FREIDENKER

FREIDENKER

Wer seine Kreise zieht...

Teilen
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Mi 11 Mai - 15:43

Jeder, der sich mit Kornkreisen beschäftigt, sollte sich auch einmal ausführlich mit John Lundberg und seiner Seite [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] beschäftigen.

Lundberg ist Künstler und Filmemacher.
Seit langen Jahren entwirft und realisiert er mit einer Gruppe anderer Circlemaker Kornkreise.
Die Seite ist recht aufschlussreich über die Arbeit dieser Gruppe.
Es werden Arbeitsvorlagen und genaue Anleitungen gegeben.
Eine Galerie gibts natürlich auch. Darin enthalten sind freilich nur die Auftragsarbeiten.

Lundberg vertritt die These, dass ausnahmslos alle Kornkreise irdischen Ursprungs sind.

Doug Bower und Dave Chorley sind weitere Namen, über die man sich in diesen Zusammenhang informieren sollte.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 16:02

Super Bommel!
Guter Gegenbeweis und eine weitere Bestätigung für meine Ansicht das diese Kreis sehr wohl von Menschenhand sind.
Firefox hat ja auch eins in Auftrag gegeben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
lol Tanzen
Aber hier habe ich mal was wirklich späktakuleres:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Keine Ahnung ob CGI oder echt.
Habe den Artikel nicht gefunden, sucht selber.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 16:26

Dass es jungs wie dieser Lundberg gibt die solche KK auch kreieren, damit bin ich einverstanden. Jedoch nicht dass alle KK von Menschenhand gemacht sind.
Eigentlich ist es absurd solche KK selber zu kreieren, denn das vewirrt nur. Keiner weisst es genau was die wahren für ne botschaft sein sollen, und dann pfuschen solche deppen auch noch rein so dass mehr puzzle teile da sind als benotigt um eine botschaft zu entziffern
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 17:11

Abwarten freddy. Jetzt beginnt die Suche und selektion und analyse erst richtig los.
Wenn eindeutig bewiesen wird das mind 80% der bekannten Kornkreise von Firmen oder PÜrivatleute in Auftrag gegeben wurden dann musst du einsehn das soziemlich alle von Menschenhand gemacht wurde.
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 17:16

Wenn es soweit kommt dass man uns dann erzählt dass 80 % und mehr von menschenhand gemacht sind und somit alle oder auch nicht alle als von menschenhand gemacht deklariert, dann bin ich überzeugt dass der Grad an desinformation sich gravierend verschlimmert hat.

avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 17:26

Tja soviel zum Thema Freidenker.
Mal was von offenen Geist gehört freddy?
Du solltest dich wegen Irreführenden Informationen nicht auf einen Standpunkt beharren.
Im Gegensatz zu HAARP gibt es hier viel mehr Spekulationsraum.
Bis auf das Thema HAARP, das durch meine Recherche gradezu abgeschloßen für mich ist, bin ich für so ziemlich alle Themen weiterhin offen, selbt für die Hohle Erde Theorie.
Cool
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Mi 11 Mai - 17:27

Nicht gerade sehr objektiv freddy.
Es gibt zig Videos und Dokumentationen, wie die Kreise von Menschen gemacht werden. Die Cropcirclers machen das schon seit 1995 - da kommt einiges zusammen.
Für die Herstellung durch Aliens gibt es bis jetzt nicht einen einzigen überzeugenden Beweis.

Also warum sollte man glauben, dass sie nicht einfach nur ein Kunstprojekt sind?

Und bitte verschone mich jetzt mit den "Knoten" die an den Halmen angeblich durch Strahlung entstehen.
Ein geknickter Halm entwickelt relativ schnell einen solchen Knoten, um sich wieder vom Boden zu erheben. Kann man auf Biologie-Seiten nachlesen oder selbst im Garten der auf der Wiese testen
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 17:28

ok applaus
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 17:34

Es mag vieles geben wo wir uns mal täuschen. Jedoch scheinen die pläne gut zu funktionnieren. Denn das webbot hat es aus dem netz gekämmt dass verwirrung ein teil der nächste stufe ist.
Das ganze scheint sich gerade so zu wenden dass wir die bösen sind und in ein paar wochen ist die NWO nur noch luft so dass die regierende als engel betrachtet werden können.
Aber das war schon immer so. Und wenn es dann wo richtig knallt, hat es wieder jeder gewusst.
Sollte mitlerweile jeder wissen dass man an allem mit taktik vorgehen kann. Ist aber nicht mein problem. Man wird sehen wie die lage im herbst aussiehht !!
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 17:37

Klar gibt es zig Vd,´s zu handgemachten KK´s.
Allerdings weiss es doch jeder dass man uns jeder beweis verheimlicht.
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Mi 11 Mai - 17:45

Na dann läuft diese Verwirrung mit den Kornkreisen aber schon seit 16 Jahren.

Aber klar: wenn was nicht ins Bild passt, wars natürlich die NWO.
Ist ja auch leicht, alles erstmal mit diesen drei Buchstaben zu diabolisieren, nachdem man mit seinem selektiven Wahrnehmungsvermögen die Aspekte ausgeblendet hat, die einem nicht in den Kram passen.
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 17:55

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Na dann läuft diese Verwirrung mit den Kornkreisen aber schon seit 16 Jahren.

Aber klar: wenn was nicht ins Bild passt, wars natürlich die NWO.
Ist ja auch leicht, alles erstmal mit diesen drei Buchstaben zu diabolisieren, nachdem man mit seinem selektiven Wahrnehmungsvermögen die Aspekte ausgeblendet hat, die einem nicht in den Kram passen.

Auf jeden fall hat man es geschaft die Menschen so viele Jahren an der Nase herum zu führen was die KK´s betreffen.
Nur dass es in letzter zeit und auch in zukunft noch verwirrender wird.

Schon erstaunlich. Erst wird die NWO aus allen ecken verteufelt. Wenn das so weiter geht, sind die bilderberger in ein paar wochen ur ur ur usw enkel von jesus, und es gab noch nie chemtrails usw.
Wie das ganze system funzt, sollte jedem ersichtlich sein.
Aber dazu: jeder seine meinung !!
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Mi 11 Mai - 18:10

Ich glaub jedenfalls nicht an einen Zusammenhang NWO-Kornkreise.
avatar
Gast
Gast

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Gast am Mi 11 Mai - 18:12

Also für mich sind manche KK von Menschen gemacht und manche halt auch nicht! Es gibt Metergroße Kornkreise die so detailliert sind , so genau und exact und mathematisch korrekt das man diese einfach nicht in einer Nacht herstellen kann. Außerdem wurden bei den KK niemals Fußspuren von Menschen gefunden auch hat es bei manchen KK in der Nacht zuvor derbst geregnet so das man Fußspuren hätte sehen müßen, wahr aber nicht so. Außerdem haben schon viele KK Fans neben Feldern übernachtet in dem dann am nächsten Tag ein Zeichen drin wahr und die haben noch nichtmal Geräusche gehört von Menschen oder so....also ich denke das es definitiv auch KK gibt die von Außerirdischen stammen! Da bin ich mir ganz sicher!
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 18:12

was denn nu Außerirdischen Ursprungs oder NWO?
Beides wäre doch ein Wiederspruch.
lol
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Mi 11 Mai - 18:15

Nun... grundsätzlich wollte ich mit diesem Thread nicht ausdrücken, dass KKs zu 100% vom Menschen stammen müssen. Ich wollte nur gerne die Information loswerden, dass es eben auch so etwas gibt.
Wenn man sich mit dem Thema befasst, sollte man es sich schließlich von ALLEN Seiten betrachten Wink
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 18:20

Slipknot, wenn solche Kreise in Auftrag gegeben werden, werden auch absolut exate Berechnungen durch geführt.
Das Gelände wird vermessen und die geeigneteste Stelle berechnet und mittels GPS Nav punkte die Formen gesetzt. Natürlich ist eine perfekte koordinierung der Schaffenden unerlässlich.
Aus dem Hubschrauber aus dem die Fotos meistens gemacht wurden, wurden die Schaffenden höchstwahrscheinlich zusätlich geführt.
avatar
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 57
Ort : Stuttgart

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von freddy am Mi 11 Mai - 18:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Ich glaub jedenfalls nicht an einen Zusammenhang NWO-Kornkreise.

Behaupten möchte ich es auch nicht dass ein direkter zusammenhang mit der nwo besteht.
Mir ging es nur kurz darum dass diese verwirrung tatsächlich ersichtlich wird.
avatar
Gast
Gast

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Gast am Mi 11 Mai - 18:30

@XALORR schrieb:Slipknot, wenn solche Kreise in Auftrag gegeben werden, werden auch absolut exate Berechnungen durch geführt.
Das Gelände wird vermessen und die geeigneteste Stelle berechnet und mittels GPS Nav punkte die Formen gesetzt. Natürlich ist eine perfekte koordinierung der Schaffenden unerlässlich.
Aus dem Hubschrauber aus dem die Fotos meistens gemacht wurden, wurden die Schaffenden höchstwahrscheinlich zusätlich geführt.

Ja aber das macht doch Krach und verursacht Fußspuren von den Schaffenden....und es sind halt Kornkreise in einer Nacht entstanden wo am nächsten Tag niemand Fußspuren entdeckt hat oder in der Nacht Geräusche gehört hat....es gibt wirklich KK Fans die an verschiedenen Feldern übernachten in denen dann am nächsten Morgen ein Kornkreis ist und die Berichten immer das sie nix gehört haben oder Menschen gesehen haben....ich denke auch das es Kornkreise gibt die Menschen gemacht haben im Auftrag von irgendwelchen Firmen aber es gibt halt auch Kornkreise die Außerirdische gemacht haben. Da bin ich mir jedenfalls sicher.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 18:30

Ich bin eher weniger verwirrt.
Ich habe meine Theorie was dieses Thema angeht durch Recherche und Informationen gut bestätiken können.
es fehlt nicht mehr viel und dieses Thema ist für mich abgehackt.
Der Trick an der ganzen Sache ist sich einfach nicht Verwirren zu lassen.
Ein freier Geist und etwas gesunden Geistesgegenwertigkeit hilft dabei enorm.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von XALORR am Mi 11 Mai - 18:33

Na und? Wenn es in Auftrag gegeben wurde sind Genehmigungen und Lizens inklusive.
Der Farmer erhält selbstverständlich Schadensersatz für den verlorene Betrag.
Die Illegalen machen es meist ohne Lärm.
avatar
Gast
Gast

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Gast am Mi 11 Mai - 20:51

@XALORR

Echt aber nicht Ausserirdisch!

Der Erdkreis nennt sich "Desert Breath" und wurd in Ägypten Mitte der 90er Jahre in den Boden gescharrt. Täter ist Danae Stratou, ein Griechischer Künstler.

Desert Breath 1
Desert Breath 2
Und Google Maps
avatar
Stivi
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1738
Posting-Points : 75
Alter : 28
Ort : Rheda-Wiedenbrück

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Stivi am Do 12 Mai - 8:22

Also für mich ist fakt, dass viele KK nicht von Menschen worden sind, ich will ja nicht abstreiten, dass es Menschen gemachte KK gibt.
Es ist klar die gibt es, zum einen als Werbung z.B. Firefox KK, zum anderen als Projekte z.B. von Studenten.
Gibt auch ein Video auf YT, wo Studenten ein KK versuchen zu fälschen.
Und ich muss sagen die haben das sehr gut versucht zu fälschen, nur die Zeit war zu knapp, sind nicht ganz fertig geworden.

Aber es gibt einfach immernoch zu viele Beweise in manchen KK die ein Mensch nicht schaffen kann auf einen freien Feld.
Da hat simo einige Punkte genannt in dem "Kornzichen 2011" Thread.
Z.B. ganz eindeutiger Beweis, wenn die Knotenpunkte der Halme geplatzt sind bzw. genau in eine Richtung verbogen sind (was man nach Forschungen nur mit gezielter Mikrowellenstrahlung hinbekommt) oder das die Halme ineinander verflochten sind.
Stellt euch mal vor bei einen KK mit 50m Durchmesser müsste man die Halme quasi einzelnt mit Mikrowellen bestrahlen und sie dann noch verflechten.
Allein nur die 2 Punkte von "vielen" reichen für mich aus, dass man dies fast unmöglich fälschen kann.
Mit fast meine ich, dass man bestimmt in der Lage ist sowas zu fälschen, aber man bräuchte sicherlich ich schätze mal 2 Wochen für einen großen aufwendigen KK und nicht mal eben eine Nacht.

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Admin1 am Do 12 Mai - 12:37

Na na na....Wer lässt denn hier "alte Dokumente" verschwinden? Wink

Da gab es einen "Hexenjäger" der in seinem Buch einen "Kornkreis" beschrieb.


"In der 1592 verfaßten Dæmonolatriabeschrieb Rémy die zahlreichen Fälle, die er in den Jahren zwischen 1576 und 1591 als Schöffe von Nancy zu richten hatte, und rühmte sich im Titel der Ausgabe der Dæmonolatria von 1595 sogar, in diesen 15 Jahren 900 Hexen auf den Scheiterhaufen gebracht zu haben. Als Beispiele führte er 128 Hexenprozesse aus seiner Amtszeit als Mitglied des Change an.

Die erste lateinische Ausgabe der Dæmonolatria datierte von 1595, also einem Jahr vor dem Erscheinen der Coutumes générales de Lorraine, an deren Herausgabe Rémy ebenfalls mitgearbeitet hat. Rémy widmete sein Werk dem hexengläubigen Kardinal Charles II de Lorraine. 1596 erfolgte ein Druck der Dæmonolatria in Köln, 1597 ein weiterer in Frankfurt; die erste Ausgabe in deutscher Sprache erschien bereits ein Jahr später, ebenfalls in Frankfurt, 1693 wurde eine zweite deutsche Übersetzung gedruckt. Damit erschien die Erstausgabe der Dæmonolatria sechs Jahre nach Peter Binsfelds Tractatus de confessionibus maleficorum et sagarum (1589), 15 Jahre nach der Dæmonomania von Jean Bodin (1580) und unmittelbar nach der ersten großen Prozeßwelle in Lothringen von 1585 bis 1595."


Dieser schrieb im folgendem Kapitel:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Aber dann gibt es da auch noch diesen alten "Klassiker" wenn es um Kornkreise geht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Und zum Schluss:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Künstlergruppe also, ja?
Halten sich aber gut einige Jahrhunderte über Wasser mit ihrer Arbeit.
lol


@Tomjohn.
Dazu wirst Du wohl einiges sagen können. Wink
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Van Bommel am Do 12 Mai - 14:47

Anoubis, mir sind diese alten Fälle wohl bekannt. Das Phänomen Kornkreis ist kein neuzeitliches.
Aber bedenke: auch damals gab es schon Menschen und Bretter ^^

Der "Mowing Devil" hat den Hafer gemäht und nicht geknickt. Da sehe ich schon einen Unterschied. Leider lässt sich das nun nicht mehr nachvollziehen, ob es wirklich gemäht oder geknickt war.

Von irgendetwas, das vom Himmel kam, ist dort auch nicht die Rede.
Aber vielleicht werden die Kornkreise heute ja nicht nur von Menschen gemacht, sondern auch vom Teufel? Wer weiß....

Gesponserte Inhalte

Re: Wer seine Kreise zieht...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 26 Mai - 8:14