FREIDENKER

FREIDENKER

70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser

tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser Empty 70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser

Beitrag von tomjohn am Do 26 Jan - 0:35

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36292/1.html
..........
...............
Neues vom nicht mehr ewigen Eis

Auch vom Klima gibt es mal wieder wenig Erfreuliches zu berichten. Über die jüngste Analyse der Temperaturentwicklung wurde hier auf Telepolis ja schon an anderer Stelle geschrieben (2011 nach der Nasa das neuntwärmste Jahr). Auch aus der Arktis kommen schlechte Nachrichten. Dort, so hat eine Gruppe britischer Wissenschaftler bei einem genaueren Blick auf Daten der Europäischen Raumfahrtagentur ESA festgestellt, sammelt sich seit Beginn des Jahrtausend eine regelrechte Süßwasserlinse an.

Das Süßwasser, das aus den Flüssen in den arktischen Ozean eingetragen wird, legt sich über das dichtere Salzwasser der tieferen Schichten. In den anderen Ozeanen wird eine derartige Schichtung durch Wellen und Winde verhindert, aber im arktischen Becken verhindert bisher noch die Eisbedeckung eine ausreichende Durchmischung. Über 70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser haben sich dort zwischen dem relativ warmen Tiefenwasser und der Eisdecke angesammelt, schreiben die Geowissenschaftler im Fachblatt Nature Geoscience.

.......

Aber zurück zu dieser Süßwasserlinse, die sich nördlich der Beringstraße gebildet hat und durch die wirkenden Kräfte immerhin rund 30 Zentimeter über das Niveau erhebt, das der Meeresspiegel im Ruhezustand hätte: Was passiert mit ihr, wenn der atmosphärische Wirbel sich für längere Zeit abschwächen sollte? Könnte das Süßwasser dann in den Nordatlantik abfließen? Würde es ausreichen, um den dortigen Nordatlantikstrom, den für das west- und nordwesteuropäische Klima so wichtigen Ausläufer des Golfstroms, zu beeinträchtigen?
Agano
Agano
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 57
Posting-Points : 9
Alter : 72

70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser Empty Re: 70.000 Kubikkilometer salzarmes Wasser

Beitrag von Agano am Do 26 Jan - 22:18

Das Thema hatte ich auch gerade am Wickel. Dieses ... Verhältnis könnte dazu führen, dass der Golfstrom versiegt, was bedeuten würde, das wir in kürzester Zeit hier oben im Norden eine neue Eiszeit haben könnten, das das warme Wasser den Norden nicht mehr erreichen kann. Das aber dürfte jedem ja bekannt sein. Zudem soll sich die ... Erdachse verschoben haben. Da unser Planet frei im Raume schwebt und sich gewisse Dinge verändert haben, ist es nur logisch, dass sich auch die Erdachse verschieben kann. Wenn schon ein Tsunami die Drehung der Erde beeinflussen kann - was ja passiert ist, wenn wir uns erinnern - können Veränderungen im Gewichtsverhältnis - durch das abschmelzen des Eises und weitere Veränderungen, wie das Beeinflussen des Wetters usw. - auch dazu führen, dass sich der Planet den Druck- und Gewichtsveränderungen angleichen muss, wodurch die Erdachse wandern kann, was ganz offensichtlich ja auch passierte. richard

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Sep - 9:44