FREIDENKER

FREIDENKER

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von tomjohn am Di 14 Jun - 17:37

http://www.heise.de/tp/artikel/34/34887/1.html

Der Geograph und Sozialwissenschaftler Jason Moore über das Ende des Kapitalismus als eines Systems billiger Nahrung und Energie

"Das Ende von billiger Nahrung bedeutet das Ende der neoliberalen Ära." Angesichts immer weiter steigender Nahrungsmittel- und Energiepreise wagt Jason W. Moore die Prognose, dass das ökologische und weltwirtschaftliche System der letzten vier Jahrzehnte nun am Ende sei. Aber nicht nur das: Ausgehend von einer langfristigen historischen Analyse der Systemkrisen seit dem 15. Jahrhundert glaubt Moore, dass sich die Entwicklungsmöglichkeiten des Kapitalismus überhaupt erschöpft haben. Stehen wir vor einem epochalen Umbruch?

Jason W. Moore ist Geograph und Sozialwissenschaftler, stammt aus den USA und lehrt mittlerweile als Professor für Umweltgeschichte an der Universität Umeå in Schweden. Ein Gespräch über genetisch veränderte Pflanzen, den Neoliberalismus und darüber, warum der Kapitalismus auf "unberührte Natur" angewiesen ist.

Die Wohltätigkeitsorganisation Oxfam hat vor kurzem eine Studie) veröffentlicht, in der es heißt, dass sich die Preise für Grundnahrungsmittel in den nächsten zwanzig Jahren mehr als verdoppeln werden. Der Nahrungsmangel werde durch den Klimawandel noch verschärft. Die Autoren erwarten "Hunger, stagnierende Erntemengen, ein Gerangel um fruchtbaren Boden und Wasser und steigende Nahrungsmittelpreise". Düstere Aussichten - sind sie realistisch?

........................
............
Plündern und die Produktivität steigern, das gehört zusammen. Nötig sind eine "unerschlossene Wildnis" und neue Technologien. Dass die kapitalistische Entwicklungsgeschichte von Beginn an auch eine der Aneignung und des Verbrauchs von ökologischem Reichtum war, wird oft vergessen. Aber alle großen technologischen Innovationen waren letztlich Mittel, mit denen sich der Kapitalismus natürlichen Reichtum einverleiben konnte, ohne dafür aufzukommen. Das Geheimnis des Kapitalismus ist, die Rechnung nicht zu bezahlen. Solange da ein Fluss, kann man den Giftmüll hineinkippen. Heute spielt die Atmosphäre der Erde die Rolle einer Müllhalde.
...........
........
http://www.heise.de/tp/artikel/34/34887/1.html
:http://www.heise.de/tp/artikel/34/34887/1.html
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von freddy am Mi 15 Jun - 1:29

Es wurde Jahrzehntelang davor gewarnt dass wir alles falsch machen. Leider muss es erst so kommen, anders können es gewisse Herren nicht glauben.

Die zauberformel ist und war schon immer -mach es richtig, nur so klappt es auch-.
Squarepusher
Squarepusher
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 848
Posting-Points : 61
Alter : 44

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von Squarepusher am Mi 15 Jun - 11:22

....so sollte es zumindes sein.... nur menche menschen verstehen es erst wenn sie selber in der schei...e stehen.. um dann zu sagen ok...dad mussen wir ebend anders machen ...aber selbst dann machen sie es nicht richtig als ob sie es nicht gelernt haben das richtige zu machen ...aber da steht immer die eigene berreicherung im weg und das ist das problem ...wenn man sich berreichern will muss man über leichen gehn und ...ja ist das richtig...? nein also ?... na ja ihr versteht...
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von freddy am Sa 18 Jun - 20:01

@Squarepusher schrieb:....so sollte es zumindes sein.... nur menche menschen verstehen es erst wenn sie selber in der schei...e stehen.. um dann zu sagen ok...dad mussen wir ebend anders machen ...aber selbst dann machen sie es nicht richtig als ob sie es nicht gelernt haben das richtige zu machen ...aber da steht immer die eigene berreicherung im weg und das ist das problem ...wenn man sich berreichern will muss man über leichen gehn und ...ja ist das richtig...? nein also ?... na ja ihr versteht...

Klar verstehe ich was du meinst Square...r.
Aber dass man so blöde sein kann wie diese raffgierigen Deppen den planet auch noch zu killen, das geht in mein kopf nicht rein. Wenn es mal so weit ist, dass unser Planet für das menschliche Leben nicht mehr sorgen kann (leere meere - anbau wegen vergiftetem Boden - usw), dann kann man feststellen dass diese Deppen sogar über große leichen gehen. Ob das was bringt ??
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von tomjohn am So 19 Jun - 0:03

@freddy schrieb:
@Squarepusher schrieb:....so sollte es zumindes sein.... nur menche menschen verstehen es erst wenn sie selber in der schei...e stehen.. um dann zu sagen ok...dad mussen wir ebend anders machen ...aber selbst dann machen sie es nicht richtig als ob sie es nicht gelernt haben das richtige zu machen ...aber da steht immer die eigene berreicherung im weg und das ist das problem ...wenn man sich berreichern will muss man über leichen gehn und ...ja ist das richtig...? nein also ?... na ja ihr versteht...

Klar verstehe ich was du meinst Square...r.
Aber dass man so blöde sein kann wie diese raffgierigen Deppen den planet auch noch zu killen, das geht in mein kopf nicht rein. Wenn es mal so weit ist, dass unser Planet für das menschliche Leben nicht mehr sorgen kann (leere meere - anbau wegen vergiftetem Boden - usw), dann kann man feststellen dass diese Deppen sogar über große leichen gehen. Ob das was bringt ??

Sie sind sich sicher , bis dahin eine "zweite Erde" gefunden zu haben.
Dorthin wollen sie dann flüchten.


Bin mir aber ziemlich sicher , das diese Spezies nicht so
weit vorgelassen wird.
Und wenn es den Anschein hat sie kämen dorthin
so wird es vermutlich eine Falle sein.
Gleiches zieht Gleiches an.
SunKitty
SunKitty
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 99
Posting-Points : 13
Alter : 35

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von SunKitty am Mo 20 Jun - 23:26

Speziell auf den Satz bezogen „Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben“
Manchmal ist es vielleicht einfach besser wenn wir Menschen uns mit dem zufrieden geben was wir haben aber nein es muss immer alles Moderner und ausgefallener werden.
Die Älteren Menschen verstehen gar nicht mehr was um sie herum passiert und die jüngeren wissen meist nicht mal den Unterschied zwischen Obst und Gemüse aber den Unterschied zwischen den neusten handys.
Wir sollten lieber so einige Schritte zurück und zwar ein paar gewaltige Schritte. Aber nein alles drängt nach vorn.
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 58
Ort : Stuttgart

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von freddy am Di 21 Jun - 15:59

@SunKitty schrieb:Speziell auf den Satz bezogen „Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben“
Manchmal ist es vielleicht einfach besser wenn wir Menschen uns mit dem zufrieden geben was wir haben aber nein es muss immer alles Moderner und ausgefallener werden.
Die Älteren Menschen verstehen gar nicht mehr was um sie herum passiert und die jüngeren wissen meist nicht mal den Unterschied zwischen Obst und Gemüse aber den Unterschied zwischen den neusten handys.
Wir sollten lieber so einige Schritte zurück und zwar ein paar gewaltige Schritte. Aber nein alles drängt nach vorn.


Dass die Geräte immer moderner werden, da gibt es ja nichts was dagegen spricht. Aber dass man es unbedingt an jeden Mann bringen möchte schon. Denn es ließe sich auch alles auf nen standard bringen so dass ältere leute mit ihren geräten "veraltete handy´s bsp" weiterhin kommunizieren können. Man sagt ja nicht umsonst: da ist der wurm drinn. Dass dieser Wurm das verfehlte System ist welches wir Menschen anwenden "geld - profit - usw" dürfte wohl mitlerweile jedem klar sein.

Die Menscheit hat desöfteren die Gelegenheit gehabt es richtig zu machen. Leider scheint es so dass dieser Wurm bei manchen der absolute Star ist.
Aber egal, was die Menscheit nicht ändern möchte, das regelt die Natur. So ist und war es schon immer. Dann wird alles wieder gut. grinsen

Gesponserte Inhalte

Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben Empty Re: Eine Zivilisation, deren Entwicklungsmöglichkeiten sich erschöpft haben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24 Feb - 2:57