FREIDENKER

FREIDENKER

Zeit existiert nicht.

tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am Mo 8 Feb - 2:33

von
Valeron
Admin

@tomjohn,...
Könntest Du dies Bitte genauer Erklären, auf welcher Annahme Deine Aussage beruht „Zeit sei nur eine Begleiterscheinung eines höherdimensionalen Raumes?“
Am besten in einem anderen Thread:
Wird sicher ein interessantes Thema,...

http://freidenker.forumieren.de/palao-seti-f13/vortrag-von-luc-burgin-zu-merkwurdigen-und-verheimlichten-artefakten-t219.htm

------------------------------------------------------------------------------------
Hallo !

Meine Annahme beruht auf der "Blockuniversum Theorie",
der "Viele Welten Theorie" von Hugh Everet,
und eigenen , jahrelangen Überlegungen zu dem Thema.

Das Wissen über das Multiversum war vor langer Zeit ein globales Allgemeinwissen !
Über den gesamten Erdball verstreut gibt es vereinzelt , von uralten Kulturen ,
Symbole und Zeichnungen auf dieses Wissen hindeuten.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/bdw/tid-8332/physik_aid_229939.html


Die moderne Physik schockiert mit einer radikalen Neuinterpretation der Realität: Die Zeit ist eine bloße Illusion......
.......immer mehr Physiker und Philosophen kommen zu dem Schluss, dass es die Zeit objektiv überhaupt nicht gibt. „Das zu erkennen, ist vielleicht die größte intellektuelle Herausforderung, mit der die Menschheit jemals konfrontiert wurde“, sagt der Philosoph und Physiker Vesselin Petkov von der Concordia University im kanadischen Montreal.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
http://de.wikipedia.org/wiki/Blockuniversum

Der Ausdruck Blockuniversum - auch Blockzeit, Blockauffassung und ähnlich genannt sowie von Eternalismus gesprochen - meint eine bestimmte These innerhalb der Philosophie der Zeit, die demjenigen Teil der theoretischen Philosophie zugehört, welcher die allgemeinen Strukturen der Realität beschreibt, der sogenannten Ontologie. Wer ein Blockuniversum annimmt, lehrt, dass Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges gleichermaßen real sind. Gegenthesen sind Präsentismus (nur Gegenwärtiges existiert) und Possibilismus (nur Gegenwärtiges und Vergangenes existieren wirklich, die Zukunft ist noch in dem Sinne offen, dass unterschiedliche Möglichkeiten realisierbar sind).Der Ursprung des Konzepts im modernen Sinne ist mit einer Beschreibung der Raumzeit verbunden, wie sie die Spezielle Relativitätstheorie (kurz SRT) nahelegt, insbesondere in der Auffassung von Minkowski. Die Raumzeit erscheint dabei bildhaft als vierdimensionaler „Block“ - nicht als ein dreidimensionaler Raum, welcher sich absolut auf der Zeitachse bewegt. Letzteres nämlich scheint nur mit einer Relation der Gleichzeitigkeit von Ereignissen vereinbar, die absolut im Sinne von einer Unabhängigkeit von Perspektiven (genauer unterschiedlichen Inertialsystemen) ist. Die SRT scheint aber mit einer solchen absoluten Gleichzeitigkeitsrelation unvereinbar...........

-------------------------------------------------------------------
http://de.wikipedia.org/wiki/Viele-Welten-Interpretation

Die Viele-Welten-Interpretation (engl. many-worlds interpretation oder MWI) ist eine realistische Interpretation der Quantenmechanik von Hugh Everett III, welche die unterschiedlichen überlagerten Zustände, die sich in der Zeitentwicklung eines quantenmechanischen Systems üblicherweise zwischen zwei Beobachtungen ergeben, als in unterschiedlichen, real existierenden Welten realisiert, versteht...............

von
http://de.wikipedia.org/wiki/Hugh_Everett
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 34

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Admin1 am Mo 8 Feb - 18:03

Also ich habs kapiert.Wir hatten da auch schon ein Gespräch drüber gehabt,oder tomjohn?
Sowiet ich es verstanden habe ist die Zeit wie wir sie kennen,nur die Bewegung durch den Raum.
Das hat jedoch nichts mit der "realen Zeit" zu tun.

Was jedoch die "reale Zeit" ist,sofern man es so nennen kann,das ist mir noch nicht so richtig klar.
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am Mo 8 Feb - 22:42

Anoubis X schrieb:.........
Was jedoch die "reale Zeit" ist,sofern man es so nennen kann,das ist mir noch nicht so richtig klar.

Zeit gibt es überhaupt nicht.
Weder real noch unreal noch sonst in irgend einer Form.
Beispiel:
Schau dir einen halbwegs durchsichtigen Kristall an.
Die Raumdimension "Zeit" kann man ungefähr , damit vergleichen.
Die Einschlüsse darin kann man mit den Ereignissen in unserer Existenzebene vergleichen.
Zurecht wird jetzt das Argument aufkommen:
"Das bei dem Modell der freie Wille ausgeschlossen ist und schon alles Vorgegeben ist."
Auf den ersten Blick stimmt das.
Aber wenn man wieder 1 Dimension höher geht,
entblättern sich unendlich viele Wahrscheinlichkeiten
zwischen denen man jeden Augenblick wählen kann und muß.
Cool
orakel
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von orakel am Di 9 Feb - 3:11

[quote="tomjohn"]
Anoubis X schrieb:.........
Was jedoch die "reale Zeit" ist,sofern man es so nennen kann,das ist mir noch nicht so richtig klar.

Die reale Zeit ist die Gegenwart, also die momentane reale wahrgenommene Berechnete oder Gemessene Zeit die sich aus der Bewegung ergibt! Die Bewegung kommt aus dem Kreislauf der Materie, nur Materie die sich Bewegt hat eine Umlaufzeit. Das Universum hat wo hohe Dichte herrscht hat auch eine Zeit diese kommt durch die Raumkrümmung (Schwingung) diese Raumzeit ist aber sehr gering. ( es gibt eine Einsteinformel Erdzeit – Raumzeit)

Ein Uni Professor hat Behauptet, dass auf der Welt nur 5-6 Personen die Relativitätstheorie, verstehen! Die Schüler wissen den Ablauf und die Formeln aber keiner kann die Sache komplett Verstehen.

Ich mache mir immer ein Gedanken Model.
Stellt euch eine Uhr als Universum vor. (Die Zeit läuft zum Teil! innen im Universum)
Die Zahnräder sind die Planeten und Bewegen sich. (alle haben Umlauf! Zeit)
Die Federn sind die Raumkrümmung bzw. Schwingung (ist die Raumzeit)
Die Lager und die ruhende Masse, ist die Materie od. Schwarzes Loch (hat keine Zeit da Unbeweglich!)
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Di 9 Feb - 15:14

@tomjohn,...
Das Beispiel Prisma versinnbildlicht lediglich die Annahme der Quantenphysik, genauer die multidimensionale Anschauung. Mehrere Existenzebenen im selben Raum,... Paralleluniversen,... nur durch die Zeit getrennt.
Einen freien Willen,... doch, könnte man hier schon sehen,... nämlich wenn jede Fassette des Prismas eine Variante einer Entscheidung wäre... wähle ich diese oder jene Alternative?

Allerdings,...
...das Zeit nicht existent sein sollte,... verstehe ich nicht.

Wenn Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gleichermaßen existent sein sollte,... scheint tatsächlich alles vorbestimmt.

Für mich beschreibt die 4te Dimension die Bewegung in den ersten 3. Dimensionen, wenngleich sie Relativ ist und unter dem Einfluss von Gravitation verzerrt wird.

Valeron
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am Mi 10 Feb - 0:34

Genau genommen gibt es
Zeit NUR IN DER FORM von
HÖHERDIMENSIONALEM RAUM.
RAUM ! Keine Bewegung ! Nichts ,
wie es sich uns durch unsere Erziehung unentwegt aufdrängt !
Auch ich unterliege der Täuschung ,"Zeit würde vergehen"
doch was sich wirklich bewegt ist der Geist der die
Spuren des Lebens in einem zwölfdimensionalem Raum ,
wie in einem Buch , liest.

Die Vergangenheit , Gegenwart und die Zukunft existieren
vollkommen gleichwertig und gleichberechtig nebeneinander.

Aus vierdimensionaler Sicht (unsere Ebene als dritte Dimension eingestuft)
ist scheinbar alles vorherbestimmt.
Es liegt alles offen da und wird in alle Ewigkeit existieren.

Wenn wir jetzt ein , zwei Dimensionen höher gehen
kann man sehen das es unendlich viele Wahrscheinlichkeiten
gibt die wiederum alle gleichberechtigt und gleichwertig existieren.
Wir wählen
durch unsere Aktionen und Gedanken den Pfad aus unendlich
vielen Möglichkeiten , die schon existieren.

Durch die Existenz der Wahrscheinlichkeiten sind
Zeitreise-Paradoxen unmöglich.

Ein kleines Beispiel:
A reist in die Vergangenheit und verhindert die Geburt von B.
Was passiert mit B?
Nichts ! Er wird lediglich feststellen das
A für immer verschwunden ist.
B hat nämlich durch seine Aktion lediglich erreicht
das er nurmehr in eine zukünftige Wahrscheinlichkeit
zurückkehren kann in der
A nicht existiert. Und das diese Wahrscheinlichkeit
sehr anders sein wird ist klar.

[Wenn manche Ufos aus der Zukunft kommen
könnte das auch ein Grund sein warum
UFO Besatzungen so extrem zurückhaltend sind.
Denn wenn sie die Vergangenheit verändern,
können sie nicht mehr in ihre Wahrscheinlichkeit zurück.
Ergänzend muss ich sage : Ich bin nicht der Ansicht
das ALLE Ufobesatzungen , Zeitreisende sind.]
orakel
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von orakel am Mi 10 Feb - 2:03

Allerdings,...
...das Zeit nicht existent sein sollte,... verstehe ich nicht.


Zeit ist eine Erfindung des Twisted Evil Ziel alle Menschen weinen so schnell wie möglich ins Grab umfall zu Bringen. Ebenso ist es mit dem Geld , keks viele müssen deswegen beim Evil or Very Mad Schmoren.

Vergangenheit ist nur eine Erinnerung des Gehirns, sie wird festgehalten wie ein Film matrix oder ein Bild. Zukunft kann es auch nicht geben, es gibt nur einen Kreislauf. wegrenn Der Mensch hat nicht mal eine Zukunft für eine Sekunde! Hirnschlag aus fertig Vorbei! umfall

Die Reale Gegenwart sauer ist auch nur eine Momentaufnahme und läuft davon wie die Lebenszeit, man sieht nur den gegenwärtigen Ablauf kacke der im nächsten Augenblick Rolling Eyes auch schon Vergangen ist. wegrenn
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Mi 10 Feb - 10:51

Ok,..
...langsam verstehe ich den Gedankenansatz.
Im Prinzip ist es eine Erweiterung der Quantentheorie,... unzählige Wahrscheinlichkeiten, aufgesplittert in unzähligen Paralleldimensionen.

Die vierte Dimension spielt keinerlei Rolle mehr, wenn man ein Höherdimensionales Wesen wäre,... da alle Alternativen vor einem lägen, da alle Fassetten der Zeit einsehbar wären.

Interessant,...
...jedoch ist Dein Beispiel dann nicht mehr Richtig, das Zeitreisende, welche die Fünfte oder Sechste Dimension in ihrer Entwicklung erreicht haben, behutsam vorgehen müssten,... denn sie würden die einzelnen Parallelen erkennen und frei zwischen ihnen wählen können.

Rosewell z.B.
Angenommen dieser Absturz war tatsächlich ein außerirdisches Flugobjekt,... wenn diese Wesen eine Existenzform in fünf oder sechs Dimensionen hätten, wäre dieses Schiff niemals abgestürzt, da Unfälle dieser Art schon im Vorfeld erkannt werden könnten.
Da aber dieser Absturz für uns Real ist, bedeutet dies, entweder war er geplant, oder diese Wesen sind ebenfalls nur auf unserer Existenzebene von vier Dimensionen.

Mothman,...
Diesen angeblichen Wesen wird unterstellt, sie könnten in die Zukunft sehen, Ereignisse vorhersagen,... wieso?
Weil sie Zeitreisende, oder weil sie höherdimensionale Wesen sind, was, wenn dieses neue Gedankenmodel tatsächlich zutreffend ist, beides in einem sein würde.
Sie kennen die Fassetten der Zeit,...

Das Problem ist jedoch,...
Zeit würde dann gleichzeitig existieren und trotzdem stillstehen, als statische aber variable Begleiterscheinung des Raumes... was uns wieder zu Einsteins Relativitätstheorie und der Erweiterung der Quantenphysik bringt. Oder anders ausgedrückt,... die Zeit dreht sich im Kreis und ist gekrümmt wie der Raum selbst. Startest Du von einem Punkt wirst Du irgendwann zum Anfang zurückkehren. Gleiches wäre mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sie verschmelzen zu einem Punkt, und sind durch Raum getrennt...

Allerdings,...
...wenn ich diesen Einblick über diese Variablen habe und sie durch meine Entscheidungen beeinflußem könnte. Wäre ich dann nicht eine Art Überwesen,...???
Keine Überraschungen mehr,... da ich ja meine Zukunft vorher sehen könnte, wie was passieren würde wenn ich diesen oder jenen Weg gehe. Würde nicht jeder einzelne seine eigene Welt kreieren können, die die ihm am besten gefällt?



Valeron

PS:
Ich hab keine Ahnung was ich da geschrieben habe. Es ist verwirrend und gleichzeitig irgendwie logisch.
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 34

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Admin1 am Mi 10 Feb - 11:58

Den letzten Satz fin dich klasse! Razz
So langsam kommen wir ja der Sache näher.
Was ich jedoch als ein Problem betrachte ist,die Tatsache dass wir es wahrscheinlich nicht richtig begreifen können weil es in einem riesen Wiederspruch zu unser eingepregten Wahrnehmung steht.
Also zu dem was man uns beigebracht hat und zu dem wie wir es nunmal kennen und wahrnehmen.
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Mi 10 Feb - 17:11

@Anoubis,...
Ob wir der „Sache“ näher kommen,... das bezweifle ich.
Das Problem ist, wie Du richtig angedeutet hast, unsere EXISTENZ ist Dreidimensional, besten Falls – und das ist ja die Frage: Gibt es Zeit? – Vierdimensional.

Aber,... wie viele Dimensionen gibt es?
Prof. Harald Lesch beantwortet hier die sehr spannende Frage, nach bisherigen Wissenstand, wie viele der Mensch bislang entdeckt hat,....

http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/alpha-centauri-universum-2000-ID1208766216480.xml

Allerdings,...
...es gibt keinen Beweis.
Jedoch, wenn man seinen Vortrag genau verfolgt, heben sich Ursache und Wirkung im Mikrokosmos, bzw. in den Quanten auf.... ist hier eine neue Technologie zu entdecken, eine Wirkung vor der Ursache zu finden, kleinste Teile mit größter Energiewirkung?

Gut,... aber zum Thema.
Der Mensch an sich, nicht nur auf geistiger Ebene, von seinem Wissenstand betrachtet, muss sich auch physisch weiterentwickeln um diese Frage begreifen und erkennen zu können,... er muss zu einem Wesen werden das nicht nur in unseren Dimensionen lebt.

Valeron
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am Do 11 Feb - 0:35

Valeron schrieb:Ok,..
...langsam verstehe ich den Gedankenansatz.
Im Prinzip ist es eine Erweiterung der Quantentheorie,... unzählige Wahrscheinlichkeiten, aufgesplittert in unzähligen

Paralleldimensionen.

Die vierte Dimension spielt keinerlei Rolle mehr, wenn man ein Höherdimensionales Wesen wäre,... da alle Alternativen vor einem lägen, da alle Fassetten der Zeit einsehbar wären.

Interessant,...
...jedoch ist Dein Beispiel dann nicht mehr Richtig, das Zeitreisende, welche die Fünfte oder Sechste Dimension in ihrer Entwicklung erreicht haben, behutsam vorgehen müssten,... denn sie würden die einzelnen Parallelen erkennen und frei zwischen ihnen wählen können.

Ich bin sicher , sie wären vorsichtig , denn sie wüssten was sie anrichten können.
G0TT sei dank , sind nicht alle so wie wir - die heutige Menschheit.


Rosewell z.B.
Angenommen dieser Absturz war tatsächlich ein außerirdisches Flugobjekt,... wenn diese Wesen eine Existenzform in fünf oder sechs Dimensionen hätten, wäre dieses Schiff niemals abgestürzt, da Unfälle dieser Art schon im Vorfeld erkannt werden könnten.
Da aber dieser Absturz für uns Real ist, bedeutet dies, entweder war er geplant, oder diese Wesen sind ebenfalls nur auf unserer Existenzebene von vier Dimensionen.

Ich stimme deinen letzten Satz voll zu .
Der Absturz war GEPLANT und sie sind auch nicht viel mehr als wir.


Mothman,...
Diesen angeblichen Wesen wird unterstellt, sie könnten in die Zukunft sehen, Ereignisse vorhersagen,... wieso?
Weil sie Zeitreisende, oder weil sie höherdimensionale Wesen sind, was, wenn dieses neue Gedankenmodel tatsächlich zutreffend ist, beides in einem sein würde.
Sie kennen die Fassetten der Zeit,...

Wer Zeitreisen unternimmt hat auf jedenfall Einblick in gewisse höherdimensionale Bereiche,
oder besser gesagt MUSS Einblick haben , sonst ist er bald verschwunden.


Das Problem ist jedoch,...
Zeit würde dann gleichzeitig existieren und trotzdem stillstehen, als statische aber variable Begleiterscheinung des Raumes... was uns wieder zu Einsteins Relativitätstheorie und der Erweiterung der Quantenphysik bringt. Oder anders ausgedrückt,... die Zeit dreht sich im Kreis und ist gekrümmt wie der Raum selbst. Startest Du von einem Punkt wirst Du irgendwann zum Anfang zurückkehren. Gleiches wäre mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sie verschmelzen zu einem Punkt, und sind durch Raum getrennt...

Ja . "Zeit" ist gekrümmt .
Sie hat aus sechsdimensionaler Sicht die Form eines "Apfels".
Ja . Es ist ein , in sich geschlossener Kreislauf ,
in dem sich aber nichts , in unserem Sinne bewegt.

Vergangenheit , Gegenwart und Zukunft sind die Spuren auf der "Apfelschale"
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Apfel_James_Grieve.jpg&filetimestamp=20060815204232
http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Red_Apple.jpg
die sich von der Blüte bis zum Stengel ziehen.
So wird auch klar das bei der Kontraktion des Universums
die "Zeit" wie wir sie sehen nicht rückwärts laufen wird.

Der Geist liest die Spuren auf der "Apfeloberfläche" von der Blüte bis zum Stengel
oder umgekehrt.
Ein einziger Geist der über allen Dimensionen ist , könnte auch alle Spuren alleine lesen.


Allerdings,...
...wenn ich diesen Einblick über diese Variablen habe und sie durch meine Entscheidungen beeinflußem könnte. Wäre ich dann nicht eine Art Überwesen,...???
Keine Überraschungen mehr,... da ich ja meine Zukunft vorher sehen könnte, wie was passieren würde wenn ich diesen oder jenen Weg gehe. Würde nicht jeder einzelne seine eigene Welt kreieren können, die die ihm am besten gefällt?

Das ist , was ich zu meinem Erstaunen in medialen Botschaften gelesen habe , möglich !
Und das wird JEDER von uns , irgend wann wirklich machen !
(Quelle:Veden / Jeder von uns wird eimal ein Brahma werden dem ein ganzes
der unzäligen Universen untersteht... frage nicht nach wievielen Jahren !)

Momentan dominiert das Gruppen- oder Massenbewusstsein.
Eine große Übereinkunft , der heute auf der Erde lebenden ,
die mehr oder weniger unbewusst getroffen wurde.
Aber es ist kein Gefängnis,
man kann sich wegentwickeln durch viele gute
oder schlechte Taten.


Valeron
PS:
Ich hab keine Ahnung was ich da geschrieben habe.
Es ist verwirrend und gleichzeitig irgendwie logisch.

Da bist Du am richtigen Weg !
Die Wahrheit liegt in einer ausgewogenen Mischung
aus Intuition und Logik !
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am Do 11 Feb - 1:08

Anoubis X schrieb:...........
Was ich jedoch als ein Problem betrachte ist,die Tatsache dass wir es wahrscheinlich nicht richtig begreifen können weil es in einem riesen Widerspruch zu unser eingepregten Wahrnehmung steht.
Also zu dem was man uns beigebracht hat und zu dem wie wir es nunmal kennen und wahrnehmen.
Ist in der Tat ein Problem , an dem wir alle arbeiten müssen.

Das Gedankenkonstrukt unserer heutigen "Zeit" abzulegen wäre ein imenser Vorteil.
Wir würden zb. instellare Reisen viel leichter bewältigen können.
orakel
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von orakel am Do 11 Feb - 2:35

Alles Vermutungen, Rolling Eyes kein lebender Mensch wird jemals wissen was in Echt :suspect: Abläuft.
Der Schweine-Züchter wird dem pinguin wohl auch nie den Schlachthof zeigen und sagen friss schön damit du ein saftiger pinguin Schinken wirst, das pinguin würde vor Schreck tot umfall Umfallen.
Wen der Schlachter die Scheine vom Stall holt, toben sie wie Verrückt wegrenn schock oder tod um umfall vermutlich haben sie eine Vorahnung oder riechen das Blut ihrer Artgenossen?

Glaube nicht, dass es möglich ist vor der Zeit in den Ablauf einzugreifen. Was Geschehen ist baller kann nicht Rückgängig gemacht werden. Aber Sie greifen ins Irdische Leben ein, z. B. Die Erde ist ein Baum die :cherry: Früchte sind die 🐰 Menschen, hängt ein Ast voller :cherry: kann man Schütteln (Erdbeben) Vor der Teilung der Erde hat es zuvor einen Radikal panzer Baumschnitt gegeben!

Die alien wollen den 🐰 nicht Abschlachten aber What a Face Ausschlachten, da Sie der Herr der Seelen sind die man so schön Quälen Jesus kann. Nach eurem umfall bye werdet Ihr Sehen, dass das Orakel Recht hatte! kacke Was glaubt Ihr? Warum haben die farao Pharaos früher so einen immensen Aufwand gemacht und Pyramiden Gebaut? Die wollten nur Ihre Ewige Sleep Ruhe für die Seele haben! Der freigelegte Geist :hol: hat sich immer an den Grabräubern Gerächt! krank umfall ok
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Fr 12 Feb - 20:47

@orakel schrieb: Warum haben die farao Pharaos früher so einen immensen Aufwand gemacht und Pyramiden Gebaut? Die wollten nur Ihre Ewige Sleep Ruhe für die Seele haben! Der freigelegte Geist :hol: hat sich immer an den Grabräubern Gerächt! krank umfall ok

Oh,...
...hier muss ich doch einen Einspruch erheben,...

Zu welchem Zweck, weshalb und auch wie Pyramiden gebaut wurden,... dieses Rätsel ist noch völlig offen.
Punkt ist, als Grabstätte eines Pharaos diente keine,... in keiner einzigen ist – zumindest meines Wissens – je ein Sarkophag oder eine Mumie entdeckt worden.
Die Grabräuber waren zudem im Tal der Könige aktiv,... dort plünderten sie die Gräber der Herrscher von Ägypten.

Ist aber ein Thema das in Paläo Seti besprochen werden sollte,...

Valeron
Mrs Who
Mrs Who
Informant
Informant

Anzahl der Beiträge : 725
Posting-Points : 27
Ort : Berlin

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Mrs Who am Fr 12 Feb - 20:59

Es gibt sogar eine Theorie das die cheops pyramide als riesige wasserpumpe fungiet haben soll. aber das gehört wirklich in nen anderen thread. wollte ich nur kurz mal einwerfen;-)
Gruß Mrs Who
tomjohn
tomjohn
Praemonstrator

Anzahl der Beiträge : 2523
Posting-Points : 187
Alter : 52

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von tomjohn am So 14 Feb - 1:57

Das Universum dehnt sich aus.

Ja...., das ist bekannt muss
trotzdem etwas ausholen.

Wenn mann sich vorstellt wir wären 2d Wesen,
die sich auf einer Oberfläche,
die für sie Raum ist ,
bewegen,
dann kann man sich
das ausdehnende Universum als Luftballon vorstellen,
auf dem sich
Punkte befinden die sich alle voneinander
weg bewegen , wenn man den Ballon aufbläst.

Das hast du sicher schon in Büchern und Filmen gesehen.

Diese Punkte sind beliebig austauschbare Materieansammlungen.


Ergänzend muss ich sagen,
dass sich Materie auch ausdehnt,
genauso wie das Universum.

Materie besteht aus 99% leerem Raum.
Vergrössert man einen Atomkern auf 1 Meter Durchmesser,
dann befindet sich die Elektronenhülle in 10 km
(Zehn ! Kilometer) Entfernung.

Warum soll sich der fast leere Raum,
nicht ausdehnen?



Zurück zum Thema.

Die Punkte,
die auf dem Ballon sind,
kann man sich,
zur Hlife auch
als Leuchtpunkte vorstellen.

Wenn man jetzt den Ballon sehr schnell aufbläst,
dann sieht man von diesen Punkten,
Leuchtspuren.

Diese Leuchtspuren existieren schon
in der Vergangenheit und in der Zukunft.

Jetzt , dieser Moment
ist nur eine Stelle von vielen auf deiner Lebensspur
die sich wie eine Perlenkette aneinanderreihen.

Wenn wir diese Leuchtspuren betrachten haben wir jetzt ein
sich wild verzweigendes Gebilde,
das , durch die Kontraktion des Universums
einmal in sich zusammenstürzen wird.

Die Leuchtspuren die Anfangs entstanden sind
und noch immer existieren,
würden
von den Leuchtspuren des zusammenstürzenden Universums ,
überschrieben ,
überlagert und beeinflusst werden.
Kurz ,
es würde durch seine Vergangenheit gehen ,
die Zeit würde zurücklaufen.

Das passiert nicht.

Stell die den Ballon vor ,
den man auch als Kugel sehen kann.

Dann stell dir diese Kugel in 2d vor.
Reduziere diese Kugel auf 2 Dimensionen.

Diese 2d Kugel ist aus 3d Sicht eine Scheibe.
Die Ereignise auf dieser Scheibe -
besser , auf dem Scheibenrand ,
würden bei der Kontraktion ,
noch immer durch ihre Vergangenheit fallen.

Versuche jetzt die Scheibe über
die Oberfläche eines Apfels zu ziehen.

Ja, ein Apfel !

Fang zb. beim Stiel an und
zieh die 2d Scheibe über
die Oberfläche des Apfels.

Das Universum entsteht beim Stiel und
endet auf der anderen Seite.

Es gibt Äpfel die mit ihrer Musterung diese Vorstellung
sehr schön unterstützen.

Wenn man den Linien der Musterung folgt
wird klar dass,
das Universum bei der Kontraktion
nicht durch seine Vergangenheit fällt.


Cool
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am So 14 Feb - 13:00

Richtig,...
...das Universum dehnt sich aus.
Gestritten wird unter Physikern lediglich,... mit gleichbleibender oder höher werdender Geschwindigkeit. Und auch,... wo ist der Rand des Universums? Müsste dort nicht eine Wand von Materie sein und jenseits davon reine Energie?

Im Normalfall müsste man eigentlich von der Annahme ausgehen, das die Explosionsenergie irgendwann aufgebraucht sein sollte, die Ausdehnung stoppt, die Gravitation ihr übriges erledigt und so das Universum letztlich kollabiert, bzw. sich wieder zu einem einzigen, winzigen Punkt komprimierter Materie zusammenpresst. Ein ewiger Kreislauf der in einem neuen Urknall, in einem immer wieder neuen Universum endet,...

Allerdings,...
...im Moment scheint sich diese Theorie nicht zu bestätigen, auch nicht jene die lange Zeit als gesichert galt.
Das ein Gleichgewicht zwischen Materie und Gravitation besteht, sich das Universum irgendwann nicht mehr ausdehnen würde und diese „Entwicklung“ auf Ewig beibehalten würde....

Eine,...
...für lange Zeit als lächerlich abgestempelte These scheint sich durchzusetzen, wohl wegen jüngsten Messungen,...
Die Ausdehnung des Universums scheint mit immer größer werdender Geschwindigkeit voranzuschreiten,...
...was möglicherweise zu Rissen in Raum Zeit Gefüge führen kann. Das Resultat wäre ebenso vernichtend wie ein Big Crash des Universums.

Sicher dehnt sich der fast leere Raum immer weiter aus,... weil schlicht und einfach die Entfernungen zu den Materieansammlungen, die man Galaxien nennt, vergrößern.... – bis auf ein paar Ausnahmen zu denen unsere Milchstraße und die Andromedagalaxie gehören, diese nähern sich und werden in ein paar Milliarden Jahre miteinander verschmelzen –

Sicher dehnt sich auch Materie in gewisser Weise aus,...
...als chemische Reaktion, beispielsweise auf Hitze oder Kälte,... es verändert das Volumen... klar, aber nur in minimalen Größenordnungen.

Was im Universum jedoch ausschlaggebend ist, ist die Masse, und die ändert sich nicht!!!! Selbst dann nicht, wenn gigantische Sterne in ein schwarzes Loch gesogen werden. Einstein hat dies in seiner Gleichung bewiesen:
Energie ist gleich Materie,...

Deshalb verstehe ich nicht wirklich,... worauf Du mit diesem Beispiel hinaus wolltest...???!!!???

Zweidimensionale Wesen,...
...würden den Menschen nicht einmal als Mensch erkennen,... allerhöchstens Teile die sich auf deren Ebene abspielen würden. Mit viel Glück würde höchstens unsere Stimme von ihnen erkannt werden,... wobei unsere Stimmfrequenz, die Vibrationen im dreidimensionalen Raum wohl eher als Schockwelle oder Erdbeben von zweidimensionalen Kreaturen erkannt oder wahrgenommen werden würden,...

Wobei hier der Gedanke aufkommt,...
...würde man höherdimensionale Wesen, die mit uns kommunizieren möchten, nicht eine Art Zeitverwerfung auslösen? Eine Zeitwelle im Raum?
Wir würden solche Wesen unter Garantie weder wahrnehmen, noch verstehen, allerhöchstens wie paranormale Phänomene oder Spukerscheinungen auffassen,...

Aber das ist nicht das Thema,...
...das Thema ist Zeit, die angeblich nicht existiert,...

@orakel...
Eine weitere Theorie ist, wie Du angeschnitten hast, das es, wenn etwas geschehen ist, es nicht verändert werden kann... sprich, es gäbe somit auch keine Zeitparadoxen, denn ich könnte nicht in die Vergangenheit zurückkehren um mich selbst zu töten...

Welche Theorie wirklich stimmt,... das werden wir wohl nie erfahren.

Valeron
Anonymous
Gast
Gast

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Gast am Mo 15 Feb - 5:24

Hmm irgendwie fehlt mir die Vorstellungskraft ,ich komm einfach nicht mit ist mir zu hoch^^
orakel
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von orakel am Mo 15 Feb - 13:28

@orakel...
Eine weitere Theorie ist, wie Du angeschnitten hast, das es, wenn etwas geschehen ist, es nicht verändert werden kann... sprich, es gäbe somit auch keine Zeitparadoxen, denn ich könnte nicht in die Vergangenheit zurückkehren um mich selbst zu töten...

Welche Theorie wirklich stimmt,... das werden wir wohl nie erfahren.


Es gib nur Zeitzonen durch Geschwindigkeit und Streckenlänge, Raumkrümmung wenn z.B von Planet X sich 2 Raumschiffe zur Erde fliegen wird einer Früher an und der andere Später Ankommen.

wo ist der Rand des Universums?

Z. B unser Universum als Kugel jeder Planet am Außenrand der Umlaufbahn ist die Randbegrenzung . Aber es gibt noch das Multiuniversum, da könnte man auch alle Universum zusammennehmen und alle der äußeren Kreisbewegung könnte man wieder als Rand nehmen.

Bem. Anfang und Ende auf einem Planeten ist einfach. Der innerste Kern ist der Anfang und Äußere ist das Ende. Wo ist der Ursprungskern im Universum? Müsste der älteste Planet sein, welcher?

Müsste dort nicht eine Wand von Materie sein und jenseits davon reine Energie?

Es kann keine Wand von Materie geben ist ja alles immer im Umlauf, alles ist reine Energie.
Viele Experten glauben nicht mehr an die Urknall – Theorie, somit kann auch die
Explosionsenergie nie aufgebraucht sein. Es wird vermutet, dass alles eine Chemische Reaktion ist und Planeten dadurch Entsehen und Vergehen. Der Vermutete Urknall währe dann nur ein Planet der Explodiert ist.

Was im Universum jedoch ausschlaggebend ist, ist die Masse, und die ändert sich nicht!!!!

Doch, aus Masse kann wieder Staub werden. Aus dieser Antimasse könnte wieder ein Planet entsehen, oder der Staub sammelt sich auf diversen Planeten an. Die Masse hat eine andere Form angenommen, aber in Atomen ist es immer noch die gleich grosse Masse.

Einige gute Links dazu. http://www.die-fremden-welten.de/dimensionen.php

http://home2.vr-web.de/~gandalf/dimension4/dim-neu.htm

http://home2.vr-web.de/~gandalf/VR/inform/inform.htm


Zuletzt von orakel am Mo 15 Feb - 15:00 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Mo 15 Feb - 14:09

Richtig,...
...die Masse nimmt eine andere Form an, trotzdem bleibt das Gesamtgewicht im Universum gleich. Ob als Staub oder anderer Rest eines explodierten Stern z.B. Das Gewicht, die Materie dieser Sonne ist ja nicht verloren,.... also bleibt die Masse gleich.

Valeron
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 34

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Admin1 am Mo 15 Feb - 15:13

Ich hab da mal ne Frage.
Heisst es nicht,wenn etwas im Vakuum beschleunigt wird,behält es seine Geschwindigkeit?
Also es kann doch durch nichts gebremst werden,oder nicht?

Ich frage das,weil Ihr darüber spekuliert ob die Explosionsenergie nicht i-wann verbraucht sein müsste.


Gruß,
Anoubis X
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Mo 15 Feb - 15:41

Im Normalfall,...
...einmal in eine Richtung angeschuppst,... in die selbe Richtung mit gleicher Geschwindigkeit,...
Aber,...
...es werden ständig irgendwelche Kräfte auf einen Körper einwirken,...
Ein Planet, eine Sonne, irgendein Körper der durch seine Masse, bzw. Gravitation, Objekte bremsen, beschleunigen und aus der Richtung werfen kann.

Valeron
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 34

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Admin1 am Mo 15 Feb - 15:46

Ist schon klar.
Aber jetzt denk noch ein Schritt weiter.

Wenn doch der Urknall das was zu allererst gewesen sein soll stattgefunden hat,also eine gewaltige Explosion im Nichts....

Was bitte soll dann dort einen Wiederstand leisten? Wink
orakel
orakel
Praeceptor

Anzahl der Beiträge : 1525
Posting-Points : 7
Ort : Jenseits von Eden

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von orakel am Mo 15 Feb - 16:55

Anoubis X schrieb:Ist schon klar.
Aber jetzt denk noch ein Schritt weiter.

Wenn doch der Urknall das was zu allererst gewesen sein soll stattgefunden hat,also eine gewaltige Explosion im Nichts....

Was bitte soll dann dort einen Wiederstand leisten? Wink

Der Urknall wird von einigen Forschern Bezweifelt Question aber die Wissenschaft will sich von Ihrer These nicht Abbringen lassen! Mad Nicht überall herrscht ein Vakuum aber es stimmt durch die Schwerelosigkeit schweben die Explosion – Restteile ewig lang durch den Weltraum bounce aber das hat auch mal ein Ende siehe Zitat Valeron
Das alte Ego
Das alte Ego
Area-51-Angestellter

Anzahl der Beiträge : 520
Posting-Points : 1
Alter : 45

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Das alte Ego am Mo 15 Feb - 17:22

Vakuum in Form von NICHTS wird lediglich zwischen Galaxien vermutet... und selbst das ist nur eine Vermutung. Ansonsten finden sich immer wieder Spurenelemente, Partikel und andere Teilchen,...
allerdings so unglaublich rar, das sich Schall nicht ausbreitet.

Der Urknall,...
...soweit ich weiß, wird lediglich der Zeitpunkt – 13,7 Milliarden Jahre – angezweifelt,...
Ist auch meine persönliche Meinung das unser Universum weit Älter ist als angenommen.
Orakel, welche Informationen hast Du darüber das der Urknall selbst in Frage gestellt wird? Bitte per PN.

@Anoubis,…
Eine Explosion im NICHTS war der Urknall bestimmt nicht, da alles auf einen winzigen Punkt Materie zusammengepresst war und dies die einzige Ausdehnung gewesen sein dürfte. Der Materieball war ALLES, das komplette Universum,...

- Mir persönlich stellt sich jedoch eine andere Frage,...
Nämlich,...
Überschreitet eine Sonne einen gewissen Punkt an Masse, an Gewicht, wird sie am Ende ihres Lebens zu einem schwarzen Loch kollabieren....

Müsste der Mittelpunkt unseres Universums dann nicht ein schwarzes Loch, weit jenseits des Maßstabes der Supermassiven schwarzen Löcher sein, die in den Zentren der Galaxien sitzen?
Bzw. wie konnte sich all im Universum vorhandene Materie in einem einzigen Materieball sammeln ohne sofort in sich Zusammenzustürzen?

Trotzdem,...
...dies ist der Thread für die Zeit, nicht für den Urknall,...
deswegen sollten wir wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren und dies in einen anderen Thread verlegen.

Valeron

Gesponserte Inhalte

Zeit existiert nicht. Empty Re: Zeit existiert nicht.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Jan - 12:51