FREIDENKER

FREIDENKER

Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Teilen

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Admin1 am So 22 Mai - 0:57


Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Admin1 am So 22 Mai - 0:58

Oder ist das so ein kleines ferngesteuertes Ding?
Also ein Spielzeug.
avatar
Taki
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 87
Posting-Points : 3
Alter : 54
Ort : Stuttgart

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Taki am So 22 Mai - 1:09

Ich kenne mich ja nicht aus, aber für ein Spielzeug halte ich es nicht. Da müsste sich auch dort der Rotor drehen. An ein UFO denke ich auch nicht. Warum sollten sie so eine unperfekte Illusion erueugen, wenn wie ich annehme der Heli zur Tarnung sein soll?

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Admin1 am So 22 Mai - 1:25

Dass das kein Ufo ist, ist wohl klar. Wink
Offensichtlich ist es ein Hubschrauber. Nur sollte es kein Fake sein...
Wie zum Geier bekommt er seinen Auftrieb?


Warum sollten sie so eine unperfekte Illusion erueugen, wenn wie ich annehme der Heli zur Tarnung sein soll?
Verstehe ich nicht.
avatar
Polle
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 97
Posting-Points : -16
Alter : 32
Ort : Plejaden

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Polle am So 22 Mai - 1:31

habe gehört das es eine spezielle Aufnahmetechnik sein soll das der rotor sich dreht aber das iwi aufgenommen wurde das es nicht zu erkennen ist..viele sagen es seih ein angeblicher antigravitations hubschrauber..aber warum dreht sich dann der heckrotor???
avatar
Mr.Schandi
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 50
Posting-Points : 1
Alter : 49

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Mr.Schandi am So 22 Mai - 2:26

das ist gans einfach zu erklären ... das hat mit der drehzahl des rotors zu tun ..
mit zunehmender drehzahl bleibt er für dein auge irgentwann stehen
also passt man jetzt die aufnahme an die frequenz der drehzahl an so ist er für das menschliche auge als stehen zu sehen ..

das kleiche prinzip ist in schlossereien zu sehen und zwar mit den leuchstoffröhren ..
zwei röhren in einer bank bei einer netzfrequenz von 60 Hz fangen sie an zu flackern wen kein Kondensator eingebaut ist..
stehst du als schlosser jetzt an einer bohrmaschine und schaust auf den bohrer kann es sein das du ihn als stehend sehn wirst ..

Das ist eine art stroposkop effekt

Schaut euch das Filmchen mal an,, da ist es auch schön zu sehen Wink



avatar
Taki
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 87
Posting-Points : 3
Alter : 54
Ort : Stuttgart

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Taki am So 22 Mai - 2:31

Mein von dir zitierter Satz bezog sich auf die annahme, das es ein echtes UFO ist, das sich als Hubschrauber tarnen will.
Ja und mit Hochgeschwingigkeitskameras kann man die Bildzahl so einstellen, das der Rotor optisch stehen bleibt. Das wirkt wie ein Stoboskop das man bei alten Autos braucht um die Zündung einzustellen und die Markierung durch das Stoboskop sichtbar wird.
Da sich der Hechrotor langsamer oder schneller dreht, bleibt dieser im Film nicht stehen.

Gut da bekomme ich vor dem abschicken doch eine Meldung das Mr.Schandi schon etwas geschrieben hat und auch so erklärt wie ich es meine.

Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Admin1 am So 22 Mai - 19:23

Klingt plausibel. Danke.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 32

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von XALORR am Mi 25 Mai - 12:16

Das ist eine Übung die Hubschrauberpiloten immer in ihrer Außbildung machen müssen, aber normalerweise drehen sich die Rotoren weiter.
Man nennt es Autorotation.
Bei einem Ausfall des Triebwerks drehen sich die Rotorbläter duch die Auf und abwinde weiter jedoch sinkt man immer schneller.
in dieser Zeit kann der Pilot die Maschine immernoch relativ sanft landen.
Aber wie gesagt dafür müssen sich die Rotoren drehn.


Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Admin1 am Mi 25 Mai - 14:00

@XALORR schrieb:Das ist eine Übung die Hubschrauberpiloten immer in ihrer Außbildung machen müssen, aber normalerweise drehen sich die Rotoren weiter.
Man nennt es Autorotation.
Bei einem Ausfall des Triebwerks drehen sich die Rotorbläter duch die Auf und abwinde weiter jedoch sinkt man immer schneller.
in dieser Zeit kann der Pilot die Maschine immernoch relativ sanft landen.
Aber wie gesagt dafür müssen sich die Rotoren drehn.


Also hast Du hiermit quasi nichts ausgesagt. lol
Die anderen vor Dir haben das schon gut erklärt.

Gesponserte Inhalte

Re: Zwar kein Ufo aber ein Fake-Check

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24 Mai - 19:43