FREIDENKER

FREIDENKER

Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Teilen
avatar
Selene
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 763
Posting-Points : 57
Alter : 43
Ort : an de Waterkant

Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Selene am Sa 28 Aug - 18:26

Hallo,
es heisst ja "Jeder ist seines Glückes Schmied" und der Spruch beinhaltet ja auch viel Wahrheit, trotzdem kommt es vor das sich Dinge ereignen die unvorhersehbar sind, das Leben komplett verändern und die eigene Zukunft plötzlich in völlig andere Bahnen lenken und man fragt sich dann oft "Warum" und "wieso ich?"?

Ist es Glück, Pech oder sogar Schicksal?
Ist unser Leben von Anfang an Vorherbestimmt und haben wir vielleicht auf manche Dinge gar keinen Einfluss, weil sie uns einfach passieren müssen??

Was denkt ihr darüber? Habt ihr evtl. Dinge erlebt bei denen euch der Gedanke kommt, "ja, das war Schicksal"?
Was veranlasst euch an Schicksal zu denken oder eben nicht.

Ich habe in meinem bisherigen Leben soviel schlechtes miterleben müssen, mehr schlechtes als gutes und ich frage mich oft warum. Warum ist das alles passiert? Wird man für sein früheres Leben bestraft oder steht das alles irgendwo in einem großen Buch als Vorbestimmung und wird abgearbeitet, Stück für Stück .
Vielleicht ist es auch einfach nur Pech, mehr Pech als ihn der Durchschnittsbürger hat.

Ich habe durch viele Ereignisse irgendwie gelernt an Schicksal zu glauben, ich glaube das vieles (nicht alles) vorbestimmt ist und das Schicksal einen irgendwann einholt.

und nun ihr...







Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 32

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Admin1 am Sa 28 Aug - 20:38

Na ich glaube da hast Du einen Thread aufgemacht der so ähnlich verlaufen wird, wie der Hammerthread von McKay.

Ich sehe die Sache ja so.
Wenn wir bestimmte Erfahrungen "sammeln" müssen, so müssten wir uns diese schon vor unserem physischen Dasein aussuchen.
Ja, das könnte man als eine Art Schicksal betrachten.

Aber ich glaube auch, dass es im Leben bestimmte Punkte, (also Abschnitte) gibt, an denen wir selbst nochmal entscheiden.
Bedeutet es könnte zu gewissen Abweichungen kommen.


Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Harry Potter am Sa 28 Aug - 21:03

Liebe Selene,
ich habe mich früher auch oft gefragt"warum gerade ich?"
Heute stellt sich mir diese Frage kaum noch, weil ich der Überzeugug bin dass unser Weg vorgegeben ist. Ich sage bewusst "kaum noch," weil immer wieder mal so eine Phase kommt wo man keinen Ausweg mehr sieht und man sich dann automatisch diese Frage stellt. Doch im Gegensatz zu früher, habe ich heute (für mich) eine Antwort.

Ich sehe das so: Das Leben ist ein riesen großer Korridor, auf jeder Seite befinden sich Türen. Öffnet man eine Türe, stellt man fest dass in diesem Raum wieder Türen sind, die zum nächsten Raum führen in dem sich wieder einige Türen befinden. Am Ende des Flurs, ist das Ziel das wir ansteuern.

Es bleibt uns überlassen, welche Tür auf dem Weg zum Ziel, wir öffnen und welche wir verschlossen lassen. Haben wir eine Tür geöffnet und es gefällt uns absolut nicht was hinter dieser Tür verborgen ist, so haben wir die Möglichkeit durch die nächste Tür zu gehen. Ebenso ist es uns überlassen, wie lange wir uns darin aufhalten - denn es gibt ja diese vielen anderen Türen, die uns neue Wege öffnen.

Manchmal haben wir halt das Pech, dass es hinter einer Tür die wir geöffnet haben, nicht sonderlich schön ist, das heißt, dort werden wir mit allen möglichen Problemen konfrontiert und öffnen wir die nächste Tür kann es eben auch passieren dass wir dort wieder mit Sorgen und Problemen überhäuft werden.

Man kann diese Räume hinter den Türen auch Schicksalsräume nennen, allerdings müssen wir dieses selbst in die Hand nehmen.








avatar
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von orakel am So 29 Aug - 2:40

Imagine Deine Türen würde ich bei mir als Fettnäpfchen kacke kacke bezeichnen, tappe von einem ins andere, pale na ja das ist pP persönliches Pech, What a Face habe dafür auch schon Glück gehabt das ich noch Lebe(Auto, Motorrad). engel Vielleicht ist Glück und Pech immer im Gleichgewicht. scratch Schön sunny haben es sicher die wenigsten auf dieser Kummer Crying or Very sad und Leid weinen Welt, Evil or Very Mad denke alle sind Hier um etwas aus der Vergangenheit abzubüssen. fett grinsen

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Harry Potter am So 29 Aug - 3:19

Na ja, mir geht es da z.T. nicht anders. Dann machen wir vielleicht immer die falschen Türen auf oder halten uns zu lange darin auf.
Ein Mensch, der auf seine Mitmenschen keine Rücksicht nimmt, der schließt solche Türen gleich wieder und schaut was ihn hinter der nächsten Tür erwartet und passt ihm das auch nicht, wird auch die gleich wieder geschlossen.

Man sagt doch auch, herzlose Menschen die führen das beste Leben - Herzensmenschen dagegen, die müssen ein Leid nach dem anderen ertragen.

Allerdings lernen wir auch aus dem was uns Widerfahren ist, was uns vielleicht verständisvoller macht und überhaupt unseren Charakter stärkt.

Kann schon möglich sein dass wir hier sind um unsere Schuld aus den Leben zuvor zu begleichen und um zu Lernen damit wir in eine höhere Sphäre gelangen.

avatar
McKay
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 92
Posting-Points : 0
Alter : 54
Ort : Mittelhessen

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von McKay am So 29 Aug - 9:00

Hi Selene,

ich glaube tatsächlich an Vorbestimmung, und diese Frage ist ja untrennbar mit der Frage nach dem Sinn des Lebens verbunden. Ich denke in der Tat, dass sich das Universum so entwickeln wird, wie es soll.

Und da wir Teil dieses Universums sind, werden auch wir uns so entwickeln, wie wir sollen. Da entwickeln mit lernen gleichzusetzen ist, und das wiederum zu neuen Fähigkeiten führt, stellt sich natürlich die Frage: Wozu lernen wir? Um ein Ziel zu erreichen? Gibt es so ein Ziel überhaupt? Oder ist es der Prozess des Lernens selbst, der den Sinn darstellt?

Ich hatte als Kind eine Eisenbahn und es war für mich immer das schönste, diese aufzubauen. Wenn sie fertig war, wurde es schnell uninteressant. Also habe ich die Bahn immer und immer wieder ab- und aufgebaut. Immer anders. Ich bekam mal so eine fertige Landschaft geschenkt, worauf alles vorgegeben war. Wo die Häuser hin kamen und auch die Gleise. Einmal aufgebaut, und danach wollte ich das Teil nicht mehr. Es war langweilig.

Ein anderes Beispiel. Stellt euch vor, ihr wollt auf einen Berg hinauf. Es gibt drei Wege zum Gipfel. Einen Lift, einen gut ausgebauten und sicheren Weg und einen unsicheren steinigen Weg, voller Gefahren und Unwegsamkeiten. Auf welchem Weg werdet Ihr beim Aufstieg mehr lernen? Und welcher Weg wird beim erreichen des Gipfels ein größeres Gefühl erzeugen?

Ich denke also, dass es eine Vorbestimmung gibt. Wie wir sie aber anstreben, ist jedem selbst überlassen.

LG
avatar
flatflat01
Wissender

Anzahl der Beiträge : 393
Posting-Points : 0
Alter : 50

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von flatflat01 am So 29 Aug - 9:12

addi Hat auch mal gesagt:
"Ich bin von der Vorsehung Auserkoren"
ironie
avatar
Selene
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 763
Posting-Points : 57
Alter : 43
Ort : an de Waterkant

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Selene am So 29 Aug - 10:38

herzlose Menschen die führen das beste Leben - Herzensmenschen dagegen, die müssen ein Leid nach dem anderen ertragen.

Den Spruch kenne ich noch gar nicht, aber er scheint irgendwie zu stimmen.
Ich bin auch jemand der von anderen als Herzensmensch betitelt wird und ich nehme jeden mist mit, den ich mitnehmen kann.

Habe aber auch noch eine kleine Geschichte für euch, sie ist der Anstoß der mich an Schicksal hat glauben lassen..

im Februar 2000 musste ich Zwillinge gehen lassen, ich war im 4 Monat und es wurde erhebliche Schäden festgestellt, sie wären nicht überlebensfähig gewesen.

Ich habe damals gelitten wie Sau und habe immer gesagt das es Mädchen waren.

Ein Jahr später, genau zum errechneten Geburtstermin der Zwillinge, brachte ich eine gesunde Tochter zur Welt ( sie wurde vor drei tagen 9 Very Happy ) und ich sagte noch scherzhaft "nu habe ich wenigstens eines der Mädchen...

Meine Familienplanung war abgeschlossen und ich bekam die Spirale.
2003 zog ich um und kaum in der neuen Wohnung stellte ich fest das ich trotzdem schwanger bin. Im 4 Monat wurde das kind für tot erklärt und die Op wurde vorbereitet. Ich bekam zweifel und ging in ein anderes Krankenhaus, dort stellte man dann fest das es eine Fehldiagnose war.
Im Februar 2004 bekam ich dann meine zweite Tochter und wieder musste sie um ihr Leben kämpfen und wieder was es mein Gefühl das ihr leben rettete.


Sicher, kann alles blanker Zufall sein..aber irgendwie glaube ich da nicht so wirklich dran.


avatar
Gast
Gast

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Gast am So 29 Aug - 13:45

@flatflat01 schrieb: addi Hat auch mal gesagt:
"Ich bin von der Vorsehung Auserkoren"
ironie

Ich stelle fest, wir sind alle schon einmal der Vorsehung auserkoren, sonst wären Du und ich nicht auf diesem Planeten.
Ich denke es gibt einen Lebensplan oder Weg. Und wir müssen das beste daraus machen.
avatar
Sammy
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 13
Posting-Points : 0
Alter : 28

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Sammy am So 29 Aug - 21:31

ich denke auch das es ein ziel für jeden menschen von uns gibt, jedoch denke ich auch, das wir uns zu diesem ziel frei hinbewegen. wir werden unweigerlich dorthing gebracht, aber wie ist egal. dafür gibt es dann so ne art schutzengl oder sowas, um uns auf dem weg zu schützen. ich bin dem tot auch schon 4 mir bekannter male von der schippe gesprungen und über die situationen meiner gesundheit als kleinkind rede ich erst gar nicht.
avatar
Dragon33
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1211
Posting-Points : 3
Alter : 43
Ort : Irgendwo

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Dragon33 am So 29 Aug - 22:33

Nichts geschieht ohne Grund und bei näherer betrachtung hat es immer einen Tieferen Sinn : :stein::


Und ich weiss wovon ich rede . Ich habe selber eine schwere Zeit bis jetzt gehabt durch Krankheit und zum schluss auch Dialyse .

Und ich habe den tieferen Sinn dadurch und einige anhaltspunkte oder sogenannte Zufälle( an die ich nicht Glaube) habe ich daraus nur positives gelernt .
avatar
McKay
Gelegenheitsschreiber

Anzahl der Beiträge : 92
Posting-Points : 0
Alter : 54
Ort : Mittelhessen

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von McKay am Mo 30 Aug - 9:12

Also kann man zusammenfassend sagen, dass Menschen, die ein schweres Leben haben dadurch viel lernen, reifer werden und dadurch ein sinnvolles Leben leben. Und diejenigen, die es leicht haben, werden sich nicht oder nur wenig weiterentwickeln – siehe Paris Hilton – für mich ein absolut sinnloses Leben.

LG

Harry Potter
Hypodidascalus
Hypodidascalus

Anzahl der Beiträge : 1306
Posting-Points : 1
Alter : 59

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Harry Potter am Mo 30 Aug - 15:44

@McKay,
auf jeden Fall sehe ich das so!
Ein besseres Beispiel als Paris Hilton konntest Du gar nicht erwähnen. Die Frau ist zwar ziemlich clever und weiß wie sie sich vermarktet - aber vom wirklichen Leben hat sie sicher absolut gar keine Ahnung.
avatar
Selene
Medien-Killer
Medien-Killer

Anzahl der Beiträge : 763
Posting-Points : 57
Alter : 43
Ort : an de Waterkant

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Selene am Mo 30 Aug - 16:30

McKay, ich finde das hast du sehr schön und auch passend geschrieben.

Es fällt mir aber schwer, bei einem "typischen" Hartz4ler (also der so gerne dargestellte Biertrinkende, rauchende langzeit Arbeitslose mit 6 Kindern und 3 Hunden) mir vorzustellen, das seine Zukunft so vorherbestimmt ist.
sieht das Leben absolute Faulheit vor oder sieht das Schicksal vor, das Menschen töten, bewusst?

Sieht das Schicksal vor wie viele Kinder man bekommt?

sind es nur grobe Richtungen wie Gesundheit, Unfälle, Ehe, Lebensende etc?

avatar
maado3
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 510
Posting-Points : 29
Alter : 65
Ort : weser/ems

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von maado3 am Mo 30 Aug - 19:08

ich meine nein glaube das die ereignisse nenne wir sie schicksale ,ein wachrütteln ist ,ein aufmerksam machen für den richtigen RICHTIGEN weg.wir haben hier erfahren das bei den meisten mehrere "vorfälle" vorausgegangen sind.danach haben wir doch alle irgendwann eine andere sichtweise erlangt.das die zeichen nicht beim ersten ,zweiten mal erkannt werden (ander ,wie ich brauchten noch mehrere hinweise) liegt wohl daran das jeder in einer anderen art und weise mit dem "irdischen" verbunden ist (erziehung ,bildung ,beruf umgang). ,Selene hat beispiele genannt ,wobei ich sagen muss das ,auch wenn einiges als "hart" einzustufen ist ,man als weisung sehen muss.was wir daraus machen haben wir selbst in unser hand,wir müssen auch klar sehen das WIR selbst eine auswahl treffen eine wahl für den RICHTIGEN weg.------------unser weg ist bestimmmt nur einhalten müssen wir ihn selbst ---------negative einflüsse versuchen uns permanent davon abzuhalten diese hinweise-schicksale zum positiven nutzen für uns einzusetzen.das es nicht von jedermann/frau erkannt wird bekommen wir täglich in den nachrichten ,zeitungen fernsehen mit.---maado
avatar
HKratochwill
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 1
Posting-Points : 0
Alter : 35

law of attraction

Beitrag von HKratochwill am Mi 1 Jan - 20:09

ich bin diesbezüglich auch total zwiegespalten - denke jedoch auch, dass wir hier auf erden sind um unsere erfahrungen zu machen, gewisse sachen vorbestimmt sind - andere sachen aber auch beeinflussen kann - mit der kraft unserer gedanken - die sozugsagene "law of attraction"!

ich habe mir heute auch ein jahreshoroskop erstellen lassen - bin total begeistert davon http://www.schicksal.com/ mal sehen was das neue jahr bringt!

Gesponserte Inhalte

Re: Glaubt ihr an Schicksal und Vorherbestimmungen??

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24 Mai - 19:48