FREIDENKER

FREIDENKER

Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Teilen
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am Fr 18 Jun - 6:11

Da ich etwas hellfühlig bin habe ich die letzten Tage komische Dinge bemerkt,Ich wollte euch nur fragen ob ihr ebenfalls etwas bemerkt habt,das etwas anders ist als sonst.Habt ihr kurze Bewutseinsbeeinträchtigungen Schwindelanfälle oder dergleichen?
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am Fr 18 Jun - 7:07

Ich versuche euch das mal etwas zu erläutern was ich so fühle und wahrnehme.Hatte früher schonmal so ähnliche Erlebnisse am Bahnhof welches ich hier auch geschrieben habe im Forum war aber nur kurzzeitig anhaltend.
Und zwar,kennt ihr doch die SIM´s.
Nun stellt euch vor ihr transferiert ein Bewußtsein auf einen dieser SIM´s.
Ich laufe durch die Welt und bin nur umgeben von gesteuerten ich sage Mal Zombies.Nur das das in der realen Welt ist.Ich fühle irgendwie das das ein ort ist wo ich irgendwie nicht hingehöre oder ich eine komische Umweltwahrnehmung habe.Desweiteren kann ich irgendwie Energie fühlen,ich weiss hört sich komisch an ist aber so.Ich fühl mich manchmal,und das in letzter zeit sehr oft als ob ich mich durch eine Art Masse,Plasma oder so bewegen würde.
Und in extremen Fällen bekomme ich irgendwie Schwindelanfälle wie bei einer/ oder durch eine extreme Bestrahlung mit Energie oder ich drück das mal besser aus.
So als ob man von einem Meter zum anderen ein Gebiet mit einem anderen Magnetfeld betritt und das einem extreme körperliche Wirkungen hervorruft.Nur das das auch in der realen Welt ist.
Das fällt mir immer dann so extrem auf weil ich auf einmal völlig erstaunt bin das etwas anders ist als die Minute zuvor.So einfach:Zack und da.
Diese Eindrücke waren früher nur sehr kurz werden aber immer länger und intensiver vom Zeitraum.
Ganz krass ist es auch teilweise bei alltäglichen Situationen.Besonderes Beispiel beim duschen.
Auf einmal merke ich das etwas anders ist ,so als ob man erstaunt ist fällt einem das auf.ich wasch mich,sehe das auch aber nehme das gefühlsmäßig keinerlei wahr,absolut nichts.So als ob ich mir selber zusehe wie ich einen Körper wasche der aber nicht mein eigener ist.
Auch in der Stadt geht mir das so,oder teilweise auf Arbeit.Ich laufe oder tue etwas und auf einmal sehe ich das wie aus einer anderen Perspektive(zwar noch aus meiner also nicht das ich mich selber sehe oder so) das ich das tue aber nehme das körperlich überhaupt nicht mehr war.
Ich weiss nicht was das ist und ehrlich gesagt grübel ich da viel drüber nach.
Ich hab zwei Theorien:
Entweder ist das so wie ich das wahrnehme real oder ich werde psychisch krank.
Ich hoffe ihr haltet mich nicht für verrückt,aber solche Gefühle und Eindrücke hatte ich zu keiner Zeit in meinem Leben zuvor.
avatar
Brainfire©
FREIDENKER 1°
FREIDENKER 1°

Anzahl der Beiträge : 3308
Posting-Points : 2
Alter : 41
Ort : Hyperborea

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Brainfire© am Fr 18 Jun - 13:08

Nun mein Freund - manchmal wach ich morgens auf und es schreit kein Vogel fährt kein Auto - nix 8Wohn in der Stadt und hab nen großen Garten mit Bäumen Wiese Büschen etc....Manchmal ist es aber auch so das ich sofort weiß das etwas nicht stimmt .Ihr kennt das gefühl wenn man sagt heut stimmt was nicht es ist so komisch heute.Nun Schwindelanfälle hab ich auch ....

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 60

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Harry Potter am Fr 18 Jun - 18:02

Ich versteh Dich sehr gut Erendril, würde mir da aber nicht so viele Gedanken darüber machen, sieh es doch einfach als eine Art besondere Gabe an. Verrückt biste mit Sicherheit nicht, ich denke es gibt Menschen die nehmen das einfach wahr.

Mir kommt es manchmal so vor, als würde ich mehr sehen oder besser gesagt mehr empfinden als die Leute, die mich umgeben. Ist wirklich sehr schwer zu erklären, ich vergleiche es oft so, als wär da eine unsichtbare Wand, was dahinter ist, kann man jedoch mit bloßem Auge nicht erkennen. Also ich sehe da nix aber ich fühle es.

Schwindelanfälle habe ich auch öfter, weiß aber nicht ob man das damit in Zusammenhang bringen kann.
avatar
Gast
Gast

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Gast am Fr 18 Jun - 21:05

Guten Tag Erendril.
Vielleicht solltest du ganz einfach einmal abschalten und Urlaub machen. Wir leben heute alle so im Stress , das wir das schon gar nicht mehr merken. Viele körperliche und seelische Störungen können die Folge sein.
Ich habe hier einmal ein paar Maßnahmen gegen Stress aufgeschrieben, die helfen könnten.
* Bewegung: Spazieren gehen, Joggen, Schwimmen, Radfahren.
* Entspannungsmethoden: Yoga, Autogenes Training, Fußreflexzonen-Massage, Ayurveda, Massagen, Muskelentspannungstraining, da sich Stress ja immer durch Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich manifestiert.
* Zeitinseln schaffen: Pausen für bestimmte entspannende Rituale einlegen.
* Phytotherapie: Präparate mit Baldrian und Hopfen, Melisse, Johanniskraut einnehmen.
* Impuls-Homöopathie: Sehr bewährt hat sich die homöopathische Tinktur Relaxin aus Muskatnuss, Ignatius-Bohne und Phosphor. Die Impuls-Homöopathie führt zu einer raschen Entspannung. Die Betroffenen können die Stress-Situation besser meistern. Dazu ideal: Sport, Autogenes Training und eine gesunde Ernährung.
* Flüssigkeitszufuhr: Wer unter Stress steht, verliert über Harn und Schweiß in kurzer Zeit Flüssigkeit. Das Blut verdickt sich und der Blutdruck steigt. Also viel Wasser trinken, aber auch ungesüßte Kräutertees sind geeignet; der beruhigende Lavendeltee und Melissentee haben sich bestens bewährt.

Urlaub ! Vielleicht hilft es? driver

LG Luke
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 51

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von tomjohn am Sa 19 Jun - 3:11

@Erendril schrieb:Ich versuche euch das mal etwas zu erläutern was ich so fühle und wahrnehme.Hatte früher schonmal so ähnliche Erlebnisse am Bahnhof welches ich hier auch geschrieben habe im Forum war aber nur kurzzeitig anhaltend.
Und zwar,kennt ihr doch die SIM´s.
Nun stellt euch vor ihr transferiert ein Bewußtsein auf einen dieser SIM´s.
Ich laufe durch die Welt und bin nur umgeben von gesteuerten ich sage Mal Zombies.Nur das das in der realen Welt ist.Ich fühle irgendwie das das ein ort ist wo ich irgendwie nicht hingehöre oder ich eine komische Umweltwahrnehmung habe.Desweiteren kann ich irgendwie Energie fühlen,ich weiss hört sich komisch an ist aber so.Ich fühl mich manchmal,und das in letzter zeit sehr oft als ob ich mich durch eine Art Masse,Plasma oder so bewegen würde.
Und in extremen Fällen bekomme ich irgendwie Schwindelanfälle wie bei einer/ oder durch eine extreme Bestrahlung mit Energie oder ich drück das mal besser aus.
So als ob man von einem Meter zum anderen ein Gebiet mit einem anderen Magnetfeld betritt und das einem extreme körperliche Wirkungen hervorruft.Nur das das auch in der realen Welt ist.
Das fällt mir immer dann so extrem auf weil ich auf einmal völlig erstaunt bin das etwas anders ist als die Minute zuvor.So einfach:Zack und da.
Diese Eindrücke waren früher nur sehr kurz werden aber immer länger und intensiver vom Zeitraum.
Ganz krass ist es auch teilweise bei alltäglichen Situationen.Besonderes Beispiel beim duschen.
Auf einmal merke ich das etwas anders ist ,so als ob man erstaunt ist fällt einem das auf.ich wasch mich,sehe das auch aber nehme das gefühlsmäßig keinerlei wahr,absolut nichts.So als ob ich mir selber zusehe wie ich einen Körper wasche der aber nicht mein eigener ist.
Auch in der Stadt geht mir das so,oder teilweise auf Arbeit.Ich laufe oder tue etwas und auf einmal sehe ich das wie aus einer anderen Perspektive(zwar noch aus meiner also nicht das ich mich selber sehe oder so) das ich das tue aber nehme das körperlich überhaupt nicht mehr war.
Ich weiss nicht was das ist und ehrlich gesagt grübel ich da viel drüber nach.
Ich hab zwei Theorien:
Entweder ist das so wie ich das wahrnehme real oder ich werde psychisch krank.
Ich hoffe ihr haltet mich nicht für verrückt,aber solche Gefühle und Eindrücke hatte ich zu keiner Zeit in meinem Leben zuvor.

Ähnliches fühle ich schon länger ,
zwar nicht so intensiv wie Du
aber bei mir ist es so,
das sich manchmal unvermittelt ein Eindruck einstellt:
Der die Welt , die Umgebung falsch und FLACH wie ein Plakat
wirken lässt , ergänzt wird das ganze von einem Gefühl
das etwas unglaublich falsch(illusorisch) ist.
In diesen Momenten bin ich besonders vorsichtig bei meinen Aktivitäten.

ps.: das ganze , was wir hier machen ist
nicht sehr vorteilhaft ... gläubige Skepiker die das lesen
fühlen sich nochmehr bestätigt in ihren Annahmen ...
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am Sa 19 Jun - 10:23

Der die Welt , die Umgebung falsch und FLACH wie ein Plakat
wirken lässt , ergänzt wird das ganze von einem Gefühl
das etwas unglaublich falsch(illusorisch) ist.
Jo sehr gut beschrieben von Dir.Kenne ich.
Was meinst Du mit:Ist nicht sehr vorteilhaft was wir hier machen?
Meinste damit das hier im Forum zu besprechen anstatt über PN oder wie?

Und ich denke nicht das diese Sachen bei mir mit Stress zu tun haben.Stress kann ich gut kompensieren.
Ich würde das eher als eine veränderte Wahrnehmung der physischen Realität bezeichnen.Wie auch immer das zustande kommt.

LG Erendril
avatar
Gast
Gast

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Gast am Sa 19 Jun - 11:28

hallöchen

also mich überkommt ab und an mal so ein panik gefühl wenn ich so den himmel beobachte,dann wird mir ganz anders kann ich schlecht beschreiben,es passiert auch wenn ich zb. nur auf meinem bett liege und zur decke schaue ,das kann ich nicht lange ,mein herz schlägt schneller hab auch das gefühl mir wird schwindelig,aber sobald ich mich auf was anderes konzentriere ist alles wieder normal keine panik mehr.
weiß nicht was es ist ich hab auch das gefühl das es seit anfang des jahres irgend wie mehr geworden ist ??

lg vorlau

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 60

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Harry Potter am Sa 19 Jun - 14:09

@vorblau
Könnte es bei Dir nicht so eine Art von Höhenangst sein ? Nur eben dass Du Panik bekommst wenn Du von unten nach oben siehst ?

@Erendril,
verstehe ich doch richtig, Du hast dann hin und wieder so ein Gefühl als wärst Du Zuschauer - also Du empfindest es von dieser Perspektive ?

@tomjohn,
meinste die halten uns sowieso schon für verrückt und was wir hier schreiben bestätigt sie nur in ihrer Vermutung?
Wenn sie uns aber für irre halten, dann frage ich mich warurm sie sich so ein Forum ausgesucht haben, indem Leute über Ufo`s, Geister usw. berichten. scratch
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am Sa 19 Jun - 21:27

@Imagine genau so ist es,jedoch sehe ich das weiterhin aus meiner Perspektive nur das ich nicht am Geschehen teilnehme quasi,das krasseste Erlebnis war diesbezüglich beim duschen.Hab mich gewaschen und mir ist es vorgekommen von wegen: wie krass wen wasch ich denn da?
habs zwar gesehen und registriert aber nicht das gefühl meines Körpers dazu gehabt,und das ist nicht das einzigste mal gewesen,teilweise geht es mir in der stadt beim laufen oder anderen alltäglichen Situationen genauso,und jedes Mal dann dieses über sich selber erschrocken sein wenn man das merkt

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 60

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Harry Potter am So 20 Jun - 16:08

@Erendril
klingt wirklich seltsam. Aber wie gesagt, mach Dir einfach keinen Kopf darum, sieh es als besondere Gabe an. Wer weiß wozu es Dir noch nützt. Nichts geschieht ohne Grund.
LG. Imagine
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am So 20 Jun - 20:39

Danke Imagine
avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von orakel am Di 22 Jun - 1:50

hi Erendril, ich vermute Du schaust zuviel in den Himmel, sunny ist eine Art Bewusstseins drunken Störung durch die wanderten Wolken! sunny sunny Stell dich mal auf eine Brücke und schaue eine Weile dem Fluss zu, nach einer Zeit hast Du das Gefühl affraid du fährst auf einem Schiff bzw. die Brücke fährt weg :suspect:

.
avatar
Erendril
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 776
Posting-Points : 1
Alter : 73
Ort : Wir sind überall

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Erendril am Mi 23 Jun - 8:29

Habe zu meinen Symptomen etwas recherchiert und bin dabei auf folgendes gestoßen:

Quanten-Relativistische Effekte

Von unserer befreundeten Forschergruppe aus Übersee haben wir Post erhalten, die schon etwas älter ist, aber auch zu dem heutigen Stand passt. Hier von Synchronizität zu sprechen ist nicht übertrieben. Weltweit kommen findige Denker zu den selben Erkenntnissen, was wohl an dem Zuwachs der morphischen Felder liegt. Auch hier wiederum gebührt Gaby unser aller Dank für die Übersetzung:

Wie bereits in der Einleitung unseres letzten Schreibens erwähnt, gab es nach Auskunft unseres weltweiten Forschungs-Netzwerks durch diese kosmischen Veränderungen des Raum-Zeit-Kontinuums auf globaler Ebene einige tiefgehende Auswirkungen auf die Menschen.

Durch unsere Forschungsmitarbeiter haben wir außerdem zahlreiche Anfragen mit der Bitte um weitere Aufklärung über dieses Thema erhalten, denn es gibt überall auf der ganzen Welt Menschen, die meinen, dass sie verrückt werden – und zwar in der Form, dass sie seltsame Erfahrungen machen und Wahrnehmungen, Visionen und Traume haben, so wie auch direkte Beobachtungen einer Vielzahl von psychologischen Zuständen, die von Freunden, Familien und Menschen ganz allgemein erlebt und beobachtet werden. Auch bei Tieren und Pflanzen kann dies beobachtet werden.

Ein besonderes Szenario jedoch, zu dem keine geringeren als die Herren Professoren Albert Einstein und George Gamow von diesen unseren Kollegen, die heute noch leben und wohlauf sind, befragt wurden, ist in der heutigen Zeit zu einem Hauptthema geworden, denn es geschieht gerade jetzt, sogar während wir gerade miteinander sprechen – es handelt sich dabei um die Gerüchte über die Raum-Zeit-”Krümmung”, die im Jahr 1943 theoretisiert wurden. Nun, dieses Ereignis geschah irgendwann im Spät-September 1997, vielleicht sogar zum Zeitpunkt des Aquinoktiums selbst! Aus irgendeinem seltsamen Grund geschehen die größten Veränderungen zu den Zeitpunkten der Tag- und Nachtgleichen und der Sonnenwenden. Zu-Fall?

Diese Veränderungen auf der Erde, die mit diesen Raum-Zeit-Verschiebungen einher gehen, haben bereits fundamentale Konstanten der elektrischen Ladung, der Gravitation, der nuklearen und atomaren Kräfte und der molekularen und der zellularen Ebenen in den Biosystemen beeinflusst. Bei den Menschen ist das Gehirn am meisten beeinträchtigt. Auch die feinstofflichen Körper werden sehr stark in Mitleidenschaft gezogen – und zwar derart tiefgreifend, dass dadurch folgende Symptome auftreten:

» Emotionale Veränderungen
» Mentale “Kettenreaktionen”
» Zwangsvorstellungen, Ängste, Wut, Depression, Stimmungsschwankungen
» Allgemeine Zustände von Unwohlsein
» Zustände, die sich mit “Schwindel”, Druck im Brustbereich beschreiben lassen
» Luzide oder sonderbare (übernatürliche) Träume
» Schlaflosigkeit oder unterbrochener Schlaf
» Auswirkungen auf Magen und Darmtrakt
» Reaktionen von Gewalt
» Neigungen zu Mord und Selbstmord

Viele Menschen erzählen, dass sie sehr seltsame, “unheimliche” Träume haben. Andere wiederum haben besonders präkognitive Traume, die hauptsachlich von bevorstehenden Katastrophen, Unfällen, Kataklysmen usw. handeln. Andere haben Visionen, Erscheinungen, sehen ungewöhnliche “Landschaften” oder Orte, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen. Mit anderen Worten, manche Menschen haben das Gefühl, dass sie sich in anderen Welten oder Dimensionen befinden oder auf anderen Planeten sind. Das scheint ein globales Phänomen zu sein, denn wir hören solche Berichte aus der ganzen Welt. Natürlich denken manche Menschen auch, dass sie “verrückt werden”. Manche werden es in der Tat, denn die Veränderungen im geomagnetischen Feld und der natürlichen resonanten Frequenzen werden sich in Form von einigen “Borderline”-Fällen äußern. Dies betrifft insbesondere solche Menschen, die sich in einem Zustand tiefster spiritueller Verleugnung befinden, und zwar bis hinunter auf solche Ebenen des Bewusst-Seins, das für sie genügend verändert ist, um von der “Realität” abgeschnitten zu werden und damit ziemlich unberechenbar ist. Diejenigen jedoch, die ein spirituelles oder metaphysisches Training durchlaufen haben, wissen genau, dass das, was gerade passiert, mit den Veränderungen im Raum-Zeit Kontinuum zu tun hat. Dies bedeutet, dass angrenzende dimensionale Frequenzen beginnen, zu unserer eigenen 3. Dichte durchzudringen. Es ist in der Tat so, dass manche Menschen in mehr als einer Parallel-Realität gleichzeitig leben und ein paar “vergangene karmische” Erfahrungen in der Jetzt-Zeit erleben, denn die Raum-Verschiebung, von der vorher schon die Rede war, hat die Tendenz, die Zeit-Spinoren, Twistoren und Tensoren derart zu beschleunigen, dass der Zeit-Fluss beschleunigt wird und sogar aufeinander überlagert wird. So seltsam das auch klingen mag, die Vergangenheit holt die Gegenwart ein, und die Zukunft wird in ihrem Fluss beschleunigt, so dass es den Anschein hat, als werden wir in vielen Welten “gleich-zeitig” leben. Das tun wir in der Tat, denn genau darin liegt der Grund dieses “beschleunigten Zeitflusses”, der von der quanten-relativistischen “Krümmung” des Raum-Zeit-Kontinuums verursacht wird. Es hat den Anschein, dass die “Viele Welten Theorie” der Quanten-Mechanik letzten Endes doch eine Gültigkeit besitzt. Aber, es sind auf alle Fälle größere Korrekturen im Bereich der Allgemeinen Relativität erforderlich. Und es scheint so, als hatte das Kollektive Unbewusste bereits interpoliert. Oder könnte es etwa sein, dass das Kollektive Unbewusste “unbewusst” oder “supra-bewusst” die Tensor-Korrekturen ausführt mit dem Versuch, die Menschheit vor einer verhängnisvollen Katastrophe zu bewahren, wenn diese Veränderungen des Kontinuums nicht statt finden? Wenn diese Zeitlinien einfach ihren Lauf nehmen dürften, dann würden die Möglichkeiten zukünftiger Zeitlinien wahrscheinlich ein sehr düsteres Szenario bieten.

In diesem fortgeschrittenen Stadium der Veränderungen, bleibt wahrlich nicht mehr viel Zeit für jeden die ersten Schritte zu machen auf dem offiziellen und harten Pfad spiritueller Einweihung auf irgendeinem der wohl bekannten Wege und Schulen überall auf dem Globus und auch in diesem Land. Wir berichten also nur über die einfachsten und doch jene, die wir als höchst kraftvoll, einfach verständlich, leicht zugänglich und kostengünstige Möglichkeiten derzeit erachten; wie z. B. den autodidaktischen Weg unter der Führung des Göttlichen Kosmischen Geistes oder lntelligenz, Tao, Gott, Heiliger Geist – was auch immer Sie sich als Bezeichnung aussuchen wollen, um der immanenten numinösen Ur-Quelle von “Allem was ist” einen Namen zu geben.


Die drei Schritte zur Einstimmung oder zur “Einswerdung mit dem Universum” sind wirklich sehr einfach:

» Wahrhafter Wunsch verbunden mit reiner, KLARER ABSICHT
» Absolute Hingabe an die SELBST-ENT-WICKLUNG
» Eine passende MEDITATIONS-oder ENTSPANNUNGS-TECHNIK

Die Voraussetzungen, die erforderlich sind, um die drei tägliche Schritte zu praktizieren sind gleichfalls ganz einfach:

» Einen besonders ruhigen privaten Ort, wie z.B. das Schlafzimmer
» Ein Zeitintervall absoluter Hingabe und Ungestörtheit

Auf diese Weise wird der Schüler eins mit dem Großen Ist-Sein – in einem einfachen Zustand von Hingabe, Demut, Ernsthaftigkeit, tiefer Stille und Ruhe von Geist und Körper. Schon der taoistische Weise Laotse sprach: “In der absoluten Ruhe und Stille vernimmt man den Klang der Stille, das Tao”. Das bedeutet, dass das Gehirn “hört” und es das Göttliche oder die Vereinte-Feld-Energie einströmen lasst.

Man sagt, dass der verstorbene große Physiker David Bohm diese Technik von Krishnamurti erlernte und sie dazu benutzte, erstaunliche Informationen “anzuzapfen”, die in seiner phänomenalen Theorie des Superquanten-Potentials und seiner Implizierten Ordnung offensichtlich wird. Diese Physik haben wir unseren Studenten in den 1970er Jahren in Chicago gelehrt. Auf diese Weise wurden wenigstens eine handvoll Physiker mit der erstaunlichen Physik von David Bohm und seinen spirituell-phänomenologischen Analogien bekannt gemacht, denn die Bohm’sche Physik erklärt die Phänomene, die keine andere Physik auch nur im Entferntesten geschweige denn auch nur ansatzweise erklären kann. Unsere Gruppe ist nur noch einen Schritt weiter gegangen und hat die Korrekturen der Allgemeinen Relativität hinzugefügt und auf diese Weise nannten wir 1974 unsere Hyperphysik zu Ehren dieser beiden Physik-Giganten und auch des Mystizismus, das Einstein-Bohm-Paradigma. Und seit dieser Zeit haben unsere Studenten und wiederum ihre Studenten diese fortschrittlichen Konzepte angewandt, die wahrhaft eine Brücke schlagen zwischen Wissenschaft und Spiritualität, denn Einstein und Bohm taten das bereits und wurden dafür von der unbedeutenden orthodoxen Wissenschaftsphysik lächerlich gemacht. Schade!

Quelle : revolution-2012.com
avatar
Brainfire©
FREIDENKER 1°
FREIDENKER 1°

Anzahl der Beiträge : 3308
Posting-Points : 2
Alter : 41
Ort : Hyperborea

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Brainfire© am Mi 23 Jun - 10:58

Recht Interessant - damit werde ich mich weiter auseinander setzen
avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 4°
FREIDENKER 4°

Anzahl der Beiträge : 4820
Posting-Points : 323
Alter : 59
Ort : ruhrpott

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von kaffeetrinken am So 28 Okt - 14:03

Question materie wegbeamen? 9/11 twins auflösen?

https://www.youtube.com/watch?v=CEO7d1wcF-w

Gesponserte Inhalte

Re: Aüffälligkeiten bezüglich der Wahrnehmung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 16 Nov - 13:11