FREIDENKER

FREIDENKER

Glück erschaffen

Teilen
avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 50

Glück erschaffen

Beitrag von Durchblicker am So 18 Mai - 19:03

Noch niemand hat es mir derart schlüssig erklärt, wie man zum Schöpfer seines Schicksals wird.
Eben keine esotherische Ich- Verleugnung, eben kein buddhistische Verleugnung der eigenen Bedürfnisse.
Ich musste das Video mehrmals ansehen, um es wirklich zu verstehen, weil gerade die Feinheiten das wichtige sind.

Einwände!
Warum sind dann die mächtigen so reich, obwohl sie gierig sind und sich angeblich über dieses Naturgesetz hinwegsetzen können?
Im Prinzip machen die mächtigen nichts anderes als zu manifestieren: "Du wenig ich viel". Der kleine Mann manifestiert: "Du viel und ich nichts", das sind zwei Botschaften die sich ergänzen und gegenseitig bekräftigen. Ob es in diesem System einen gerechten Ausgleich gibt oder dieser nur ein Wunschdenken der gekränkten Seele ist, kann ich nicht sagen, will ich auch nicht wissen. Könnte sein, dass die Antwort auf diese Frage erst mal ziehmlich unglücklich macht.
Ein Hartz4- Empfänger wird sagen: Ich kann mir so viel vorstellen, dass ich einen Job bekomme wie ich will, ich stoße mich an der grausamen Realität und bleibe finanziell arm. Der Irrtum besteht darin, auf den Bäumen nach Erdbeeren zu suchen und sie dabei gleichzeitig zu zertrampeln. Wer sagt denn, dass man Geld verdienen muss, vielleicht helfen günstige Chancen an denen man vorbeirennt, zum Überleben? Irgendwo werden Essen, Kleidung und Möbel verschenkt, irgendwo wartet ein Partner, der kein Problem damit hat, seinen/ihren Reichtum zu teilen, wer weiss schon?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 50

Der zweite Schlüssel

Beitrag von Durchblicker am So 18 Mai - 20:14

Realität zu erschaffen, die den Mächtigen nicht gefällt, alleine durch das Bewusstsein.
Ein Diktator kann nur Taten, die seiner Macht schaden, bestrafen, nicht das Denken. Aufkeimendes Bewusstsein wollte man noch im Mittelalter durch die Inquisition auslöschen, vielleicht hat man aber dadurch sogar noch die Entwicklung beschleunigt. Heutzutage versucht man den Geist der Menschen durch das Fernsehen und die Lebensmittelindustrie zu dämpfen.

Mag sein, dass die Erfolge des eigenen bewussten Denkens nicht sofort sichtbar sind, weil eben noch zu wenig Affen ihre Kartoffeln waschen und das Bewusstseinsfeld noch nicht steht.
Es ist auch keine Schande, wenn die eigenen Zweifel die Macht der Gedanken abschwächen.
Mag sein, dass das eigene Seelenvehikel zu früh stirbt, um die Früchte der eigenen Arbeit auf der materiallen Ebene zu genießen.

EGAL, nichts ist umsonst (im Sinne von vergeblich)!
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2718
Posting-Points : 431
Alter : 32

Re: Glück erschaffen

Beitrag von Sirius123 am Mo 19 Mai - 6:46

Hey tolles Video!!!  ok 



_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gesponserte Inhalte

Re: Glück erschaffen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Jul - 1:06