gehört.
Ein Link wär super.
mfG,Anoubis X
avatar
Neo
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 180
Posting-Points : 0
Alter : 51
Ort : Berlin

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Neo am Mi 23 Dez - 23:51


Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Admin1 am Do 24 Dez - 0:39

Danke sehr.Aber ganz ehrlich.....überzeugt hat mich das nicht gerade.
Hast Du schon etwas von Joseph Atwill gehört oder von ihm was gelesen?
Also seine Argumente sind für mich eher nachvollziehbar.
"Der Autor weist nach, dass Jesus und die ersten Evangelien eine Propaganda-Lüge des Römischen Kaiserhauses sind, mit der die aufständischen Juden befriedet werden sollten. Im Mittelpunkt dieses Komplotts steht der jüdische Historiker Flavius Josephus, der geheime Autor der Jesus-Propaganda."
Ein empfählenswertes Buch für Skeptiker wie mich.
"Das Messias-Rätsel"
avatar
Neo
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 180
Posting-Points : 0
Alter : 51
Ort : Berlin

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Neo am Sa 26 Dez - 10:46

Folgendes fand ich auf dem Blog eines Bekannten von mir:

§ 1

Ob Christus mehr als Mensch gewesen, das ist ein Problem. Daß er wahrer Mensch gewesen, wenn er es überhaupt gewesen; daß er nie aufgehört hat, Mensch zu sein: das ist ausgemacht.

§ 2

Folglich sind die Religion Christi und die christliche Religion zwei ganz verschiedene Dinge.

§ 3
Jene, die Religion Christi, ist diejenige Religion, die er als Mensch selbst erkannte und übte; die jeder Mensch mit ihm gemein haben kann; die jeder Mensch um so viel mehr mit ihm gemein zu haben wünschen muß, je erhabener und liebenswürdiger der Charakter ist, den er sich von Christo als bloßen Menschen macht.

§ 4
Diese, die christliche Religion, ist diejenige Religion, die es für wahr annimmt, daß er mehr als Mensch gewesen, und ihn selbst als solchen, zu einem Gegenstande ihrer Verehrung macht.

§ 5
Wie beide diese Religionen, die Religion Christi sowohl als die Christliche, in Christo als in einer und eben derselben Person bestehen können, ist unbegreiflich.

§ 6
Kaum lassen sich die Lehren und Grundsätze beider in einem und ebendemselben Buche finden. Wenigstens ist augenscheinlich, daß jene, nämlich die Religion Christi, ganz anders in den Evangelisten enthalten ist als die Christliche.

§ 7
Die Religion Christi ist mit den klarsten und deutlichsten Worten darin enthalten;

§ 8
Die Christliche hingegen so ungewiß und vieldeutig, daß es schwerlich eine einzige Stelle gibt, mit welcher zwei Menschen, so lange als die Welt steht, den nämlichen Gedanken verbunden haben.

(Gotthold Ephraim Lessing, aus dem Nachlaß)
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

jesus

Beitrag von orakel am Di 29 Dez - 2:12

Anoubis X schrieb:ich habe mich bisher eigentlich nur mit den Ungeriemheiten der Thematik befasst.Davon gibt es ja mehr als genug.Aber nach einem Beweis oder ähnlichem für seine Existenz habe ich nie gesucht.Gibt es da etwas handfestes,ausser des "Bibelmärchen"?

Hi,
Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr.) study

"Wenn der Gerechte auf Erden erscheinen wird, wird er gegeißelt, gefoltert, in Ketten gelegt, an beiden Augen geblendet werden, und schließlich wird man nach allen Martern ihn ans Kreuz schlagen, damit er zur Einsicht kommt, dass es nicht das Richtige ist in dieser Welt, gerecht zu sein, sondern es nur zu scheinen." Rep. 361 c

Zitat: Orakel "wer die Wahrheit sagt, benötigt ein schnelles Pferd und keinen Esel

Bem. Es wird kein Prophet mehr kommen, falls doch, werden wir es gar nicht Bemerken, da Dieser längst in einer Gummizelle sitzt!

Stellt euch vor, hab vor 15 J. eine Flotte Ufos beobachtet mit An und Abflug! Komentar der Leute "Erzähl sowas ja nicht weiter ansonsten ist es möglich, dass sie dich in die geek Jacke mit den Knöpfen nach hinten stecken!! geek
avatar
Mrs Who
Informant
Informant

Anzahl der Beiträge : 725
Posting-Points : 27
Ort : Berlin

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Mrs Who am Di 29 Dez - 8:09

DAS stimmt wenn man irgendwas beobachtet was nicht in die Realität der leute passt wird man gleich als verrückt abgestempelt.
Und ob es Jesus wirklich gab?? also das ist zwar eigentlich ein Thema mit dem ich mich so gaaaaar nicht auskenne aber ich denke schon das es ihn gab. Nur wurde in der Geschichte ja soviel dran rumgeändert je nach Nutzen für Kirche und Politik. Das es wohl so gut wie nix mehr geben wird was die echte Geschichte über ihn erzählt
Gruß Mrs WHo

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Admin1 am Di 29 Dez - 9:05

Hey Orakel,ich würd aber doch gerne in einem anderen thread mehr über die Flotte hören.Und da bin ich bestimmt nicht der Einzige hier. Wink
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von orakel am So 17 Jan - 22:00

War Jesus das Schlangentier? Man findet immer wieder Seltsames!

Hippolyt:. Ref. 5.16: „Das Schlangentier (=Jesus) erschien in den letzten Tagen in Menschengestalt zur Zeit des Herodes, es war nach dem Bilde Josephs geschaffen, welcher durch Bruderhand verkauft wurde und der allein ein buntes Gewand hatte„.
Chemkal ben Saklas nebro

Der erste ist [S]eth, welcher Christus genannt wird.
Der [zweite] ist Harmathot, welcher [...] .
Der [dritte] ist Galila.
Der vierte ist Yobel.
Der fünfte [ist] Adonaios.
Dies sind die fünf, die über die Unterwelt herrschten und vor allem über das Chaos."

Seth als Gottheit der Unordnung,

Friedens willen gemeinsam in einem Bett, doch Seth wollte den Horus durch homosexuellen Verkehr schänden und ihn dadurch entehren. Die Schande lag damals ganz auf Seiten des „Unterlegenen“, während der „Überlegene“ damit den Triumph des Siegers über den Besiegten zum Ausdruck brachte. Bem. Warum verehren besonders die Schwulen Jesus???

Seth verschwand in der Gestalt eines brüllenden Drachens in der Erde und ward nicht mehr gesehen. Das erinnert stark an Offb. 20,1–3: „Und ich sah einen Engel vom Himmel herabfahren, der hatte den Schlüssel zum Abgrund und eine große Kette in seiner Hand. Und er ergriff den Drachen, die alte Schlange, das ist der Teufel und der Satan, und fesselte ihn für tausend Jahre, und warf ihn in den Abgrund und verschloß ihn und setzte ein Siegel oben darauf, damit er die Völker nicht mehr verführen sollte, bis vollendet würden die tausend Jahre. Danach muß er losgelassen werden eine kleine Zeit.“ (Die Bibel
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von orakel am Do 6 Mai - 2:15

Joe hat angeregt, dass Wir mehr über Jesus nachdenken sollten.

Bem. ich selbst sehr Bibelkritisch, denke die meisten User auch, deshalb geht in der Rubrik Religion so wenig! Das Problem ist, man weiß nicht was Wahr oder Falsch ist. drunken

Jesus Verehrer bitte nicht böse Mecker sein, ich bin „Nicht“ der wo nur die frommen schönen Sprüche liest ich mache mir immer ein Gesamt Bild What a Face und nachdem sieht es aus als Jesus seinen Selbstmord vorsätzlich geplant hat! Selbstmord ist das nicht Sünde Question

.
avatar
Venus
Stamm-User

Anzahl der Beiträge : 221
Posting-Points : 0
Alter : 48
Ort : Gütersloh

Re:gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Venus am Do 6 Mai - 12:04

Alles wird vergehen nur seine Worte nicht,Ihr werdet Ihn bald sehen und Seine Engels auch,er wird mit aller Macht und Herrlichkeit runterkommen.Gott beschütze uns Alle.LG
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von orakel am Do 6 Mai - 22:54

Venus schrieb:Alles wird vergehen nur seine Worte nicht,Ihr werdet Ihn bald sehen und Seine Engels auch,er wird mit aller Macht und Herrlichkeit runterkommen.Gott beschütze uns Alle.LG

Falsch gedacht Venus Surprised alles kann vergehen nur die Dummheit 🐰 nicht ok

Warum Question geh mal einen Tread weiter Enki & Co die haben Uns im Suff :iroker: drunken gemacht auslachen

.

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Harry Potter am Sa 12 Jun - 23:55

In dem Buch "Thiaoouba Prophezeiung " heißt es :

die Aliens hätten Maria, einer Jungfrau, ein Embryo eingeimpft, sodass sie schwanger war. Weil dies die einzigste Möglichkeit war um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen und sie darauf hinzuweisen welch fatale Fehler sie begehen.

Vor der Geburt des Kindes erschienen sie den Schafhirten in der Form wie schwebende Engel. Sie schickten die drei berühmten ‚Weisen’ Männer nicht ~ sie seien ein Teil der Legende, die den realen Ereignissen hinzugefügt wurden. Allerdings führten sie die Hirten und eine Gruppe von Menschen an den Ort, wo Jesus geboren wurde. Vollendet wurde dies, indem aus ihrem Bereich ein Leuchten geschaffen wurde. Der optische Effekt der dadurch geschaffen wurde, verursacht in der Tat so etwas Ähnliches wie einen Stern über Bethlehem. Würden die Menschen dieses Leuchten heute sehen, würden sie schreien ein "UFO."

Die Menschen auf Erden glauben dass Jesus im Alter von 12 Jahren bis zu seiner Rückkehr nach Judäa in den Klöstern von Indien und Tibet studierte. Das ist ihr Versuch, die Lücke zu erklären, die in der Bibel existiert, als Jesus einfach aus Bethlehem verschwand. Er verließ das Haus seiner Eltern im Alter von 14 Jahren, von seinem 12 Jahre alten Bruder Ouriki begleitet. Er reiste nach Birma, Indien, China und Japan. Sein Bruder begleitete Jesus überall hin, bis Ouriki versehentlich in China getötet wurde. Jesus nahm eine Locke von Ourikis Haaren mit, weil er ihn sehr liebte.

Jesus sei 50 Jahre gewesen, als er in Japan ankam, wo er heiratete und drei Töchter hatte. Schließlich starb er im japanischen Dorf von Shingo, wo er für 45 Jahre gelebt hatte. Er wurde in Shingo beerdigt, das auf der Hauptinsel von Japan ist ~ Honshu, und neben seiner Gruft ist eine andere, die eine Kiste mit der Haarlocke seines Bruders Ourikis enthält.

http://www.thiaoouba.com/tomb.htm in englisch gelesen werden. ( Vielleicht kann es Bastet oder jemand der gut in Englisch ist übersetzen).
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von orakel am So 13 Jun - 1:30


Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Harry Potter am So 13 Jun - 11:00

Dankeschön orakel Danke
avatar
Gast
Gast

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Gast am Mo 14 Jun - 14:22

Imagine schrieb:In dem Buch "Thiaoouba Prophezeiung " heißt es :

die Aliens hätten Maria, einer Jungfrau, ein Embryo eingeimpft, sodass sie schwanger war. Weil dies die einzigste Möglichkeit war um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen und sie darauf hinzuweisen welch fatale Fehler sie begehen.

Vor der Geburt des Kindes erschienen sie den Schafhirten in der Form wie schwebende Engel. Sie schickten die drei berühmten ‚Weisen’ Männer nicht ~ sie seien ein Teil der Legende, die den realen Ereignissen hinzugefügt wurden. Allerdings führten sie die Hirten und eine Gruppe von Menschen an den Ort, wo Jesus geboren wurde. Vollendet wurde dies, indem aus ihrem Bereich ein Leuchten geschaffen wurde. Der optische Effekt der dadurch geschaffen wurde, verursacht in der Tat so etwas Ähnliches wie einen Stern über Bethlehem. Würden die Menschen dieses Leuchten heute sehen, würden sie schreien ein "UFO."

Die Menschen auf Erden glauben dass Jesus im Alter von 12 Jahren bis zu seiner Rückkehr nach Judäa in den Klöstern von Indien und Tibet studierte. Das ist ihr Versuch, die Lücke zu erklären, die in der Bibel existiert, als Jesus einfach aus Bethlehem verschwand. Er verließ das Haus seiner Eltern im Alter von 14 Jahren, von seinem 12 Jahre alten Bruder Ouriki begleitet. Er reiste nach Birma, Indien, China und Japan. Sein Bruder begleitete Jesus überall hin, bis Ouriki versehentlich in China getötet wurde. Jesus nahm eine Locke von Ourikis Haaren mit, weil er ihn sehr liebte.

Jesus sei 50 Jahre gewesen, als er in Japan ankam, wo er heiratete und drei Töchter hatte. Schließlich starb er im japanischen Dorf von Shingo, wo er für 45 Jahre gelebt hatte. Er wurde in Shingo beerdigt, das auf der Hauptinsel von Japan ist ~ Honshu, und neben seiner Gruft ist eine andere, die eine Kiste mit der Haarlocke seines Bruders Ourikis enthält.

http://www.thiaoouba.com/tomb.htm in englisch gelesen werden. ( Vielleicht kann es Bastet oder jemand der gut in Englisch ist übersetzen).

Klingt für mich plausibler als das Märchen aus der Bibel.

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Harry Potter am Mo 14 Jun - 16:58

@ Tiamat
genau der Gedanke kam mir auch als ich das las

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Admin1 am Mo 14 Jun - 17:27

Sehe ich auch so. Nur mal blöd gefragt;
Könnte heutzutage nicht eine "Jungfrau" künstlich befruchtet werden?
Wenn dieses passieren würde wehrend sie davon nichts mitbekommt, also betäubt ist...

Was könnte man dieser Frau nicht alles einreden warum sie nun schwanger ist?
engel

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Harry Potter am Mo 14 Jun - 23:37

Da haste schon recht Anoubis. Wer weiß welche Versuche in der Art schon ausgeführt wurden :suspect:
avatar
Brainfire©
FREIDENKER 1°
FREIDENKER 1°

Anzahl der Beiträge : 3308
Posting-Points : 2
Alter : 40
Ort : Hyperborea

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Brainfire© am Di 15 Jun - 20:09

Interessante Interpretation.Nur leider ist die Menschheit so Hirngewaschen das sie Wahr und nicht wahr nicht mehr unterscheiden kann drunken
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 72
Ort : Wir sind überall

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Erendril am Di 15 Jun - 21:32

Jesus gab es wirklich,ob er so war wie er dargestellt wird bezweifle ich,aber ihn gab es ,das weiß ich denn er ist ein teil von uns allen

Gesponserte Inhalte

Re: Gab es Jesus wirklich?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Okt - 4:11