FREIDENKER

FREIDENKER

angriff auf´s bewußtsein

Teilen
avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4328
Posting-Points : 320
Alter : 58
Ort : ruhrpott

angriff auf´s bewußtsein

Beitrag von kaffeetrinken am Do 23 Okt - 12:27

Kontrolle von Menschenmassen

Aufstände und Revolutionen waren und sind notwendig für den gesellschaftlichen Fortschritt, waren und sind aber auch bei den jeweils Herrschenden aus nachvollziehbaren Gründen unerwünscht. Daher rüsten sich die zur Zeit Herrschenden mit sogenannten Nonlethal Weapons, zu deutsch nicht-tödliche Waffen, aus, um diese im Falle des Falles gegen das eigene Volk einsetzen zu können. Aufgeschreckt durch entsprechende Fachartikel in den USA ließ das Europäische Parlament 1998 ein Arbeitspapier über diese Waffen mit dem Titel Bewertung von Technologien zur politischen Kontrolle erstellen. Im gleichen Jahr veröffentlichte das Institute for National Security der US Air Force eine Referenzliste nicht-tödlicher Waffen . Zusammengefasst eröffnen beide Dokumente einen erschreckenden Einblick in die heutigen Waffenkammer der bürgerlichen Demokratien:

- akustische Waffen wie Schallstrahlen, Schallgeschosse oder Lärmschmerz;

- optische Waffen wie Lichtgranaten oder Blendschmerz;

- biotechnische Waffen wie Gestankgranaten oder Granaten mit

Duftstoffen, die gleichzeitig freigelassene aggressive

Insektenschwärme anziehen;

- Hologramme, die zu Tode erschrecken oder große bewaffnete Verbände vortäuschen;

- Physiologische Waffen wie Impulslärm oder Reizüberflutung; und

- Mengenkontrollwaffen wie Gasgranaten oder Flammenwerfer (!).

Alle diese Waffen wohlgemerkt dienen nicht in erster Linie der Kriegsführung, sondern der Bekämpfung von Aufständen und Revolutionen im eigenen Land! So steht es ausdrücklich im Arbeitspapier des Europäischen Parlaments.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez - 22:53