FREIDENKER

FREIDENKER

Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Teilen
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2691
Posting-Points : 428
Alter : 31

Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Sirius123 am Di 18 März - 10:50

Während die Bürger sämtlicher westlicher – und von diesen abhängigen – Länder mit unerträglichen Sparmassnahmen zur Ader gelassen werden, fliessen staatlich finanzierte Unsummen in die Spirale des Wettrüstens mit neuen Technologien der Kriegs-Mafia. Hier nur eines von vielen aktuellen Beispielen, das dazu beiträgt, noch relativ intakte Regionen zu zerstören: der militärische Wettlauf um die Vorherrschaft in der Arktis im Kampf um Rohstoffe, die bei der Förderung dieses hochsensiblen Gebiets verseucht werden und sich mit ihren tiefen Temperaturen nur sehr langsam von Verunreinigungen regenerieren können.

Am Sonntag, den 16.März 2014 wurde der Rumpf des neuen Schiffes des norwegischen Militärgeheimdienstes durch den Bosporus geschleppt. Der Gigant in der Grösse eines Kreuzfahrschiffs ist auf dem Weg von einer Werft in Rumänien zur Vard Lansten-Werft in Norwegen. Dort wird das Schiff mit den neuesten High-Tech-Sensoren für die Überwachung des arktischen Gebietes ausgerüstet. In zwei Jahren soll diese Spionageplattform mit einer Länge von 126 Meter und einer Schiffsbreite von 23,5 Meter im Einsatz sein und auf den Namen “Marjata” getauft werden so wie die bisherigen drei Spionageschiffe der Norweger.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Seraphim Raphael1963
Experte

Anzahl der Beiträge : 366
Posting-Points : 24
Alter : 54
Ort : Universum

Böse Russen wollen Nordpol

Beitrag von Seraphim Raphael1963 am Mo 6 Apr - 22:27

Schon wieder mal typische Propaganda:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Erstens ist das "Panzir"-Flieger-Abwehr-System ein System der Truppenluftabwehr, als Schutz der eigenen Truppen vor gegnerischen Luftangriffen mit einer Reichweite der Rakete von max. 20km und der Kanone von max. 4km.
MiG-31 Jäger gehören zum Russischen Schutzschild, denn sie sind Hochgeschwindigkeits-Langstreckenabfangjäger.
Dass die russische Marine ihre strategischen U-Boote aus der direkten Reichweite der NATO bringen will ist nur zu verständlich.
Und vor allem darf man nicht vergessen, dass die USA und die NATO seit jahren Russland immer weiter einkreist mit Raketen und Frühwarnstationen.
avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 49

Vielleicht...

Beitrag von Durchblicker am Mo 6 Apr - 22:47

...gehört Putin auch zu den Lätzchenträgern und hintenherum sind sie ganz stolz darauf, für wie blöd sie uns halten können, weil wir in Machtblöcken denken.

Menschen müssen hungern, weil sinnlos Ressourcen für Tötungsmaschinen bzw. Abwehrsysteme verbraten werden.
avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4328
Posting-Points : 320
Alter : 58
Ort : ruhrpott

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von kaffeetrinken am Di 7 Apr - 20:21

und mister friendly fire will die ganze welt Frech Frech Frech Frech Frech Frech Frech
avatar
Seraphim Raphael1963
Experte

Anzahl der Beiträge : 366
Posting-Points : 24
Alter : 54
Ort : Universum

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Seraphim Raphael1963 am Mi 8 Apr - 6:46

Putin wird nun nicht grad der Friedensforscher sein, aber überlegt mal wieviele Kriege die Sowjetunion/Russland angefangen hat und dagegen die USA!
Jedenfalls ist Putin nicht halb so aggressiv wie die NATO und USA.
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2691
Posting-Points : 428
Alter : 31

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Sirius123 am Mi 8 Apr - 8:22

hatten das Thema schon, dass sich Russland und NATO-Länder sich um den Nordpol streiten! Füge deshalb den Threat mit dem anderen zusammen.


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2691
Posting-Points : 428
Alter : 31

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Sirius123 am Mi 8 Apr - 8:37

Seit Jahren streiten sie schon darum zu welchem Land der Nordpol gehöre. NATO-Länder und Russland sind dort kräftig am aufrüsten. Berichtet nur kaum einer was davon.
Durchblicker hat absolut Recht damit was er schrieb! Menschen müssen hungern auf der ganzen Welt, weil alle nur ihre Gelder in Militär und Abschirmsysteme reinstecken und egal wer gewinnen wird, die Natur und Lebewesen werden dann darunter leiden müssen, wenn das Abzapfen am Nordpol beginnt. Ein solch empfindliches Ökosystem sollte man am besten in Ruhe lassen. Aber das geht den Machthabern auf der ganzen Welt eh am Arsch vorbei solange man daraus Profit machen kann!



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2691
Posting-Points : 428
Alter : 31

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Sirius123 am So 24 Mai - 7:57

NATO-Einmischung in der Arktis wird schwerwiegende Folgen haben

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Engagement der NATO bei den Angelegenheiten der Arktis, ist mit schwerwiegenden Folgen für die globale Sicherheit behaftet, so Alexander Grushko, Russlands ständiger Vertreter bei der NATO.

"So weit ich sehe, hat die NATO hat eine klare Strategie in der Arktis", sagte er. "Von Zeit zu Zeit versuchen bestimmte Länder einen Prozess der Militarisierung in der Arktis zu starten. Bald schon kann sie ein Schlachtfeld in einer ernsthaften Konkurrenz um Ressourcen werden. Die Allianz ist abhängig von Energie und muss sich den Zugang zu den Energieressourcen in der Arktis sichern", so Grushko

"Aber heute gehen viele Staaten, vor allem die Mitglieder des Arktischen Rates von der Tatsache aus, dass die internationale Gemeinschaft und die arktischen Staaten genügend Instrumente haben, um Probleme, die natürlich in diesem Bereich entstehen könnten, mit Hilfe von Gesprächen über die Zusammenarbeit auf der Grundlage des Völkerrechts zu lösen", sagte Grushko.

"Ich glaube, wir brauchen die Politik der Verständigung. Die Militarisierung der Arktis darf nicht Oberhand gewinnen und die NATO sollte sich nicht in irgendwelchen Spiele rund um arktische Probleme engagieren", unterstrich der russische Diplomat. "Es sollte klar sein, dass das Engagement der NATO in die Arktis zu den allerschwersten Folgen für die globale Sicherheit führen wird."
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Sowohl die NATO als auch Russland sehen in der Arktis nur den Profit! Welche Folgen Unfälle in diesem empfindlichen Ökosystem haben ist beiden Seiten total egal! Wann wird diese Saudumme Profitgier auf dieser Welt endlich gestoppt????
Mutter Natur bitte mache deiner Ausbeutung von Profitgesteuerten Monstern endlich ein Ende! Wir haben es echt nicht verdient, auf einen so wunderschönen, immernoch sehr geheimnisvollen Planeten leben zu dürfen! Wir zerstören nur ALLES in sehr kurzer Zeit was einst Millionen von Jahren dauerte um zu entstehen! ALLE Lebewesen leiden wegen uns und den meisten Menschen ist das einfach egal!
Wir sind nur ein Krebsgeschwür und haben deine Existenz nicht verdient!


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Seraphim Raphael1963
Experte

Anzahl der Beiträge : 366
Posting-Points : 24
Alter : 54
Ort : Universum

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Seraphim Raphael1963 am So 24 Mai - 9:30

Die begreifen erst was sie anrichten wenn es zu spät sein wird.
Wenn man allein nach dem Völkerrecht geht, dann haben die Staaten, die Anrainer der Arktis sind, kein Recht hier irgendwie Anspruch zu erheben, denn die Arktis ist genau wie die Antarktis staatsunabhängiges Areal. Darauf haben sie sich nun mal geeinigt. Die andere Seite ist die ständige Erweiterung der Staatsgrenzen auf dem Kontinentalschelf, d.h. die sogenannte 200-Seemeilen-Zone.
Und schon haben wir hier im Norden die Grundlage für einen ernsthaften Konflikt. der Platz reicht nicht aus. Also werden wieder mal die Interessen des Profits und die Geldgier vor dem vernünftigen Menschenverstand gestellt. Typisch für unsere Zeit. Überlegen ist erst möglich wenn die Folgen dieses bescheuerten Handelns nicht mehr zu reparieren sein wird.
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2691
Posting-Points : 428
Alter : 31

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Sirius123 am So 24 Mai - 13:18

Das befürchte ich auch! Es war einmal saubere Luft, Wasser, Erde!


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Seraphim Raphael1963
Experte

Anzahl der Beiträge : 366
Posting-Points : 24
Alter : 54
Ort : Universum

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Seraphim Raphael1963 am So 24 Mai - 16:27

Wenn man mal das ganze Theater von der strategischen Seite aus betrachtet ist es doch so: Die Amerikaner und die NATO brauchen die Arktis um den Gürtel um Russland zuzumachen. Das Putin das nicht offen zugeben wird ist klar, also geht es ihm um die Bodenschätze und die Seefahrtswege. Allerdings bezweifel ich das Luftlandetruppen in Russland zur Gewinnung von Bodenschätzen eingesetzt werden, es ist eine Sicherung der eigenen Grenze und seiner Interessengebiete. Ist zwar Mist, aber irgendwie auch verständlich. Wenn man sich etwas auskennt mir den Truppen Russlands und die Bilder genau ansieht, dann bemerkt man schnell dass dort im hohen Norden nur Berufssoldaten eingesetzt werden, was wiederum bedeutet dass es immense Kosten gibt. Eigentlich, wie schon gesagt, Schwachsinn aber auch logisch. Leider!

Gesponserte Inhalte

Re: Erste Fotos der mobilen Spionage-Station der N.A.T.O. für Arktis im Netz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez - 22:53