FREIDENKER

FREIDENKER

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2724
Posting-Points : 431
Alter : 33

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat Empty Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Beitrag von Sirius123 am Fr 22 Nov - 8:09

Seit langem fragt man sich, ob die EU, die durch die zionistisch/pharisäische Council on Foreign Relations ins Leben gerufen und viele Jahre lang von diesem CFR finanziert wurde, auch genau wie die USA durch zionistisch/pharisäische Organisationen, die mit Rothschilds Geld bestechen und mit peinlichen Enthüllungen drohen, regiert wird. Die multikulturellen anti-nationalen Massnahmen der fast religiösen ECRI des Europarates deuten darauf hin.

Nun besteht kein Zweifel mehr. Der “Europäische Rat für Toleranz und Versöhnung (ECTR)” ist eine pharisäisch/zionistische gestiftete und geleitete Organisation, die NWO-Politiker und Juristen in ihren Stall gezogen hat. Nun hat er sein hausgemachtes „Europäischer National-Statut-Rahmen für die Förderung der Toleranz“ dem EU-Parlamentspräsidenten vorgelegt. Nach Anhörung und Behandlung dort legt der ECTR nun frech das Statut als Gesetzentwurf dem Europaparlament vor. Also: Pharisäer/Zionisten und ihre NWO-Handlanger schreiben EU-Gesetz! (Was ihre Konzerne schon lange tun).

Der Begriff “Toleranz versteht sich im Großen und Ganzen als “Respekt und Akzeptanz des Ausdrucks, der Erhaltung und Entwicklung der eigenständigen Identität einer Gruppe.“ Also keine Kritik an der Islamisierung Europas! Keine Souveränität – die wird endgültig den Pharisäern überlassen. Die Schweden verstehen schon seit langem, dass die schwedische Flagge ein Greuel sei, indem ihr Kreuz Muslime – und vor allen Dingen Pharisäer-Politiker - kränken mag.

Dieser Gesetzentwurf entmündigt die EU-Bevölkerungen, definiert was nach Meinung der Pharisäer Intoleranz ist und erweitert die Diskriminations-Kriterien drastisch. Dazu kommen strenge Strafmassnahmen für diejenigen, die die diese von den Pharisäern festgelegten Diskriminations-Regelungen übertreten. Er verlegt Verletzungen ihrer Regelungen vom Zivil- ins Kriminalgesetz, was besonders auch von der deutschen Regierung unterstützt wird. Der Entwurf wird Gedankenverbrechen der Einheimischen - d.h. Leute, die die Pharisäer verdächtigen, Kriminelles zu erwägen - eher als begangene Verbrechen der Zuwanderer ahnden.
Daher ist auch die Überwachung der Bevölkerung - und ganz besonders im Internet - drakonisch zu verstärken.

Hier einige der im Gesetzentwurf vorgesehenen Massnahmen - mit massiver Gehirnwäsche:
Er fordert die Einrichtung einer “Nationalen Toleranz-Überwachungs-Kommission” - mit der Befugnis, strafrechtliche Sanktionen zu verhängen.”
Jugendliche, die der Begehung von Intoleranz-Straftaten für schuldig befunden worden sind, müssen sich einem Reha- Programm unterziehen, entwickelt, um in sie eine Kultur der Toleranz einzugeben.
“Opfer von Intoleranz-Straftaten haben eine Klagebefugnis dazu, ein Verfahren gegen die Täter einzuleiten sowie ein Recht auf Wiedergutmachung.” Und zwar mit “Kostenloser Rechtsberatungs-Hilfe.”
“Die Regierung trägt dafür Sorge, dass (a ) Schulen von der primären Ebene nach oben Kurse einführen, die Schüler ermutigen, Vielfalt zu akzeptieren und ein Klima der Toleranz in Bezug auf die Qualitäten und Kulturen der anderen zu fördern.” Eine Erläuterung fügt hinzu: “Es ist sehr wichtig, solche Kurse so früh wie möglich in die Wege zu leiten und Universitäten einzubinden.”
“Die Regierung hat, den öffentlich-rechtlichen Sender-Stationen (Fernsehen und Rundfunk) einen vorgeschriebenen Prozentsatz ihres Programms zur Förderung eines Klimas der Toleranz aufzuerlegen.” Des Weiteren ermutigt man private Massenmedien dazu, ein Klima der Toleranz zu fördern.”
“Die Regierung hat, alle Massenmedien (öffentliche wie private) zu ermutigen, einen ethischen Verhaltenskodex anzunehmen, der die Verbreitung von Intoleranz verhindert und von einer Massenmedien-Beschwerdekommission beaufsichtigt wird.”

*

“Es gibt keine Notwendigkeit, Intoleranten (Nicht-Zuwanderern) gegenüber tolerant zu sein”.
(Europäisches National-Statut-Rahmen für die Förderung der Toleranz, Artikel 4).
“Die supranationale Überwachung, die es bedeuten würde, wäre sicherlich ein schwarzer Tag für die europäische Demokratie.” (European Dignity Watch).

*

Nachweis

Das Folgende ist neben der muslimischen Masseneinwanderung das Erschütterndste, woran die EU beteiligt ist. Es ist Hochverrat, wenn dieser Gesetzesentwurf verabschiedet wird.
Ich glaube, es muss als ein Kapitel des Berichts Global Trends 2025: The National Intelligence Council’s 2025 Project aus dem jahr 2009. Dieser Bericht beschreibt die Entwicklung der NWO und ist zweifelsohne von den Kräften, die die NWO gestalten, verfasst. Man wundert sich, wie genau die heutige Entwicklung diesem Bericht entspricht.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Definition der Toleranz
Intolerance not toleratedGemäß § 1 (d) wird der Begriff “Toleranz” im Großen und Ganzen als “Respekt und Akzeptanz des Ausdrucks, der Erhaltung und Entwicklung der eigenständigen Identität einer Gruppe. ” § 2 ( d) besagt, Zweck des Gesetzes sei es, alle Manifestationen von Intoleranz aus Voreingenommenheit, Scheinheiligkeit und Vorurteilen zu verurteilen”.

In einer Erläuterung zu § 2 heißt es: “Religiöse Intoleranz wird verstanden, Islamophobie zu decken”, aber es gibt keine Definition überhaupt der “Islamophobie”, eines Begriffs, der von der Muslimbruderschaft in den 1990er Jahren erfunden wurde. Wenn zu seiner logischen Konsequenz durchgeführt, würde § 2 vermutlich alle kritische Kontrolle mit dem Islam und der islamischen Scharia verbieten, ein wesentliches Ziel der muslimischen Aktivisten-Gruppen seit mehr als zwei Jahrzehnten.

In Schweden brachte eine Bandy-Mannschaft eine große schwedische Fahne mit. Der Veranstalter verbot die Flagge: “Ich fühlte, sie würde vielleicht Teilnehmer der Veranstaltung provozieren und beleidigen. Wir haben eine Verantwortung, dafür Sorge zu tragen, dass jeder sich wohl fühlt. Ich habe die Flagge nicht für angemessen gehalten”.
Ein Teilnehmer des Fahnen-Teams sagte: “Er trat die Flagge weg und nannte uns Rassisten. Es fühlte sich beleidigend.”
Ich habe zuvor über Probleme mit der schwedischen Fahne gelesen, weil sie bestimmte Gruppen in der Gesellschaft beleidigen könnte. Was ist das Problem? Die schwedische Flagge ist eine Kreuz-Fahne, die die pharisäische, eingewanderte Herrenrasse hinter der EU ein Gräuel ist.
Daher erwägt die EU, alle Kreuz-Fahnen zu verbieten.

Gemäß § 4 (f) (i ) des Dokuments: “Es gibt keine Notwendigkeit, Intoleranten gegenüber tolerant zu sein. Dies ist besonders wichtig, was die freie Meinungsäußerung anbelangt.”
In § 5 (a) heißt es: “Toleranz (wie in § 1 ( d ) definiert) muss jeder Gruppe gewährleistet werden.”

In einer Erläuterung zu § 6 (a ) heißt es: “Mitglieder gefährdeter und benachteiligter Gruppen sind zu einem besonderen Schutz berechtigt, und zwar zusätzlich zum allgemeinen Schutz, der von der Regierung für jede Person innerhalb des Staates vorgesehen ist, sogar zu einer bevorzugten Behandlung.” (vor allem Zuwanderinnen).

§ 6 (c) fordert die Einrichtung einer “Nationalen Toleranz-Überwachungs-Kommission” - mit der Befugnis, strafrechtliche Sanktionen zu verhängen.”

In § 7 (a) heißt es: Anstachelung zur Gewalt gegen eine (Minderheits)Gruppe und Gruppen-Verleumdung wird als kriminelle Straftat angesehen, die als verschärfte Verbrechen zu ahnden sind.

EUCCP

In § 7 (b) heißt es, “Jugendliche, die der Begehung von Straftaten laut Artikel ( a) für schuldig befunden worden sind, müssen sich einem Reha- Programm unterziehen, entwickelt, um in sie eine Kultur der Toleranz einzugeben.

“In § 7 ( e) heißt es: “Opfer von Straftaten in Artikel ( a) haben eine Klagebefugnis, ein Verfahren gegen die Täter einzuleiten, sowie ein Recht auf Wiedergutmachung.”

In § 7 ( f) heißt es, “Kostenlose Rechtsberatungs-Hilfe für die Opfer wird angeboten.”

In § 8 heißt es, “die Regierung trägt dafür Sorge, dass (a ) Schulen von der primären Ebene nach oben Kurse einführen, die Schüler ermutigen, Vielfalt zu akzeptieren und ein Klima der Toleranz in Bezug dar auf, die Qualitäten und Kulturen der anderen zu fördern.” Eine Erläuterung fügt hinzu: “Es ist sehr wichtig, solche Kurse so früh wie möglich in die Wege zu leiten und Universitäten einzubinden.”

In § 9 (a ) heißt es: “Die Regierung hat, den öffentlich-rechtlichen Sender-Stationen (Fernsehen und Rundfunk) einen vorgeschriebenen Prozentsatz ihres Programms zur Förderung eines Klimas der Toleranz aufzuerlegen.” Des Weiteren ermutigt § 9 (b) private Massenmedien, ein Klima der Toleranz zu fördern.”

In § 9 (c) heißt es:“Die Regierung hat, alle Massenmedien (öffentliche wie private) zu ermutigen, einen ethischen Verhaltenskodex anzunehmen, der die Verbreitung von Intoleranz verhindert und von einer Massenmedien-Beschwerdekommission beaufsichtigt wird.“


Weiterlesen...




_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2724
Posting-Points : 431
Alter : 33

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat Empty Re: Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Beitrag von Sirius123 am Sa 1 Feb - 8:48

Passend dazu noch ein kleines Video.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2724
Posting-Points : 431
Alter : 33

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat Empty Re: Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Beitrag von Sirius123 am Mo 19 Mai - 23:26

Und es wird noch besser, denn die EU ist über den (manipulierten) Klimawandel sehr besorgt, deshalb wird schon sehr bald ein Verbot auf alle alten Elektrogeräte erteilt werden. Natürlich alles zum "Schutz des Klimas". Die EU wirbt mal wieder mit dem selben Mist, wie bei  der Abschaffung der guten alten Glühbirne, damit das Volk dann noch mehr Strom sparen kann, wovon ich nichts merke, denn irgendwie steigen die Preise schneller als ich sparen kann.
Und es geht noch schräger, denn es gibt auch schon bald eine vorgegebene Warmhaltezeit für Kaffee....  Wütend 
Aber den Müll kann man gar nicht richtig mit eigenen Worten erklären, am besten ihr lest es selber mal durch.

Link

Hier klicken ein Bericht zum Wasserhahn-Verbot.


Wer weiß was noch alles kommen wird????


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

kaffeetrinken
kaffeetrinken
FREIDENKER 5°
FREIDENKER 5°

Anzahl der Beiträge : 5125
Posting-Points : 324
Alter : 60
Ort : ruhrpott

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat Empty Re: Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Beitrag von kaffeetrinken am Mi 21 Mai - 18:59

Hallo,

ich habe gerade die Petition „Deutscher Bundestag: TISA-Abkommen stoppen!" auf Change.org unterschrieben, weil mir das Thema am Herzen liegt. Können Sie auch unterschreiben?

Hier ist der Link:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vielen Dank!

Gesponserte Inhalte

Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat Empty Re: Was die EU in Zukunft so alles für uns geplant hat

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Sep - 10:19