FREIDENKER

FREIDENKER

Denken wir zu einseitig?

Kometin
Kometin
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 527
Posting-Points : 37
Alter : 74
Ort : Wächter-Universum

Denken wir zu einseitig? Empty Denken wir zu einseitig?

Beitrag von Kometin am Do 16 Apr - 0:17



Sind wir festgefahren mit unserem Denken,
haben wir keine Vorstellungskraft mehr?

Was wenn Alles ganz Anders ist, wir es
aber noch nicht entdeckt oder uns nicht
erinnern können?

Wir denken linear, die Zeit hat uns im Griff,
die wir uns erschaffen haben.

Denken "Götter" ebenso oder sind sie schon
über das Denken als solches hinaus, und das
schon seit Millionen von Jahren.

Sie erschaffen sogleich mit ihrem Denken,
für sie gibt es keine Grenzen und keine
Entfernungen, so wie wir uns Entfernungen
vorstellen, errechnen.

Wie ich darauf komme, auch eine verrückte Sache,
als meine Tochter drei war und wir mit dem Auto
nach Spanien fuhren, da sagte sie nach etlichen
Stunden, mit Pausen und wieder einsteigen.......

Mam, was wir da machen ist wirklich komisch,
stell Dir vor, wir bräuchten das Auto nicht und
denken uns einfach dahin, wo wir hin wollen.

Das gibt es ganz sicher schon woanders und
wir schaffen das auch.

Das habe ich nie mehr vergessen und meine
Tochter ist heute mit 40 Jahren davon über-
zeugt, dass wir Menschen, das ebenso schaffen.
kaffeetrinken
kaffeetrinken
FREIDENKER 5°
FREIDENKER 5°

Anzahl der Beiträge : 5200
Posting-Points : 327
Alter : 61
Ort : ruhrpott

Denken wir zu einseitig? Empty Re: Denken wir zu einseitig?

Beitrag von kaffeetrinken am Do 16 Apr - 7:15

so einen sproß hab ich auch, mit drei jahren hat er mir die vierte dimension erklärt und in irgendeiner kann man einfach "durchfassen" der hat bis heute keine probleme in mehreren dimensionen zu denken, ich bin schon mit dreien überfordert beim kleidungnähen hab ich manchmal einen verdreher drin.

    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 29 Jan - 17:50