FREIDENKER

FREIDENKER

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Fukushima: Höchste Radioaktivität aller Zeiten, Regierung verschärft Zensur

Austausch
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Fukushima: Höchste Radioaktivität aller Zeiten, Regierung verschärft Zensur

Beitrag von Sirius123 am Mo 9 Dez - 9:13



Die Lage in der Atom-Ruine bleibt weiter völlig außer Kontrolle: Nun wurde ein Leck entdeckt, aus dem so viel Radioaktivität austritt, dass ein Mensch in 20 Minuten sterben würde, wenn er sich an diesen Ort begibt.

Der Fund könnte die Bergung der Brennelemente gefährden. Die IAEA hat Tepco die Erlaubnis erteilt, noch mehr radioaktiv verseuchtes Wasser in den Pazifik abzuleiten. Die japanische Regierung verschärft unterdessen die Zensur.

Der Betreiber des Atomkraftwerks von Fukushima, Tepco, teilt mit: An der Atom-Ruine von Fukushima Daiichi wurde eine Stelle entdeckt, an der die höchste jemals an einen Atomkraftwerk gemessene Radioaktivität festgestellt wurde. Würde ein Mensch der gemessenen Strahlung ausgesetzt, würde er innerhalb von 20 Minuten sterben.

(Foto: Hier wurde der höchste Wert an Radioaktivität gemessen, der jemals außerhalb eines AKW festgestellt wurde. Das Foto zeigt, mit welch primitiven Mitteln Tepco in Fukushima gegen das Desaster ankämpft)

Tepco hat eine Strahlung von 25 Sievert pro Stunde an einem Punkt gemessen, an dem eine Ventilations-Leitung die Reaktoren verbindet. Tepco sagte, dass das Unternehmen nicht ausschließen könne, dass sich radioaktive Substanzen noch in der Belüftung befinden, berichtet der Japanische Rundfunk NHK.

Die Höhe der Radioaktivität ist ausgesprochen besorgniserregend: Sollten derart hohe Werte auch an anderen Stellen auftreten, kann die vor einigen Wochen begonnene Bergung der beschädigten Brennelemente nicht fortgesetzt werden.

Beobachter kritisieren seit langem, dass Tepco mit der höchst riskanten Bergung der Brennelemente überfordert ist. Allein die Art der Messung zeigt, dass Tepco mit unzu-länglichen Mitteln gegen die Katastrophe vorgeht: Das Mess-Gerät wurde an einem Rohr befestigt, welches von einem Klein-Bus aus an die Stelle geschoben wurde, wo der dramatische Wert gemessen wurde. Offenbar war den Verantwortlichen klar, dass die Werte so hoch sind, dass Menschen sich nicht mehr an die Stelle begeben dürfen.

Die nun gemessene hohe Strahlung deutet darauf hin, dass die Lage in den zerstörten Atomkraftwerken vermutlich weitaus kritischer ist als von Tepco in der Öffentlichkeit zugegeben wurde.




Weiterlesen...


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: Fukushima: Höchste Radioaktivität aller Zeiten, Regierung verschärft Zensur

Beitrag von tomjohn am Di 10 Dez - 0:05

Japan wird untergehen !
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 13:05