FREIDENKER

FREIDENKER

Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Teilen
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Mi 12 Feb - 12:45

Gerade hat sie sich noch darüber aufgeregt, dass Obama ihr Handy abhören lässt und nun lässt sie ihren Pudel "Curly Sue" Friedrich als Agrarminister bei der Zulassung von Genmais 1507 mit Enthaltung stimmen, damit die us-amerikanische Pioneer Dupont ihren genveränderten Dreck an die Europäer verfüttern darf. Ihre Idee dahinter war, dass eine Enthaltung gegenüber den Deutschen als Widerstand verkauft werden kann, während ihr Herrchen Obama ganz glücklich ist, dass seine Saatgutbuden auch die europäische Landwirtschaft fertig machen dürfen. Aber dumm gelaufen, es kam trotzdem keine Mehrheit zustande, weil viele Leute aus begreiflichen Gründen Angst haben.

Angela Merkel weiß natürlich genau das gentechnisch veränderte Pflanzen auch die Tiere oder Menschen verändern die den Dreck essen müssen. Das hat die Verbrecherbude Monsanto selbst mit einem Patentantrag beim Weltpatentamt auf Schweineflesch das von Tieren stammt die gentechnisch verändertes Futter erhielten, hochoffiziell bestätigt:

Monsanto will sich Schweineschnitzel und Schweineschinken patentieren lassen, wenn diese von Tieren stammen die mit gentechnisch verändertem Futter gefüttert wurden, weil die Verfütterung bestimmter genmanipulierter Pflanzen zu einer höheren Konzentration ungesättigter Fettsäuren im Fleisch führe und deshalb eine signifikante patentwirksame Veränderung des Fleisches entstehe.
Es ist davon auszugehen, das Monsanto bei einer Patentanmeldung nicht lügt. Deshalb steht damit quasi amtlich fest, das gentechnisch veränderte Pflanzen sich selbstverständlich auf diejenigen auswirken, die diese Pflanzen verzehren. Dies bedeutet, das die gesamte Gentechnikbranche seit Jahren gelogen hat.



Jeder von uns weiß, dass sich Umweltgifte im Körper bis letalen Werten anreichern können und das belastete Muttermilch Säuglinge töten oder auch "nur" schwer schädigen kann. In unseren städtischen Strukturen mit Fabrikmilch und Fabrikbutter kennt man kaum noch den Unterschied zwischen Wintermilch und -butter und Sommermilch und -butter, weil alles gleich gehobelt oder mit Karotin gefärbt wieder. Aber die Unterschiede sind signifikant.

Weiterlesen...



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Admin1 am Mi 12 Feb - 18:34

Bedeutet das dann auch, das die i-wann unsere Kinder beanspruchen dürfen?
meine ja nur, weil wir ja auch das Futter von Monsanto verfüttern werden.
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Do 13 Feb - 4:40

Nein die dürfen bestimmen, ob du dich überhaupt fortpflanzen darfst! Wenn deine Gene in ihren Augen in Ordnung sind, kümmert sich die Regierung (KITA,Ganztagsschule, ect.) direkt nach der Geburt um die Kinder, nicht dass es vielleicht ein Freidenker wird und dann noch anfängt das System zu kritisieren!
Anoubis wo denkst du hin.


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 4°
FREIDENKER 4°

Anzahl der Beiträge : 4753
Posting-Points : 323
Alter : 59
Ort : ruhrpott

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von kaffeetrinken am Do 13 Feb - 9:26

da wird dann die genetische spreu vom weizen getrennt und nur die monsanto geeigneten menschen dürfen eltern werden, familie ist ja fast schon in vergessenheit geraten und durch institutionen ersetzt, die für dich "sorgen" und dir zeigen wer du sein sollst/darfst, und husch, husch ins hamsterrad...und funktionieren bis du eutanasiert wirst, auf eigenen wunsch, weil du deiner arbeitsanforderung nicht mehr gewachsen bist, und ersetzt durch das verbesserte modell k1000, stressresistent, gefühlsreduziert, absolut loyal...
avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 50

Und nun?

Beitrag von Durchblicker am Do 13 Feb - 22:32

Wie wollt Ihr Euch wehren?

Ich sehe drei Monsanto- Szenarien.
1.) Die Bauern in Europa werden mit passenden Verordnungen finanziell ruiniert, und müssen ihre Felder an Monsanto- Tochterunternehmen verkaufen, den Rest könnt Ihr Euch denken.
2.) Die EU bringt ein Gesetz heraus, dass zur Verwendung von Monsanto Saatgut zwingt, egal welche bescheuerte Bergündung dafür notwendig ist. Wer sich nicht daran hält, bei dem klingelt um 6 in der früh die Polizei und die Ernte wird vernichtet.
3.) Die Bauern sind so stark, dass sich sich dagegen wehren können, die Kollaborateure, die sich von den Genpanschern haben kaufen lassen, geniesen vorsichtig ausgedrückt, kein besonders hohes Ansehen. Das ist ein möglicher Ansatz für Widerstand, auch die "anständigen" Bauern zu stärken, indem man bevorzugt ihre Produkte kauft.

Welchen Widerspruch ich bei den Eliten sehe: Die haben doch gerne ihr Sportwägen, Yachten und Privatjets. Wenn die breite Bevölkerung verstrahlt und vergiftet wird, ist sie irgendwann einmal zu dumm, die hochtechnisierte Infrastruktur am Leben zu erhalten.
Ein Feudalsystem mit einer dauerhaft blöd gehaltenen Unterschicht funktioniert vielleicht noch auf dem Niveau des Mittelalters und da sind viele "Oberschichtler" auch nicht alt geworden, weil z.B. die Zähne mangels medizinschem Fortschritt zum Eitern angefangen haben.
avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 4°
FREIDENKER 4°

Anzahl der Beiträge : 4753
Posting-Points : 323
Alter : 59
Ort : ruhrpott

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von kaffeetrinken am Fr 14 Feb - 8:37

möge ihnen ihr hinterteil abfaulen, nicht nur die zähne...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Di 29 Apr - 10:50

Das ist echt Feige!!!! Wenn ihr mal entscheiden dürft, überlasst ihr es lieber den anderen ins Fettnäpfchen zu treten. Hoffentlich erstickt ihr am Leckerli.


Deutschland enthält sich wieder bei Gentechnik-Zulassungen  Langeweile 

Am letzten Donnerstag beriet ein EU-Ausschuss über die Zulassung von zwei Gentechnik-Pflanzen zum Import als Futter- und Lebensmittel: eine Soja von Monsanto und ein Mais von Bayer, beide sind immun gegen Unkrautvernichtungsmittel. Bei der Abstimmung kam es zu einem Patt, Deutschland enthielt sich der Stimme.
Für eine gültige Entscheidung ist im zuständigen Ausschuss eine qualifizierte Mehrheit nötig: beim Thema Gentechnik wird sie meist verfehlt. Deutschland verfügt als großer EU-Mitgliedsstaat – wie auch Frankreich, Italien und Großbritannien - über die maximal mögliche Stimmenzahl, enthielt sich aber laut einem Medienbericht. Die Koalition ist sich uneins, vor allem die CDU, unter der Führung von Kanzlerin Angela Merkel und Forschungsministerin Johanna Wanka, will die Gentechnik nicht aus der Landwirtschaft verbannen.
Da es keine qualifizierte Mehrheit gab, wird noch einmal in einem Berufungsausschuss abgestimmt. Kommt auch dann keine Entscheidung zustande, kann die EU-Kommission die Gentechnik-Pflanzen zum Import zulassen. Die Sojapflanze MON87708 ist gegen das Herbizid Dicamba resistent, der Bayer-Mais TC25 gegen Glufosinat.
QUELLE


 applaus  Na denen habt ihr es ja so RICHTIG gezeigt!!!!


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Di 13 Mai - 6:56

Gentechnik-Anbauverbote: Kanzlerin gibt nach - wirklich?

In der jahrelangen EU-Debatte um mehr nationale Anbauverbote von gentechnisch veränderten Pflanzen zeichnet sich eine neue Position Deutschlands ab. Bislang lehnte Berlin, insbesondere die CDU und ihre Chefin Angela Merkel, das sogenannte Opt-Out ab. Nun denkt das Kanzleramt um, berichten Medien unter Berufung auf Teilnehmer einer Vorstandssitzung der Unionsfraktion. Doch ist das wirklich eine gute Nachricht?
Staatsminister Helge Braun habe Offenheit des Kanzleramts in dieser Frage vermittelt, berichten Süddeutsche Zeitung und Badische Zeitung. Die Koalitionspartner CSU und SPD hatten bereits zuvor klar gemacht, dass sie nationale Gentechnik-Anbauverbote befürworten. Ob solche Beschränkungen nur für die gesamte Bundesrepublik oder auch für einzelne Bundesländer erlassen werden könnten, ist laut Agrarminister Christian Schmidt (CSU) noch offen. „Ich muss für Deutschland den Rechtsrahmen setzen“, sagte er dem General-Anzeiger aus Bonn am Wochenende. „Wie die Länder dann von dem Gesetz Gebrauch machen, müssen wir zügig klären. Jedenfalls sollten für 2015 klare Spielregeln gelten.“

Weiterlesen...



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Mo 23 Jun - 23:40

Super Merkel!!!! Was anderes hätte ich auch leider nicht erwartet!

Deutschland enthält sich auch bei Monsanto-Mais

In einem EU-Ausschuss wurde heute über den gentechnisch veränderten Mais NK603 abgestimmt. Der Hersteller, der US-Agrochemiekonzern Monsanto, hat eine Verlängerung der Zulassung als Futter- und Lebensmittel um weitere 10 Jahre beantragt. Wieder einmal kam es zu einem Patt – Deutschland enthielt sich erneut der Stimme.
Wie ein Sprecher der EU-Kommission dem Informationsdienst Gentechnik mitteilte, gab es im Ständigen Ausschuss für die Lebensmittelkette und Tiergesundheit heute 161 Stimmen für die Wiederzulassung der transgenen Maislinie. Für die Monsanto-Pflanze stimmten 13 Mitgliedsstaaten, darunter Spanien, Großbritannien, die Niederlande, Tschechien und Rumänien. Vertreter von 11 Ländern votierten mit „nein“, darunter Österreich, Polen, Bulgarien und Luxemburg. Sie kamen auf 97 Stimmen.
Für eine gültige Entscheidung sind 260 Stimmen notwendig. Deutschland, Frankreich, Italien und Kroatien enthielten sich. Sie kommen zusammen auf 94 Stimmen. Es wird nun eine zweite Abstimmung in einem Berufungsausschuss geben. Kommt auch dort keine ausreichende Mehrheit zustande, kann die EU-Kommission die Entscheidung alleine treffen. Das bedeutete bislang immer: Zulassung der Gentech-Pflanze.
Der Mais NK603 ist resistent gegen das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, das Monsanto unter dem Namen „Roundup“ vertreibt. Eine von Industrie und Behörden scharf kritisierte Studie französischer Wissenschaftler hatte 2012 auf Gesundheitsproblemen bei Ratten hingewiesen, die mit dem Mais gefüttert worden waren. Die EU-Behörde EFSA beurteilte NK603 hingegen als sicher. Ihr werden jedoch Interessenkonflikte – unter anderem vom Rechnungshof der EU - und eine einseitige Risikobewertung anhand von Industrie-Daten vorgeworfen.
QUELLE



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Sirius123 am Di 2 Dez - 6:57

Und wieder einmal wenn es was zu entscheiden gibt, ist Frau Merkel neutraler wie die Schweiz! Denn auch zum Thema GM-Raps blieb es wie gewohnt bei der Enthaltung! Merkel du bist echt Beinhart was so Entscheidungen angeht!!! Super-Mutti macht Washington richtig stolz. Und auf das Volk ist eben geschissen.

Gentechnik-Raps: Deutschland enthält sich schon wieder

Auch bei der zweiten Abstimmung über gentechnisch veränderten Raps von Monsanto hat sich Deutschland der Stimme enthalten. Damit dürfte die Pflanze bald in die EU importiert werden dürfen. Das erfuhr der Infodienst vom gut unterrichteten Verein Testbiotech.

An der Abstimmung im Berufungsausschuss für Gentechnik und Umweltrisiken nahmen am Freitag Vertreter der EU-Mitgliedstaaten teil. Es war die zweite Abstimmung seit Oktober, wie bei der ersten gab es keine ausreichende Mehrheit für oder gegen die Import-Zulassung des Monsanto-Rapses als Lebens- und Futtermittel. Deutschland enthielt sich zusammen mit Italien, Schweden, Dänemark und Kroatien.

Gegen den herbizid-resistenten Raps stimmten 12 Staaten, unter anderem Frankreich, Österreich, Bulgarien und Polen. Für die Zulassung votierten insgesamt 10 Mitgliedsländer, darunter Großbritannien, Portugal und Rumänien. Spanien war nicht vertreten – es ist das einzige EU-Land, in dem Gentechnik-Mais in nennenswertem Umfang angebaut wird, die Regierung ist als gentechnik-freundlich bekannt.

Nachdem die Abstimmungen nun zweimal nicht zu einem verbindlichen Ergebnis geführt haben, hat die EU-Kommission das letzte Wort. Bislang bedeutete dies immer, dass die jeweiligen Gentechnik-Pflanzen zugelassen wurden. Nun wird sich zeigen, wie die neue Kommission von Jean-Claude Juncker abstimmt. Für Gentechnik ist der Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis zuständig.

Aktivisten warnen vor der Zulassung des Monsanto-Rapses 88302, weil Raps sich besonders leicht ausbreitet, z.B. entlang von Transportrouten. Der Grünen-Parlamentarier Harald Ebner kritisierte den Agrarminister und die Umweltministerin der Großen Koalition für die Enthaltung: „Das steht im krassen Widerspruch zu den öffentlichen Gentechnikfreiheits-Versprechungen von Christian Schmidt und Barbara Hendricks."

Neben dem Raps ging es am Freitag auch um die ebenfalls von Monsanto stammende Gentech-Baumwolle MON89913 und eine weitere Baumwolle von Bayer Cropscience. Bei beiden kam es zu einem Patt, Deutschland enthielt sich auch hier.

QUELLE




_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gesponserte Inhalte

Re: Gendreck - Was ist die Merkel nur für ein mieses Miststück?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24 Sep - 16:34