FREIDENKER



Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

FREIDENKER

FREIDENKER

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
FREIDENKER

Geplante Obsoleszenz

tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 53

Geplante Obsoleszenz Empty Geplante Obsoleszenz

Beitrag von tomjohn Sa 19 Feb - 2:46

Geplante Obsoleszenz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die geplante Obsoleszenz ist Teil einer Produktstrategie.
Beim Herstellprozess werden in das Produkt bewusst
Schwachstellen eingebaut oder Rohstoffe von
schlechter Qualität eingesetzt.

Das Produkt wird schnell schad- oder fehlerhaft,
kann nicht mehr in vollem Umfang genutzt werden und
muss ersetzt werden (built-in-obsolescence).
Ein Euphemismus aus der Betriebswirtschaft
für geplante Obsoleszenz ist der Produktlebenszyklus.

Möglich ist auch der Einbau eines Mechanismus,
welcher nach einer gewissen Betriebsstundenzahl,
die größer als die Garantiezeit sein sollte,
entweder eine Zerstörung wichtiger Funktionskomponenten hervorruft
oder eine Betriebsstörung vortäuscht.
Das Gerät kann dann nur durch eine in
der Gebrauchsanleitung nicht beschriebene Aktion,
welche nur Servicetechnikern bekannt sein sollte,
wieder in Gang gebracht werden.
Letzteres war (und ist womöglich) noch bei manchen PC-Druckern der Fall.

Durch das 1924 gegründete private Phöbuskartell wurde die maximale Brenndauer von Glühlampen auf 1000 Stunden international festgelegt.
......
....
Geplanter Mehrverbrauch

Durch entsprechende Gestaltung der Produktverpackung ist es möglich,
bei jenen Produkten, die keinem Verschleiß unterliegen
(nämlich allen Verbrauchsgütern)
eine Erhöhung des Verbrauches zu erzielen.
Dies ist z. B. durch eine zu große Flaschenöffnung von Badezusätzen
(zu hoher Verbrauch) oder durch Verpackungen,
die sich nicht vollständig entleeren lassen (Ketchupflasche) möglich.
Auch durch das frühzeitige Austauschen von Fahrzeugteilen
während einer Inspektion entsteht ein erhöhter Verbrauch,
da die Teile nicht bis zum endgültigen Verschleiß genutzt werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Geplante Obsoleszenz
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Es gibt Haushaltsgegenstände, die halten ein halbes Leben lang. Zum Beispiel die Fissler-Bratpfanne, die meine Mutter zur Hochzeit geschenkt bekam. Irgendwann kaufte sie dann eine neue Pfanne. Und dann wieder eine. Und wieder... Die alte Pfanne lagert womöglich immer noch in einem Schrank, in Ehren gealtert, aber noch gut beieinander. Und wie war das mit dem steinalten Toaster, dessen Nachfolger bei der ersten oder zweiten Benutzung in Flammen aufging?

Ich beobachte das Phänomen schon länger: Alte Dinge halten oft Jahrzehnte. Ersetzt man sie, halten sie kaum über die gesetzliche Gewährleistungsfrist hinaus. Kann das noch Zufall sein?

Nein. Das Phänomen heißt "Geplante Obsoleszenz", erklärt mir eine wirklich sehenswerte Fernsehsendung. Sie lief gestern auf ARTE und ist hier abrufbar. Sie zeigt nicht nur das Beispiel von Marcos aus Barcelona, dessen streikender Drucker angeblich nicht mehr reparabel ist, sondern auch die Auswirkungen kritiklosen Konsums von PCs und elektronischem Spielzeug. Diese Produkte sind oft "designed to fail", oder zumindest ist eine Reparatur für den, der sich nicht auskennt, teuer oder schlicht unmöglich. Große Mengen unseres Elektronikschrotts landen schließlich in Afrika. Kinder und Jugendliche bergen die Wertstoffe aus den Schrotthaufen. Reich werden sie davon nicht, stattdessen ruinieren sie sich die Gesundheit.

Der Film berichtet auch über das Phöbuskartell in den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Damals sollen sich führende Glühlampenhersteller auf eine Begrenzung der Lebensdauer von Glühlampen auf 1000 Stunden geeinigt haben. Denn haltbare Produkte sorgen für magere Absatzzahlen. Geplante Obsoleszenz kurbelt den Konsum an und sorgt - angeblich - für Wirtschaftswachstum, mehr Arbeitsplätze, Wohlstand und so weiter... Wo kämen wir hin, wenn jedes Produkt so lange halten würde wie die Glühlampe im kalifornischen Livermore: 1901 wurde sie dort im Feuerwehrhaus installiert und leuchtet seither mit wenigen Unterbrechungen. Sogar umgezogen ist sie schon. Nur die Webcams, die sie beobachten, wurden schon mehrmals Opfer der geplanten Obsoleszenz.



freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy Sa 19 Feb - 4:04

Dass die seit längerem so vorgehen ist mir jetzt nicht neu.
Aber: ob dieses vorgehen tatsächlich die wirtschaft über wasser halten wird, daran zweifle ich sehr stark.
Jedenfalls ist dieses vorgehen definitiv: Betrug.
Nicht zu vergessen: das ganze verbraucht unsere Ressourcen noch schneller, und die Umwelt wird somit auch schneller zerstört.

Super Bericht. Danke dir tomjohn.

PS: die cam zur Glühbirne.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
True79
True79
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 59
Posting-Points : 0
Alter : 41

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von True79 Sa 19 Feb - 9:23

Wenn ich das jetzt richtig verstehe kommt mir ein Verdacht.
Ich bin jetzt 31, war immer fit, sportlich usw.
ja ich rauche auch, trinken tu ich 1 mal im Jahr Silvester.
Was meint Ihr ob sich die Geplante Obsoleszenz auch an Menschen
ausführen ließe?Ich denk mal ja.
Ich hab so das Gefühl das es mir gesundheitlich immer beschissener geht trotz Sport
gesunder Ernährung.
Mein Stichwort lautet "Dioxin in Lebensmitteln"
Ich mein das ist jetzt bekannt geworden.Aber wie lange geht das schon?
5Jahre? ich denk so an die 20- 25 Jahre.
Vielleicht ist es auch aus der Luft gegriffen aber auch ein diskutables Thema.

Sorry ich habs net so mit Satzbildung und Gramatik^^
Ich denk Ihr versteht auf was ich hinaus will.

LG TRue
Anna
Anna
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 37
Posting-Points : 27
Alter : 70

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von Anna Sa 19 Feb - 10:25

Hallo True79,
deine Meinung kann ich nur bestätigen. Schau mal all die Lebensmittel an mit ihren E Nummern (fast lauter Giftstoffe), oder das Aspartam in den Getränken und Produkten wo draufsteht, ohne Zucker, die Geschmacksverstärker (Glutamin) usw. Auch die Kosmetikindustrie bedient sich vieler Stoffe, die sich bei längerer Anwendung schädlich auf den Körper auswirken.
Genau so sind die meisten Putzmittel und sogenannten Hygienereiniger mit für den Menschen giftigen Stoffen versetzt, die Atmung und Haut beinträchtigen.
So gesehen wird es uns schon fast unmöglich gemacht sich gesund zu ernähren oder ein gesundes Lebensumfeld zu gestalten.
LG Anna
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy Sa 19 Feb - 11:06

Nun ja, die lebensmittel-indusrie weisst dass das auge mitißt, und so greiffen die meisten leute eher auf das was SCHÖN aussieht obwohl gerade da die Gifte drinn stecken die unser Körper auslaugen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 53

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von tomjohn So 20 Feb - 3:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:...
Was meint Ihr ob sich die Geplante Obsoleszenz auch an Menschen
ausführen ließe?Ich denk mal ja.
...

Sicher !

Ich sage nur :

X) Mehr (unnötiger) Leistungsdruck ... Burnout und vieles mehr ... = sinkende Lebenserwartung

X) Arbeitslos ... HartzIV ... = sinkende Lebenserwartung

X) Zersetzung und Ausdünnung des medizinischen Netzes und
der Versorgung kombiniert mit sinkender Qualität
... = sinkende Lebenserwartung

X) immer mehr subtiler und hinterhältiger Terror durch schüren der Terrorangst ... = sinkende Lebenserwartung

X) seit 30 Jahren vorsätzliche genetische Verseuchung der Umwelt =
die Folgen : Zunahme von Allergien,Unverträglichkeiten,Krebs,Nervenleiden,
Unfruchtbarkeit ... = sinkende Lebenserwartung

X) und wie oben schon erwähnt : Immer mehr GIFTE in Umwelt und Nahrung
... = sinkende Lebenserwartung


Das Programm : "Geplante Obsoleszenz an Menschen", ist
voll im gange !


schock


Zuletzt von tomjohn am So 20 Feb - 4:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy So 20 Feb - 4:01

Genau tomjohn, so sieht es aus.
Immerhin wird es ja im Threat "nwo für dummi´s" sogar prophezeit.
Dennoch: dieser Post von dir öffnet hoffentlich manchen die Augen.
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 53

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von tomjohn So 20 Feb - 4:34

"Ab ins Obdachlosenwohnheim - denn das hält die Politik für 'zumutbar'"

Interview mit Brigitte Vallenthin über ihre Erfahrungen mit Hartz IV

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nachdem die Politik mit ihrem Bankenrettungsschirm quasi über Nacht der notleidenden Finanzbranche mit
großzügigen Milliarden-Beträgen beigesprungen ist, lässt sie sich mit der Neujustierung des Hartz-IV-Regelsatzes
auffallend viel Zeit und feilscht dabei um jeden Euro. Nach Ansicht der Sprecherin der Hartz IV-Plattform in
Wiesbaden, Brigitte Vallenthin, ist es absehbar, dass auch dieser Hartz-IV-Kompromiss wieder beim
Verfassungsgericht in Karlsruhe landen wird. Brigitte Vallenthin hat auch einen Bericht über ihre Erfahrungen mit der Hartz IV-Bürokratie veröffentlicht, der sich streckenweise wie ein Horroroman liest: "Ich bin dann mal Hartz IV"..........
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy So 20 Feb - 5:49

Ich habe mir auch die 2. Seite von dem letzten Link welchen du gerade gepostet hast gelesen.
Musste mittendrin aufhören. Mir kam so der Gedanke dass man mitlerweile soweit ist und es sogar schon Bücher auf dem Markt gibt, ist ja voll Krass.
Man bedenkt wie "Brigitte Vallenthin" es so schön sagt, was das ganze an Gelder kostet.

Das ganze ist einfach nur zum kotzen. Sogar die kleinsten Beamten sind mitlerweile von der krankheit perversion infiziert und juckt es nicht die leute zu schikanieren.
Kann denen nur empfehlen sich warm anzuziehen wenn es zum großen knall kommt, solche viren gehören nähmlich eliminiert und in die Fresse gespuckt.
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 53

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von tomjohn Mo 21 Feb - 0:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
...wenn es zum großen knall kommt,
solche viren gehören nähmlich eliminiert....

Solche Gefühle sind verständlich(geht mir ähnlich) ABER ,
das wäre dann die Förderung
der "geplanten Obsoleszenz an Menschen" !!
Es führt unweigerlich zum Bürgerkrieg ,
wirklich jeder gegen jeden....
Das unterstützt die Pläne der wahren Herrschenden ! schock

Es klingt nach schwarzer Ironie
aber die Menschen in der zweiten und dritten Welt
haben es .....irgendwie leichter....
die Schuldigen sind in ihren Ländern leichter zu orten.

Bei uns ist es ein
sehr subtiles System von Blockwarten, Denunzianten
Mitläufern, Möchtegerne-Reichen, A-Kriechern,.....
Typen die für Geld alles und jeden verraten und verkaufen
obwohl sie genug zum Leben haben.

Bei uns wird es sehr
schwer werden...........
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy Mo 21 Feb - 1:30

Das ist mir längst bekannt dass viele diesen Schwachpunkt in sich haben und denunzieren-kriechen-usw.
Das schlimme daran ist dass sie sich noch nicht mal schämen.
Jemand der ausgeraubt wird und anzeige erstattet ist ja ok, diese ordnung sollte schon sein. Mann muss verbrecher ja nicht noch unterstützen indem man es über sich ergehen lässt.
Aber do für die Katz einen denunzieren weil er nicht mit dem strom schwimmt und sein zeugs anders macht, das ist krank.
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 53

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von tomjohn Do 24 Feb - 0:07

> 23.02.2011
EU erlaubt Einfuhr nicht geprüfter Gentechnik in Futtermitteln

Ab jetzt tropft unablässig ungetestete Gentechnik nach Europa herein und verunreinigt unsere Lebensmittelkette.


Die EU-Mitgliedstaaten haben einem Kommissionsvorschlag zugestimmt, wonach eine Verunreinigung der Lebensmittelkette mit gentechnisch veränderten Pflanzen, die in der EU keine Risikoanalyse abgeschlossen haben, erlaubt werden soll.

Die sogenannte Nulltoleranz ist damit gefallen, zukünftig gilt ein Grenzwert von 0,1 Prozent. Das heißt eines von Tausend keimfähigen Körnern darf in Zukunft gentechnisch verändert sein und quer durch Europa transportiert werden – auch wenn keine Risikoanalyse durchgeführt wurde. Damit erhöht sich die ohnehin schon bestehende Gefahr der unkontrollierten Verbreitung von gentechnisch veränderten Pflanzen.

EU knickt nach Druck ein

Bislang wurde jede Schiffsladung, die mit in der EU nicht zugelassenen, gentechnisch veränderten Futtermitteln verunreinigt war, ausnahmslos zurückgeschickt. Obwohl das letzte Schiff im September 2009 zurückgeschickt wurde - Verunreinigungen also selten vorkommen - übten exportierende Produktions-Länder wie die USA und die Futtermittelindustrie starken Druck auf die EU aus, die Bestimmungen zu lockern. Und das mit Erfolg, denn anstatt Zertifikate jeder Schiffsladung VOR dem Auslaufen aus dem Hafen in Übersee zu verlangen, wurde jetzt in Europa eine Verunreinigung bis zu einem Grenzwert von 0,1 Prozent erlaubt...........

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
freddy
freddy
FREIDENKER 2°
FREIDENKER 2°

Anzahl der Beiträge : 3721
Posting-Points : 145
Alter : 60
Ort : Stuttgart

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von freddy Do 24 Feb - 9:43

Na da wird sich Monsanto aber freuen. Noch mal ein wenig druck, und die Genehmigung für ein Grenzwert von 0,2 % dürfte kein Problem sein.

Gesponserte Inhalte

Geplante Obsoleszenz Empty Re: Geplante Obsoleszenz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Mai - 14:28