FREIDENKER

FREIDENKER

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

ÖL GAU im Golf von Mexiko

Austausch
avatar
Dragon33
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1211
Posting-Points : 3
Alter : 42
Ort : Irgendwo

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Dragon33 am Sa 19 Jun - 23:45

Und hier die neusten News über die feine Ölkatastrophe und es kommt noch dicker...
Quelle: http://www.contracoma.com/

Aktuelle Meldungen zur Ölkatastrophe 19.06.2010

Von CONTRACOMA | 19.Juni 2010

via Gesundheitliche Aufklärung von Gesundheitsapostel

Giftiger Oil-Spill-Regen kann ganz Nordamerika zerstören – Und: Geheimbericht von Tiefsee-Tauchboot

BP verwendet Gift um das Öl zu bekämpfen. Dieses Gift bringt unvorstellbare Gefahren mit sich. Es heisst Corexit 9500 und kann von flüssig zu gasförmig wechseln. Dann steigt es in Wolken und regnet auf Menschen und Tiere und Pflanzen und dann, wenn Hurrikan es verteilt über dem Festland…Amen.
avatar
Gast
Gast

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Gast am So 20 Jun - 11:08

Hier noch mehr !


Verbindungen zwischen Amtsträgern des Vatikan zu BP und Goldman Sachs und Medienzensur im Ölfiasko …

Zunehmende Hinweise auf ein falsches Spiel
durch Sherri Kane und Leonard G. Horowitz
erschienen auf: http://www.rense.com/general91/vatsach.htm
11. Juni 2010
übersetzt von Dream-soldier
Nachrichten, die über die Ölkrise im Golf von Mexiko kusieren, lassen einen Zusammenhang der Medienzensur über Investmentbanker von Goldman Sachs (GS) erkennen, die das Vermögen des Vatikan betreuen. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die Explosion beabsichtigt war.

Video und weiter lesen:
-Fahrzeuge auf Flughafen in Florida für die „Evakuierung“ der Menschen –
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/06/19/verbindungen-zwischen...


Das sagt der Ex-CIA-Offizier A. C. Griffiths jetzt in diesem Interview:
Die Firma BP hat bei den Internet-Suchmaschinen schon die Suchbegriffe wie „oil spill“ gekauft, so daß recherchierende Journalisten usw. automatisch auf die Homepages der Firma BP (British Petrol) geleitet und so von wahren Informationen abgeschirmt werden.
Das Öl quillt nicht aus einer Pipeline, sondern aus der aufgerissenen Erdplatte des Meeresbodens, bis jetzt nur aus einer Spalte 1 bis 5 Meilen lang. Keine Regierung der Welt kann die Sache kontrollieren. Das Öl wird erst die Ostküste der USA, dann durch die Meeresströmungen die Küsten Europas bedecken.

Videos dazu und weiter lesen:
http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/06/12/news-ol-im-golf-von-m...
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von crs am So 20 Jun - 13:26

na dann trinken wir und unsere kinder dem nächst wohl erdöl;(

ich bin fassungslos! ich kriege so merkwürdige fantasien, was ich gerne mit den drecksäcken machen würde. da bin ich sehr kreativ. nicht dass sich zum schluss noch raus stellt, dass das wort kirche nur ein deckname für mafia ist.

tschüss welt,
crs
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von crs am So 20 Jun - 13:28

das senkt natürlich die produktionskosten enorm, wenn das rohöl àm strand nur noch abgeschöpft werden muss. ein geniestreich der bp!

dann verlegen wir unseren karibikurlaub doch einfach an den baggersee.

ich glaub ich krieg torretsyndrom! weswegen? deswegen:
______________________________________________________
http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE65J07A20100620

Washington (Reuters) - Der Besuch einer Segelregatta hat dem umstrittenen BP-Chef Tony Hayward neue Kritik in den USA eingetragen.

Das sei die letzte in einer Reihe von Fehlleistungen im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko, sagte Präsident Obamas Stabschef Rahm Emanuel am Samstag dem Fernsehsender ABC. "Um Hayward zu zitieren, er hat sein altes Leben zurück." Emanuel nahm damit eine heftig kritisierte Äußerung des Konzernchefs auf, er sehne sich nach seinem Leben vor dem Unglück zurück. Eine BP-Sprecherin teilte mit, nach wochenlangem Einsatz gegen die Umweltkatastrophe habe Hayward mit seinem Sohn das Sportereignis vor der Isle of Wright besucht.

Hayward war auch bei seiner Anhörung im US-Repräsentantenhaus massiv von Abgeordneten kritisiert worden. Die Politiker warfen dem Konzernchef vor, extreme Risiken zulasten der Sicherheit eingegangen zu sein. Hayward entschuldigte sich für die Explosion und den Untergang der Bohrplattform "Deepwater Horizon", bei der am 20. April elf Arbeiter getötet worden waren. Das Unglück hatte die schwerste Umweltkatastrophe in der amerikanischen Geschichte verursacht.

Präsident Obama, der wegen der Ölpest ebenfalls in die Kritik geraten ist, besuchte am Freitagabend ein Baseballspiel und spielte am Samstag Golf.
__________________________________________________________

anstelle sich um das problem zu kümmern, gehen die knallärsche in urlaub und besuchen sportevents!!!


Zuletzt von crs am So 20 Jun - 14:08 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : 1. text hinzu gefügt. 2. comment hinzu gefügt.)
avatar
Gast
Gast

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Gast am So 20 Jun - 18:42

Und zu den Medien noch das:
"Knowing" Film und der Oil Rig Explosion im Golf von Mexico 2010 ...
Diese Präsentation ist etwa eine Szene in einem TV-News-Bericht von Hollywood-Film "Knowing" in 2009 einen Bericht genau das gleiche erwähnt eine Bohrinsel ...

"Knowing" movie and the Oil Rig Explosion in the Gulf of Mexico 2010.avi
http://www.youtube.com/watch?v=hmgeA3dr2uY&translated=1


Bericht eines leitenden Technikers, der zum Zeitpunkt ds Unglücks auf der Bohrinsel war:
60 Minutes - BP disaster - Deepwater Horizon survivor Mike Williams pt 1
http://www.youtube.com/watch?v=0onXmlFgF8I&NR=1
avatar
Dragon33
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1211
Posting-Points : 3
Alter : 42
Ort : Irgendwo

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Dragon33 am Mo 21 Jun - 13:06

Bp Ölkatastrophe 18.06.2010
http://www.youtube.com/watch?v=100N5UfrLmk
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 72
Ort : Wir sind überall

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Erendril am Mo 21 Jun - 14:24

krasse sache
wenn der Meeres boden durch das viele Öl zu schwer wird und absackt Halleluja
avatar
Brainfire©
FREIDENKER 1°
FREIDENKER 1°

Anzahl der Beiträge : 3308
Posting-Points : 2
Alter : 40
Ort : Hyperborea

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Brainfire© am Mo 21 Jun - 18:36

zu den Neuigkeiten :
Der BP Chef macht Aktuell Urlaub auf einer Segelyacht ....
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 72
Ort : Wir sind überall

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Erendril am Mo 21 Jun - 20:50

Ey Yo ihr müßt unbedingt mal auf die Contracoma Seite gucken!
Die erwägen allen ernstes das Ölproblem mit ner Atombombe zu lösen,nein falsch es wird sogar gefordert!
Wie krass!!!
avatar
Dragon33
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1211
Posting-Points : 3
Alter : 42
Ort : Irgendwo

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Dragon33 am Mo 21 Jun - 20:51

Wat is Los das ist nicht deren Ernst Surprised schock
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 72
Ort : Wir sind überall

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Erendril am Mo 21 Jun - 20:52

Leider doch^^
avatar
Gast
Gast

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Gast am Mo 21 Jun - 23:03

diese contracoma seite ist gesperrt
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von tomjohn am Di 22 Jun - 0:02

vorblau schrieb:diese contracoma seite ist gesperrt
http://www.contracoma.com/
Momentan geht sie ... dauert etwas ... längere Ladezeit
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von tomjohn am Di 22 Jun - 0:09

Dieser ÖL Super Gau
ist das UNAUSWEICHLICHE ENDE
der gesamten Ölindustrie und aller
Industriezweige die daran hängen.


....Wer von euch 3 Ölsaurier(Autos) hat
soll 2 davon sofort verkaufen
er wird bald darauf sitzen bleiben
sie werden absolut nichts mehr wert sein.
Wer ein neues braucht so billig und klein wie möglich(nix Prestige...).
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von tomjohn am Di 22 Jun - 0:13

FEMA wird aktiv ...

Update: Evakuierungspläne für US-Küstenregionen

Von CONTRACOMA | 21.Juni 2010

Eine Massenevakuierung ist nicht nur denkbar, sondern MUSS wahrscheinlich irgendwann umgesetzt werden. In welchem Umfang und von welchen Instanzen (Homeland Security, FEMA, US Militär oder andere) ist im Moment nur bedingt einzuschätzen. Fakt ist allerdings, das sich die genannten Instanzen auf solch ein Szenario momentan vorbereiten. Denn mindestens 3 Aspekte würden eine Evakuierung zumindest an den betroffenen Küstenstreifen unbedingt erforderlich machen....

http://www.contracoma.com/hunderte-von-fema-fahrzeugen-stehen-zur-evakuierung-bereit/
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von orakel am Di 22 Jun - 1:14

das mit der Atombombe scratch , ist laut Leserbriefe, wie Münze werfen" Embarassed

http://www.contracoma.com/atombombe-einzige-alternative-gegen-olpest/#more-1840

habe irgentwo gelesen Stern? dass die Russen damit schon mal Erfolg hatten applaus die Bohrung war allerdings nicht unter Wasser :suspect: Bem. die Reinigung der Vögel bringt laut Experten study nichts ca. 99 % sterben Max. 2 Tage danach quallvoll an Leber / Lungenversagen. Die erschöpften Wassertiere pinguin die sich noch Retten können, werden Opfer von Raubfischen (Hai) bzw. div. Reptilen. Twisted Evil

BP will sich laut Bild wegen dem Imageverlust auf den Namen der Tochter AraL Umtaufen lassen grinsen

http://www.bild.de/BILD/news/topics/oelpest-golf-von-mexiko-deepwater-horizon/oelpest-golf-von-mexiko.html

:

.


Zuletzt von orakel am Di 22 Jun - 1:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6389
Posting-Points : 296
Alter : 31

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Admin1 am Di 22 Jun - 1:22

*lach
Von wegen die haben das nur ein mal gemacht.
Aber es klappt, bzw. es hat funktioniert.
Haben die Russen aber auch sofort vorgeschlagen als das sche.. Ding ins Wasser fiel.
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von crs am Di 22 Jun - 2:09

@erendril:

da kann man nicht mehr nur über "das sind düstere aussichten" sprechen. was soll man jetzt nur tun? sich ums eigene leben kümmern und die zukunft ignorieren? das gibt eine böse überraschung schätze ich. ein paar wenige jahre noch und dann? kriegen wir dann alle wieder uniform?

erendril, wo hast du das her mit den russen?

crs
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von crs am Di 22 Jun - 2:15

habe gerade contracoma besucht und schwups geht meine firewall fliegen und die traffic in den keller.

merkwürdig ist das. habe gesetern neu installiert.
weiter sag ich nix dazu.
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von tomjohn am Di 22 Jun - 2:29

@crs schrieb:habe gerade contracoma besucht und schwups geht meine firewall fliegen und die traffic in den keller.

merkwürdig ist das. habe gesetern neu installiert.
weiter sag ich nix dazu.

Was hast Du für ein BS?
Wenn Du noch XP hast , surfe niemals
als Administrator in Netz !!
Ich bin immer nur als "Gast" im Netz.
avatar
crs
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 606
Posting-Points : 5
Alter : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von crs am Di 22 Jun - 2:34

@tj

os xp pro.
bitte um kurze erklärung.
ich hab eüber diesen punkt noch nie nachgedacht.
schick mir besser vorab ne pm.

thx,
crs
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Van Bommel am Di 22 Jun - 2:53

Bei mir läuft contracoma ohne Probleme... aber das nur nebenbei

Ich bin auch mal gespannt, was dort jetzt weiter passieren wird, wie und vor allem wann und mit welchen Mitteln der Ölfluss gestoppt wird.

An eine Evakuierung mag ich noch nicht so ganz glauben, wenn dann nur direkt am Küstenstreifen. 1979 hamse ja auch nicht evakuiert und die Ölkatastrophe damals war mit 3,3 mio Barrel Öl noch wesentlich schlimmer (bis jetzt jedenfalls). Damals war es ganz in der Nähe, in Mexico. Hier nur mal ein wiki-Link zu der Sache, weiterführendes könnt ihr euch ja noch suchen, wenns interessiert... http://de.wikipedia.org/wiki/Ixtoc_I

Und so ganz nebenbei waren den USA ihre Rednecks in den letzten Jahren sowieso ziemlich egal (siehe Kathrina...), warum also solchen Aufwandt betreiben?

In Ägypten vor Hurghada strömt übrigens jetzt auch schon seit einem Monat Öl ins Meer, das hat man hier aber dank Fußball WM und vor allem der ägyptischen Behörden gar nicht oder noch weniger mitbekommen als die Sauerei vor Louisiana.

Es ist ein Jammer, was Mensch in den Meeren anstellt... Crying or Very sad
Damals die Dünnsäure, auch heute leider immer noch Gifte en Mass, Überfischung, Zerstörung des Meeresbodens, Ausrottung. Das Meer ist die Wiege und Quelle allen Lebens hier auf der Erde, das Leben selbst kommt aus dem Meer, denn dort haben sich die ersten Organismen entwickelt. Die Ozeane liefern uns den Sauerstoff den wir atmen...

Aber auch die jetzige Ölkatastrophe wird nicht viel ändern außer einiger Sicherheitsstandards, die dann eh wieder umgangen und verschlampt werden.
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 72
Ort : Wir sind überall

Update: Evakuierungspläne für US-Küstenregionen

Beitrag von Erendril am Di 22 Jun - 11:54

Achtung Achtung ich kopiere,bitte treten Sie zurück und ziehen Sie ihre Schutzanzüge an Tanzen

Eine Massenevakuierung ist nicht nur denkbar, sondern MUSS wahrscheinlich irgendwann umgesetzt werden. In welchem Umfang und von welchen Instanzen (Homeland Security, FEMA, US Militär oder andere) ist im Moment nur bedingt einzuschätzen. Fakt ist allerdings, das sich die genannten Instanzen auf solch ein Szenario momentan vorbereiten. Denn mindestens 3 Aspekte würden eine Evakuierung zumindest an den betroffenen Küstenstreifen unbedingt erforderlich machen:


■Sollte der Meeresboden früher oder später, durch das mehr und mehr austretende Öl, abrupt absacken wäre unweigerlich mit einem Tzunami zu rechen, der die Küsten doppelt verwüstet.
■Würde bei einer “nuklearen Lösung” um das/die Leck(s) zu schließen etwas schiefgehen wären ebenfalls die Küsten zweifach betroffen.
■Das von BP illegalerweise schon in großen Mengen ausgebrachte Supergift Corexit 9500 zeigt schon jetzt seine toxische Wirkung. Zu erwarten ist, dass die Auswirkungen für sämtliche Biologischen Systeme noch zunehmen werden.





USA: Golf Küsten sollen bald evakuiert werden, Hunger wird sich ausbreiten
Extremer Alarm: Golf Küsten Evakuierungsplan wird bald ausgeführt: Der Name dafür ist: “Swift Fox” . Gestern Morgen 8:30 Bergzeit: bekam Steve Quayle Informationen dass in spezifischen Orten in Tennessee, Kentucky, Alabama, Mississippi, Texas und Georgia Hotelzimmer in Massen gemietet wurden mit verschienden Namen die Bundesregierungs Kreditkarten benutzen würden. Die Block Hotel Zimmer Anmietungen sind für die Hälfte der Zimmer mit mindestens 120 Zimmer. Spezielle Konversationen wurden mitgehört die aufzeigen dass die Evakuierungen der Golfküsten bald passiert. Das einzigste Szenario was Steve Quayle gehört hat was eine Evakuierung von der Regierung rechtfertigt ist ein Multiples Abpump Szenario. Anscheinend hat das ungemilderte Öl Sprudeln einen extremen Druckabfluss verursacht was ironischerweise eine Spinnen Netzwerk von einem zerklüfteten Golfboden hervorgerufen hat, der bestätigterweise mindestens eine oder mehrere Öl Waben verursacht hat. die NOAAA sucht momentan 2 oder mehr verdächtige ab. ” Ein Insider wird folgendemassen zitiert: “Ich weiss dass die FEMA bereits Internierungslager / Evakuierungs Lager bzw: freie Landmassen ausgemacht hat die man zeitweise in Texas und Georgia leasen kann”

Der Insider sagte dass der Präsident kurz davor ist dass Start Signal zu geben : Es gibt einen Evakuierungs Plan der schon vorhanden ist, bereit für die Ausführung nur wenn die Administration sicher ist dass es notwendig ist. 2 Möglichkeiten gibt es : FEMA macht eine Notfall Erklärung mit der Notwendigkeit von POTUS (Präsident der USA) für eine Evakuierung von 2/3 der Golf Staaten und benötigt Bundeshilfe für eine Evakuierung. die Staaten können individuell eine Evakuierung ihrer Bewohner erklären, dies wäre jedoch nur eine individuelle Staaten Aktion keine FEMA / Bundessache”



Quelle: Steve Quayle

Weitere Informationen zu den Evakuierungsmassnahmen in Sommer / Herbst 2010
die Situation:

Wegen der gifitgen Gase von den zersplitterten Öl Brunnen im Golf von Mexiko, das mögliche Lösen von Gasen von dem hoch toxischen Corexit 9500 (das chemische Zersteuber wird benutzt von BP für die Öl-Reinigung) , Säurehaltigen Regen und zahlreichen bis her unbekannten Formen der umweltbezogenen Zerstörungen, glauben wir dass die Regierung keine andere Chance hat Millionen von Menschen weg zu verlagern von den Golf Küsten. Diejenigen in Florida sind momentan hoch riskant, jedoch ist die Gefahr sehr warscheinlich sich um die Golfstaaten zu verteilen, östlich von Louisiana und möglicherweise sogar für die östliche Hälfte der USA wenn die Hurrikan Sesson beginnt.

Greg Evensen ein pensionierter Kansas “Highway Patroulienmann” glaubt dass 30-40 Mios Menschen von der Golf Küstenlinie evakuiert werden müssten (mindestens 200 Meilen weiter ins Inland). Um diese gigantische Massnahme zu erledigen müsste die Regierung (durch FEMA und andere Orgas) sehr wahrscheinlich die Kontrolle über Transportsysteme übernehmen und dann Wiederaufnahmelager (die berühmt berüchtigten FEMA Camps) betreiben um die Evakuierten zu managen. Nach dem Ende hat die Federal Aviation Administration (FAA) bereits den Luftraum über dem Ölaustritts Stellen als eine Flugverbotszone deklariert (bis auf weiteres). Vielfältige Quellen haben schon angezeigt dass die lokale Polizei, die Highway Patrouille, National Garde, das US Militär und ausländische Truppen in dieser Operation die Golfküste zu evakuieren involviert werden. Tatsächlich hat der Gouverneur von Louisiana bereits Evakuierungs Hilfe (Nationalgarde) für seinen Staat von der”Department of Defense (DoD)” und dem “Department of Homeland Security (DHS)” angefordert.

Diejenigen die im Inland wohnen könnten ebenso in Gefahr sein, wegen der riesigen Anzahl an sich bewegenden Evakuierten die einen beachtlichen Strom durch lokale Infrastruktur gehen werden. In anderen Worten können die “Inländer” nicht erwarten ihr normales leben so weiter zu leben, denn unter einem “Kriegsrechts” Szenario haette die Regierung die Macht und die Motivation normale Haushaltsachen zu beschlagnahmen wie: Nahrunsgsmittel, Wasser, Benzin, Wohnfläche, etc.. Manche haben darüber spekuliert, dass wenn ein Hurrikan über dem Bereich der Öl-Katastrophe passiert Blitze möglicherweise flüchtige organische Verbindung anzünden könnte, ganz zu schweigen von den säurehaltigen Wolken die sich bilden und dann in Richtung innerhalb des Landes ziehen (der Säureregen kann das Grundwasser verseuchen, Weizen zerstören, das Wildleben zerstören und entscheidende Gesundheitliche Risiken für Menschen in südlichen und östlichen Staaten hevorrufen)

Quelle: www.meetup.com
avatar
Brainfire©
FREIDENKER 1°
FREIDENKER 1°

Anzahl der Beiträge : 3308
Posting-Points : 2
Alter : 40
Ort : Hyperborea

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Brainfire© am Di 22 Jun - 12:18

Hab gestern in der Zeitung gelesen das sich der BP Chef erstmal einen Yacht Urlaub gönnt
avatar
Van Bommel
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 915
Posting-Points : 52

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Van Bommel am Di 22 Jun - 14:24

Erendril, kannste mir das hier mal bitte übersetzen?
"Anscheinend hat das ungemilderte Öl Sprudeln einen extremen Druckabfluss verursacht was ironischerweise eine Spinnen Netzwerk von einem zerklüfteten Golfboden hervorgerufen hat, der bestätigterweise mindestens eine oder mehrere Öl Waben verursacht hat. die NOAAA sucht momentan 2 oder mehr verdächtige ab."

Question

Gesponserte Inhalte

Re: ÖL GAU im Golf von Mexiko

Beitrag von Gesponserte Inhalte

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 13:09