FREIDENKER

FREIDENKER

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Austausch
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Sirius123 am So 30 März - 7:54

Der Skandalkonzern Tepco hat die Lage in der Atomruine von Fukushima nicht mehr unter Kontrolle. Nun öffnet der Konzen auf Betreiben der Atomlobby alle Schleusen: 400.000 Tonnen radioaktiv verseuchtes Wasser sollen aus den Sicherheitsbehältern ins Meer abgeleitet werden. Dem Ökosystem des Pazifik drohen dramatische Folgen.





Die Betreiberfirma Tokyo Electric Power & Co. (Tepco) wird etwa 400.000 Tonnen radioaktives Wasser ins Meer ableiten. Eine Organisation von Fischern in Fukushima hat ihren Widerstand dagegen aufgegeben.

Als Bedingung für ihre Zustimmung verlangte die Fischer-Organisation, dass Tepco das Wasser vorher filtert und von den schädlichsten radioaktiven Stoffen befreit. Zudem forderten die Fischer eine Einhaltung aller gesetzlichen Richtwerte, berichtet die Japan Times.

Durch die Maßnahme will sich die Betreiberfirma Entlastung verschaffen. Denn Tepco geht allmählich der Platz aus, um das kontaminierte Wasser zu lagern. Täglich muss das Unternehmen etwa 400 Tonnen Grundwasser aus den Reaktoren abpumpen (mehr hier). Das Grundwasser tritt durch diverse Lecks in der Reaktorhülle ein, gelangt mit den Brennelementen in Berührung und wird dabei schwer kontaminiert.

Hinzu kommen etwa 300 Tonnen Kühlwasser täglich, die eine Überhitzung der Brennstäbe verhindern sollen. Auf dem Gelände des Atomkraftwerks von Fukushima wird das radioaktive Wasser in 1000-Tonnen-Tanks aufbewahrt. Derzeit lagern dort etwa 430.000 Tonnen des verstrahlten Wassers.
Weiterlesen...



 No  Der soll das Wasser gefälligst selber trinken!!!!!


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 49

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Durchblicker am So 30 März - 9:22

Ohne gesundheitliches Risiko kann man wohl nichts mehr essen, was aus dem Meer gefischt wurde. Fisch als Ersatz für Fleisch das unter viel Qual und Leid produziert wird, scheidet also aus. Ich sehe mich gezwungen, Vegetarier zu werden.

Das Problem ist nicht die Radioaktivität, das Promblem sind absolut nutzlose und sogar noch schädliche Politiker wie die selbsternannte Außenministerin Angela Merkel, die um einen kleinen Landstrich wie die Krim internationalen Krawall macht anstatt sich ernsthaft um die Probleme im eigenen Land zu kümmern.
Warum können sich EU, Russland, China und die USA nicht zusammentun und sagen: Fukusima ist eine globale Bedrohung, wir sind bereit, erhebliche Ressourcen in die Versiegelung der japanischen Atomruine zu investieren. Es ist ein schwacher Trost, wenn diesmal die USA den meisten Fallout abkriegt. Alle Länder dieser Erde werden von meist unschuldigen Menschen bewohnt, die in Frieden ihren Alltag bewältigen wollen. Nur ihre Regierungen manipulieren, stacheln auf und drangsalieren.

Ich finde es von unseren Politikern eine Unverschämtheit, dass die läppischen 800 Millionen Euro für den zweiten Sarkophag in Tschernobyl nur mit Mühe zusammenkamen. Weissrussland hat am stärksten unter dem Reaktorunglück gelitten, gleich dannach kam die Ukraine. Der Gipfel der Heuchelei ist, wenn jetzt unsere EU- Volks(ver)treter den Ukrainern, Honig ums Maul schmieren. Obwohl, ich meine, eigentlich sollte hauptsächlich Russland dafür aufkommen, schließlich wurde in den vier Reaktoren sowjetisches Bomben- Plutonium erbrütet und zur Steigerung der Effizienz ein besonders riskantes Reaktor- Design verwendet, ein Moderator aus Graphit.

Mein Lösungsansatz: Die Bürger aller Staaten auch die Deutschen sollten ihre Regierungen zwingen, Japan zu helfen, anstatt darauf zu warten, dass die Situation sich verschlimmert.

Ja ich weiss, es gibt immer noch einige elitäre Individuen die sich freuen, wenn (fast) die gesamte Menschheit den Bach runtergeht.

Bild: Quelle wikipedia.de Cäsiumbelastung 1996
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von tomjohn am Mo 31 März - 1:55

@Durchblicker schrieb:........................

Ja ich weiss, es gibt immer noch einige elitäre Individuen die sich freuen, wenn (fast) die gesamte Menschheit den Bach runtergeht.
.......................

Darum suchen sie so verbissen nach einer "NEUEN ERDE" !!

Sie wollen dort hin, ihre "Gedankenviren" weiter verbreiten
und weitere Planeten in dieser Galaxie zerstören
ohne daran zu denken das diese bewohnt sein könnten.

Ich hörte wortwörtlich in den Medien in den letzten Tagen,
im Zusammenhang mit der Planetensuche,
die Formulierung : "NEUER LEBENSRAUM" !!!!!!

Das sagt alles !
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Sirius123 am Mo 31 März - 6:27

Man braucht doch nur in die Vergangenheit zu schauen. Immer wenn der Mensch auf Erkundungsreise war, fing das große Gemetzel an. Ich sage nur amerikanische Ureinwohner oder als die Spanier in Südamerika die Ureinwohner abgeschlachtet haben. Genau so wird es auch in Zukunft sein.
Es ist eigentlich Schwachsinn zu glauben, dass der Mensch es jemals schaffen wird, einen anderen Planeten zu bewohnen. Wir können auf unseren Heimat-Planeten noch nicht mal friedlich zusammen leben. Wie soll es denn erst in einem kleinen Space-Shuttle ablaufen!


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4301
Posting-Points : 319
Alter : 58
Ort : ruhrpott

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von kaffeetrinken am Mi 16 Apr - 8:46

In Fukushima überfluten 200 Tonnen radioaktives Wasser den Keller des Kraftwerks. Pumpen, die gar nicht in Gebrauch sein sollten, wurden irrtümlich eingeschaltet. Das Wasser ist hochgradig radioaktiv, so die Betreiberfirma Tepco. Denn es wurde zum Kühlen der Brennstäbe verwendet, aber noch nicht gefiltert.

http://pravdatvcom.wordpress.com/2014/04/16/auser-kontrolle-tepco-flutet-fukushima-irrtumlich-mit-radioaktivem-wasser/
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Sirius123 am Do 17 Apr - 20:36

Mich würde ja wirklich mal interessieren, wie oft an unseren Atommeilern diverse "kleine Pannen" passiert sind und nicht gemeldet wurden. Und in New Mexico der Fall macht mich auch Sprachlos. Wann passiert der nächste Super Gau? Ich meine immerhin kontrollieren diese Kraftwerke skrupellose Konzern-Kriminelle denen nur der Gewinn am wichtigsten ist.


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von tomjohn am Sa 19 Apr - 22:43

Die Lösung des Problems
ist die Verdünnung.


- Original Zitat aus der Atomindustrie -
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von tomjohn am Sa 19 Apr - 22:53

Der größere Teil von Japan wird untergehen.

Es gibt eine interessante Prophezeiung von Edgar Cayce
die das andeuten könnte.

http://www.allvoices.com/contributed-news/9019885-japan-is-sinking-into-the-sea-edgar-cayce-prediction-comes-true

http://www.bibliotecapleyades.net/esp_cayce05_02.htm
avatar
Durchblicker
Vielschreiber

Anzahl der Beiträge : 198
Posting-Points : 63
Alter : 49

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Durchblicker am So 20 Apr - 0:15

@tomjohn schrieb:Die Lösung des Problems
ist die Verdünnung.


- Original Zitat aus der Atomindustrie -

Es ist so, als würde man den selben Teich, aus der man Trinkwasser schöpft, als Toilette benutzen. Bei über 400 Reaktoren kann man darauf warten, bis der nächste durch menschliche Schlamperei (das ist der Hauptgrund aller Störfälle) in die Luft fliegt. Das Problem ist nicht die harte Strahlung sondern die Anreicherung von Alphastrahlern in der Nahrungskette.

Wenigstens essen die Verursacher ihren Dreck wieder als Austern und Hummer im Nobelrestaurant.
Austern filtern bis zu 300 Liter Meerwasser pro Stunde und reinigen es von Giftstoffen, na denn Mahlzeit!

So lange es möglich ist, verzichte ich darauf, mich von Dingen zu ernähren, die aus dem Meer kommen. Ja ich weiss, leider ein Teil des Drecks über den Regenkreislauf auch auf den Landflächen verteilt.

Oft wünsche ich es mir, wohlwollende Außerirdische würden die Menschheit für wenigstens drei Generationen entmündigen und den Saustall erstmal aufräumen.
avatar
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 50

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von tomjohn am Mo 21 Apr - 20:51

@Durchblicker schrieb:..................
Oft wünsche ich es mir, wohlwollende Außerirdische würden die Menschheit für wenigstens drei Generationen entmündigen und den Saustall erstmal aufräumen.
ein reizvoller Gedanke.....
....ich vermute manche ETs schaffen das in weniger als einer Woche.....

aber....


Wir und nur wir
müssen es ganz alleine lernen
auf die Natur und unsere Mitlebewesen zu achten !

Erst wenn wir - die Menschheit - wie ein Schwerverletzter
in unserem eigenen Dreck liegen und
beginnen uns ohne Lüge und gemeinsam
mit letzter Kraft zu erheben
nur dann werden wir eine helfende Hand ... nein ...
viele helfende Hände sehen.
avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4301
Posting-Points : 319
Alter : 58
Ort : ruhrpott

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von kaffeetrinken am Di 22 Apr - 19:04

@tomjohn schrieb:Wir und nur wir
müssen es ganz alleine lernen
auf die Natur und unsere Mitlebewesen zu achten !

das wird so wie der untergang der titanic, die skrupellosesten sitzen als erste im boot und die, die es verdient hätten einen platz zu bekommen, werden ins wasser gestoßen.


tj schrieb:Erst wenn wir - die Menschheit - wie ein Schwerverletzter
in unserem eigenen Dreck liegen und
beginnen uns ohne Lüge und gemeinsam
mit letzter Kraft zu erheben

ich glaube die menscheit ist lernresistent. wenn sie aus dem dreck gezogen wurden, gehts nach kurzer zeit genauso weiter wie gehabt. in meinen augen gibt es nur sehr wenige menschen die es wert sind übrig zu bleiben und einen neuanfang verdienen. die friedlichen und gefühlvollen und mitfühlenden werden gegen die "stärkeren" nicht auf dauer ankommen, und es kommt mir i-wie bekannt vor, wie in dem trickfilm über die atlanter und lemurier.

avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Sirius123 am Mo 5 Mai - 7:20

Der streng geheime erste Atom-Gau – Störfälle werden systematisch verharmlost


Deutsche Pilze und Wildschweine, besonders in Bayern, sind immer noch radioaktiv belastet durch Cäsium 137 aus der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Das Fleisch ist Sondermüll.

Das Thema wurde lange Zeit besetzt von linken Agitprop-Brigaden und ihren Mitläufern, während im vielgepriesenen Osten die Sicherheitsstandards noch miserabler waren. Heute ist klar: Man muss ohne Ideologiebrille verstehen, wie unsere Sicherheit gefährdet wird.

Die Menschen horchen heute wieder auf, wenn sie mit Meldungen wie den Folgenden konfrontiert werden: Im Atomreaktor in Jülich (NRW) wurde ein Störfall von 1978 vertuscht. Ein Sicherheitsschalter war manipuliert worden und 27.000 Liter Wasser landeten durch ein Leck im Reaktorkern. Aus einem Vorfall der höchsten oder zweithöchsten Meldekategorie wurde per Lüge ein Vorfall der niedrigsten Einstufung gemacht.

Ein anderer Störfall am Block II des AKWs Neckarwestheim im Jahr 2013 wurde nun von EnBW “nachgemeldet“.

Das Ereignis sei in der Rückschau als gefährlicher eingestuft worden als unmittelbar nach seinem Bekanntwerden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Karlsruhe mit.

Bei einem Notfall wäre das Kühlwasser nicht mehr richtig geflossen.

Das AKW Fessenheim im französischen Elsass, unmittelbar an der Grenze zu Baden-Württemberg, wurde wegen einem Störfall komplett vom Netz genommen. Angeblich gebe es keine Gefahr für nichts und niemanden.

In Europa sind am Netz 93 Kernkraftwerke mit 196 Reaktorblöcken und einer installierten Bruttogesamtleistung von 179.384 MW in 18 Ländern, im Bau sind 13 Reaktorblöcke in fünf Ländern mit einer Bruttogesamtleistung von 14.386 MW (12.246 MW). 84 Reaktorblöcke in 13 Ländern und mit einer Bruttogesamtleistung von 26.412 MW sind bereits stillgelegt.

Weiterlesen...


Ich bin mir fast sicher die Liste der vertuschten Gefahrenmeldungen ist noch sehr viel länger als wir glauben!


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4301
Posting-Points : 319
Alter : 58
Ort : ruhrpott

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von kaffeetrinken am Mo 5 Mai - 9:03

na und wenn schon...die verblödete bevölkerung merkt doch eh nix davon und die aufgewachten sind verschwörungstheos...hauptsache der taler rollt, gesundheit steht sowieso nur den besseren gesellschaftsschichten zu.
avatar
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2682
Posting-Points : 426
Alter : 31

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Sirius123 am Mo 5 Mai - 9:05

Nein schlimmer die aufgewachten sind nach Meinung der Mainstream = Nazis!!!


_______________________________________________

(Margaret Mead)



avatar
kaffeetrinken
FREIDENKER 3°
FREIDENKER 3°

Anzahl der Beiträge : 4301
Posting-Points : 319
Alter : 58
Ort : ruhrpott

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von kaffeetrinken am Mo 5 Mai - 9:19

nein da hast du bestimmt was falsch verstanden...die, die chemtrails sehen sind nazis...

Gesponserte Inhalte

Re: Atom-Lobby öffnet die Schleusen: Fukushima bedroht den Pazifik

Beitrag von Gesponserte Inhalte

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Nov - 13:02