FREIDENKER

FREIDENKER

DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2731
Posting-Points : 431
Alter : 33

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von Sirius123 am So 1 Dez - 9:55

Förderkonzerne zermalmen Kanadas Urwälder, um aus Teersand Öl zu gewinnen. Doch wie weit darf die Industrie in dem Spagat zwischen Wohlstand und Zerstörung gehen?

Bis 2020 dürfte Kanada zu einer der größten Energiemächte der Welt aufsteigen. Die konventionellen Vorkommen des Landes an Energierohstoffen gehen zwar allmählich zur Neige, aber es wird auf seine unkonventionellen Vorkommen zurückgreifen können. Denn Kanada verfügt über riesige Lagerstätten an Ölsanden und Schiefergas.

Goldgräberstimmung liegt in der Luft. Genau wie schon einige Jahrhunderte zuvor zieht es Menschen aus 70 Nationen in den hohen Norden Kanadas. Genauer: nach Fort McMurray, eine Stadt, die das weltweit größte Energiegewinnungsprojekt beherbergt. Seitdem die Ölpreise explodiert sind, ist die Ölförderung aus sogenannten Teersanden wieder rentabel.

Fast täglich werden zwei Millionen Barrel Öl gefördert, zurück bleiben giftige Abwässer. „Es ist ein Unternehmen epischen Ausmaßes, vergleichbar mit dem Bau der Pyramiden oder der Chinesischen Mauer. Nur noch größer“, bekräftigte 2006 der kanadische Premierminister Stephen Harper. Die verschlafene Kleinstadt in der Provinz Alberta wurde innerhalb von nur zehn Jahren zur neuen Boomtown Kanadas mit nunmehr 100.000 Einwohnern. Nur eine einzige Straße, der Highway 63, führt ganzjährig dorthin, wo ein Meer aus Teersand den zahlreichen Neuankömmlingen neue Jobs und Wohlstand verspricht. Die Löhne liegen hier mit über 100.000 kanadischen Dollar (71.500 Euro) pro Jahr weit über dem Durchschnitt. Doch was der Ölboom für die einen ist, bedeutet die größte Umweltverschmutzung für die anderen.

US-Staat Arkansas: Tausende Barrel Öl laufen aus Pipeline-Leck

Der Öl-Konzern Exxon kämpfte gegen eine defekte Pipeline. In der Nähe von Mayflower mussten bereits 20 Häuser evakuiert und Abschnitte der Autobahn gesperrt werden .
Bewohner wurden evakuiert, um Gesundheitsrisiken von Rohöldämpfen zu vermeiden und um Funken zu verhindern, die das auslaufende Öl jederzeit entzünden könnten.
Es soll das ausgetretene Öl auch in den nahe gelegenen Conway-See gelaufen sein. Der Konzern hat bereits mehrere Unfälle dieser Art zu verzeichnen. Beim letzten Pipeline-Leck im Jahr 2011 verschmutzten 160.000 Liter Öl den Yellowstone-Fluss unterhalb des gleichnamigen Nationalparks. (sh. auch unsere Recherchen: Betreibt ExxonMobil im Jahr 2030 ca. 1.000 Erdöl- und Erdgasbohrungen in Deutschland? )


Weiterlesen...



Durch das Freihandelsabkommen darf die EU in Deutschland Fracking betreiben, obwohl man immer wieder von irgendwelchen Lecks hört oder sonstigen "kleinen" Unfällen, die ganze Landschaften zerstört und das Grundwasser vergiftet. Da kann man sich die unerklärlichen Massensterben von Fischen und Vögeln auf einmal doch erklären, wer weiß wieviel derartige Nachrichten uns sonst noch so vorenthalten wurden.

In den USA sieht man auch schon deutlich die Wirkung des Frackings!!! Und Erdbeben gibt es auch noch Gratis dazu.

Wenn es darum geht den größten Gewinn zu erzielen ist alles erlaubt, ob Lebewesen oder Natur es darf alles beseitigt werden was im Weg steht und stört!


_______________________________________________

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Sirsig12
(Margaret Mead)



kaffeetrinken
kaffeetrinken
FREIDENKER 5°
FREIDENKER 5°

Anzahl der Beiträge : 5200
Posting-Points : 327
Alter : 61
Ort : ruhrpott

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty Re: DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von kaffeetrinken am So 1 Dez - 17:35

die verursacher müsste man verpflichten, in dieses gebiet zu ziehen und sie müssten dort wohnen bis an ihr lebensende. das wäre eine wahrlich kurze strafe, aber sehr nachhaltig.
Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2731
Posting-Points : 431
Alter : 33

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty Re: DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von Sirius123 am Mo 2 Dez - 9:07

Ach die wohnen alle auf ihrer eigenen Insel wo weit und breit nichts von Industrie zu sehen, riechen oder zu fühlen ist! Und den Monsanto-Scheiß müssen die dort auch nicht fressen, den gibt es nur für die Überpopulation! Aber wieder sehr schön zu sehen, dass es nur ne handvoll Leute benötigt um die Natur nachhaltig zu zerstören. Welche die uns einreden wollen, dass wir die Erde ausbeuten, weil wir ja "zu viele" sind! 7 Milliarden bodenständig denkende Menschen würden niemals ihre eigene Heimat zerstören wollen! Und Patente über die Nutzung von Freier Energie würden auf keinen Fall zurück gehalten werden! Aber da hätten die Machthaber ja keinen Grund mehr sinnlose Kriege zu führen!!!


_______________________________________________

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Sirsig12
(Margaret Mead)



Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2731
Posting-Points : 431
Alter : 33

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty Re: DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von Sirius123 am Di 3 Dez - 13:57

Erdölförderung und Fracking: Sorgen ums Grundwasser in der Region Kiel

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Fracking-es-darf-gesucht-werden


Seit geraumer Zeit erhebt sich besonders im Norden der Republik Widerstand wegen geplanter Erdgas-Förderungen mit der gefährlichen und umstrittenen Fracking Methode. Nicht nur, dass in den zur Diskussion stehenden Gebieten eine hohe “Bohrturmdichte” wegen des Erdgas-Booms erwartet wird (alle 3000Meter ein Bohrturm?), um die Felder möglichst effizient auszunutzen – jetzt bangen die Bürger in der Region um Kiel um die Qualität ihres Grundwassers wegen geplanter Ölförderungen. Die Konzerne RWE Dea AG und die kanadische PRD Energy GmbH planen eine beinahe das gesamte Kieler Stadtgebiet durchziehende Förderung.
Die Ortsgruppe von Attac in Kiel berichtet:
“RWE Dea bestritten auf einer Veranstaltung in Surendorf, dass sie das umweltschädliche Fracking als Fördermethode einsetzen wollen. Aber es stellte sich heraus, dass sie es nur anders nennen, denn es gibt überall Protest gegen die neuartigen Fördermethoden. Die von ihnen geplante Ölförderung bedeutet neben einem Wasserverbrauch von Milliarden Liter auch den Einsatz von Chemikalien, Mikroorganismen und CO2 bei der Förderung und der sog. „Entölung“.”

Weiterlesen...




_______________________________________________

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Sirsig12
(Margaret Mead)



kaffeetrinken
kaffeetrinken
FREIDENKER 5°
FREIDENKER 5°

Anzahl der Beiträge : 5200
Posting-Points : 327
Alter : 61
Ort : ruhrpott

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty Re: DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von kaffeetrinken am Di 3 Dez - 18:21

es muß fracking geben, sonst gehen die orakeligen weissagungen über eine globale wasserknappheit oder sogar die kriege die ums trinkwasser geführt werden nicht in erfüllung...und bald ist doch weihnachten, ihr wollt doch keine traurigen gesichter unter den rwe dea oder der prd energy gmbh weihnachtsbäumen sehen oder? ironie aus.

ich bin für globalisierung und zwar globalisierung der moral




Gesponserte Inhalte

DAS SPIEL MIT DEM ÖL Empty Re: DAS SPIEL MIT DEM ÖL

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Jan - 7:18