FREIDENKER

FREIDENKER

Fracking: Strafprozess in den USA zu langfristigen Umweltschäden

Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2731
Posting-Points : 431
Alter : 33

Fracking: Strafprozess in den USA zu langfristigen Umweltschäden Empty Fracking: Strafprozess in den USA zu langfristigen Umweltschäden

Beitrag von Sirius123 am Di 7 Jan - 10:18

Die ExxonMobil-Tochter XTO Energy muss sich vor Gericht wegen Grundwasserverschmutzung verantworten
Der amerikanische Präsident lobt Fracking und amerikanische Industrievertreten lieben es, war Ende des vergangenen Jahres über den Fracking-Boom der USA zu lesen. "Das erste Mal in fast zwei Jahrzehnten produzieren wir hier zu Hause mehr Öl, als wir vom Rest der Welt kaufen", freute sich Obama.

Die heimische Öl-Produktion sei auf "dem höchsten Stand seit 24 Jahren", jubelte das Weiße Haus und die IEA prophezeite, dass die USA 2015 die Rolle des global führenden Erdölproduzenten übernehmen werde. Eingeschränkt wurde diese Erfolgsmeldung in den Augen der US-Industrie allerdings mit dem Hinweis, dass Peak Oil dadurch aber nur "um ein paar wenige Jahre verschoben" werde (Peak Oil bleibt trotz Fracking ein Thema).
Umweltschützer und Kritiker weisen längst auf Risiken der Fracking-Fördermethode hin, besonders auf mögliche Kontamination des Grund-und Oberflächenwassers. In den USA steht der Kritik allerdings eine breite Front von Lobbyisten entgegen, die sich für mehr Fracking stark macht (vgl. Wunschliste der US-Konzerne für 2014). Als großer Player gilt die konservative Organisation ALEC, das mit einem anderen mächtigen Lobbynetzwerk, dem der einflussreichen Koch-Brüder (vgl. Das Geld wählt mit), in engerer Beziehung steht.

Weiterlesen...




_______________________________________________

Fracking: Strafprozess in den USA zu langfristigen Umweltschäden Sirsig12
(Margaret Mead)




    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20 Jan - 10:10