FREIDENKER

FREIDENKER

Chupacabra - Ziegenbeisser

Teilen
avatar
MentalEremit
Stamm-User

Anzahl der Beiträge : 277
Posting-Points : 14
Alter : 39
Ort : Mein ewiges Eden

Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von MentalEremit am Di 31 Mai - 22:57

Der Chupacabra - räudiger Hund oder neue Spezies?
Interessantes Video aus einem Polizeiwagen gefilmt:

http://m.youtube.com/index?desktop_uri=%2F%3Fgl%3DDE%26hl%3Dde&hl=de&gl=DE#/watch?v=d2LIu44n-qc

auffällig finde ich diese Riesenschnauze im Vergleich zum Rest des Körpers!
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von Van Bommel am Di 31 Mai - 22:59

Mit dem Link stimmt irgendwas nicht.
Kannst du den bitte noch mal posten?

hat sich erledigt...
hier ist das Video
avatar
Gast
Gast

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von Gast am Di 31 Mai - 23:11

Sieht aus wie ein Link der per Smartphone gepostet wurde....dort sehen die Webseiten etwas anders aus als im normalen Web...deswegen können wir dort glaub ich auch nix anklicken und ansehen
avatar
MentalEremit
Stamm-User

Anzahl der Beiträge : 277
Posting-Points : 14
Alter : 39
Ort : Mein ewiges Eden

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von MentalEremit am Di 31 Mai - 23:16

das könnte am IPAD liegen, der unterstützt ja auch kein Flashbasiertes.
Es gibt eine interessante Sendung zum Thema. Sie heisst mysterie 360 kam letzte Woche auf dem National Geographic. Dort erklären sie das dieses Vieh mit nichts übereinstimmt was man dort kennt. Kein Hund, kein Rotwolf und kein Kojote. Zu nackt, sehr viel Haut am Kopf, kurze Vorderläufe und extrem große Schnauze im Vergleich zum Rest des Körpers. Extreme Krallen und wie ich finde, ziemlich große Zähne. In der Sendung wurde ein totgefahrenes Vieh untersucht.
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 53

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von crs am Di 31 Mai - 23:49

Das müsste über die globale DNA-Datenbank festzustellen sein, was das für ein Tier ist, oder aus welchen Tieren sich das Chupacabra zusammen setzt. Ja, eins wird es aber sein. Entweder 1) hat das ein verrückter Ami im Hinterhof gebastelt, oder 2) es ist iwann mal aus einem geheimen, staatlichen Genlabor entkommen und hat sich mittlerweile kräftig vermehrt, oder es ist 3) eine Laune der Natur gewesen, es war bisher immer unbekannt und musste durch den Menschen aus seiner Heimat verjagt in die Zivilisation flüchten.

Ich habe davon bisher noch nichts gehört oder gesehen, bin mal gespannt, ob ich darüber schlagkräftige Informationen finde.
avatar
MentalEremit
Stamm-User

Anzahl der Beiträge : 277
Posting-Points : 14
Alter : 39
Ort : Mein ewiges Eden

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von MentalEremit am Di 31 Mai - 23:59

in der Sendung wird vermutet es könnte eine Kreuzung aus Wolf oder Kojote mit Hund sein, aber bewiesen werden konnte es nicht. Ich denke sobald man ein lebendes Vieh hat wird es sich herausstellen. Furchtbar finde ich, das es nackt zu sein scheint. Hat irgendwas unnatürliches an sich - ähnlich wie die Sphinx oder Munks-Katze.


Zuletzt von MentalEremit am Mi 1 Jun - 0:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : schreibfehler)
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von Van Bommel am Mi 1 Jun - 0:09

Bei einem Fall wurde der Wolf-Kojote mix tatsächlich per DNA Test nachgewiesen:
http://www.kens5.com/news/in-depth/chasing-el-chupacabra/UC-Davis-team-says-chupacabra-is-likely-coyote-wolf-mix-85788362.html

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von Admin1 am Mi 1 Jun - 0:13

Ich hätte schwören können, wir hätten schon was über diesen "Freak"

Also ich habe da mal früher einiges drüber gesehen und gelesen.
Lief immer darauf hinaus, dass es entweder ein Militär-Missgeburt-Flüchtling war. Oder aber ein "Haustier der Ausserirdischen".

Scheint eine Vorliebe für Hühner zu haben. Hat aber wohl auch kein Problem einen Bullen umzuhauen.

Als man die "Opfer" untersucht hatte stellte man fast, dass die meisten Organe fehlten. Da das Einstichloch i-wo in der Nackengegend war wunderte man sich wie der Chupacabra es geschafft hatte die Organe zu erreichen.

Man kam zu dem Ergebnis, dass er mit einem flexiblem Rüssel bestück sein muss. Der muss aber auch so stabil sein, dass er eben in den fremden Körper einstechen kann.

Eine ganz "gewöhnliche" Erklärung ist mir auch mal über den Rechercheweg gelaufen.
Da wurde behauptet, dass es ein Überbleibsel einer ausgestorbenen Rasse sei. Wie das Tier aber genau ausgesehen haben soll und wie es seinen Opfern solche Wunden zutragen konnte wurde nicht geschildert.

avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 53

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von crs am Mi 1 Jun - 0:18

@Anoubis: Das hast Du sehr schön geschrieben;)

In Mexiko gibts schon merkwürdige Dinge, wa? Aber hauptsache, der Ami hat wieder was zum Abballern. Zum Schluss stellen sie dann fest, "upps, ausgestorben?". Und das war es dann auch wieder mir diesem Lebewesen. Wie es bei vielen anderen Tieren auch gemacht wurde!

Sau dummer Mensch!
crs

PS: Dann haben sie auch wieder einen Grund für Ihre Gen-Spielereien.


Zuletzt von crs am Mi 1 Jun - 0:44 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : PS angefügt)
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 51

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von tomjohn am Mi 1 Jun - 0:26

Ѧnoubis♆ schrieb:Ich hätte schwören können, wir hätten schon was über diesen "Freak"

Also ich habe da mal früher einiges drüber gesehen und gelesen.
Lief immer darauf hinaus, dass es entweder ein Militär-Missgeburt-Flüchtling war. Oder aber ein "Haustier der Ausserirdischen".

Scheint eine Vorliebe für Hühner zu haben. Hat aber wohl auch kein Problem einen Bullen umzuhauen.

Als man die "Opfer" untersucht hatte stellte man fast, dass die meisten Organe fehlten. Da das Einstichloch i-wo in der Nackengegend war wunderte man sich wie der Chupacabra es geschafft hatte die Organe zu erreichen.

Man kam zu dem Ergebnis, dass er mit einem flexiblem Rüssel bestück sein muss. Der muss aber auch so stabil sein, dass er eben in den fremden Körper einstechen kann.

Eine ganz "gewöhnliche" Erklärung ist mir auch mal über den Rechercheweg gelaufen.
Da wurde behauptet, dass es ein Überbleibsel einer ausgestorbenen Rasse sei. Wie das Tier aber genau ausgesehen haben soll und wie es seinen Opfern solche Wunden zutragen konnte wurde nicht geschildert.

Nach den Indischen Veden
sind es vermutlich Raksasas.
(sie erscheinen im Kali Yuga )
Es sind Gewaltwesen und ernähren sich von Menschen und Tieren...
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 53

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von crs am Mi 1 Jun - 0:33

@Tom: Was haben die jetzt mit Indien zu tun? Die Raksasas sahen eher aus wie Krokodile.


Zuletzt von crs am Mi 1 Jun - 0:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 51

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von tomjohn am Do 2 Jun - 3:58

@crs schrieb:@Tom: Was haben die jetzt mit Indien zu tun? Die Raksasas sahen eher aus wie Krokodile.

Diese Prophezeiung aus dem Padma Purana (1.76.118-119/123)
gilt für die ganze Welt.
http://www.armin-risi.ch/Artikel/Ufos/UFO-Beschreibungen_in_den_altindischen_Schriften.html
„Im Satya-Yuga leben auf der Erde nur die göttlichen Wesen.
Es gibt weder Asuras noch andere Menschenformen.
Im Treta-Yuga sind diese zu einem Viertel und im Dvapara-Yuga zur Hälfte gegenwärtig.
In der Übergangszeit vom Dvapara- zum Kali-Yuga vermischen sie sich
(erscheinen in derselben Dynastie).
In dieser Phase fand die große Schlacht von Kuruksetra statt. …

Im Kali-Yuga erscheinen auf der Erde göttliche und dämonische Wesen,
und die restlichen sind die Menschen.
In dieser Zeit erscheinen auch die Gewaltwesen [Raksasas] auf der Erde,
die von Menschen und Tieren leben.“

...................

Und wieso sollen sie so aussehen....?
Ist vielleicht eine gezielte des.info.?

Ausserdem gibt es (nach den Überlieferungen) niedrig entwickelte Wesen die
aus höheren Ebenen kommen und ihre Gestalt ändern können.
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 53

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von crs am Do 2 Jun - 14:53

@TJ: Ok, danke für die Antwort;)

Gesponserte Inhalte

Re: Chupacabra - Ziegenbeisser

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18 Nov - 2:15