FREIDENKER

FREIDENKER

Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Teilen

noka_ympyt
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 622
Posting-Points : 16

Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von noka_ympyt am Di 13 Nov - 15:17

Nachdem ich die russische Version des Buches Zarenmord von Summers und Mangold fast ganz durchgeackert habe, habe ich auch eine deutsche Übersetzung entdeckt: Der Zarenmord (ISBN 10: 340401197X / ISBN 13: 9783404011971 ).

Vor einigen Monaten wurde ich auf die Ähnlichkeit von Medwedew mit dem letzten Zaren hingewiesen. Eine erstaunliche Ähnlichkeit.

Obwohl die Zarenfamilie, dh. besonders ihr Märtyrertod jetzt ein wichtiger Grundstein des neuen Selbstverständnisses der Russen sind (sie wurden auch heiliggesprochen), hat es immer wieder Hinweise gegeben, daß die Romanows 1917 in Ekaterinenburg nicht hingerichtet worden sind. Lewaschow hat sich da auch deutlich ausgesprochen und Sytschew.

Das Buch berichtet von Untersuchungsergebnissen über den Mord. Es gibt keine eindeutigen Hinweise dafür. Zusätzlich ist bekannt, daß in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli ein Sonderzug Ekaterinenburg verlassen hat. Man geht davon aus, daß die Zarenfamilie evakuiert wurde, ein paar Tage später hat die Weiße Armee Jekaterinenburg eingenommen.

Sytschew hat vertrauenswürdige Informationen, daß Stalin in den 30er und 40er Jahren zweimal den eh. Zaren getroffen hat.
Im Buch sind aufgeführt einige Schilderungen von Zeitgenossen, die die Prätendentin Anna Anderson eindeutig als Anastasia identifiziert haben.

Aber da hat es eine DNA*Analyse gegeben, nach der Anderson nicht mit den Windsors verwandt ist.
Auch mit den in einem Wäldchen bei Jekaterinenburg gefunden Knochenteilen hat man DNA*Analysen gemacht, man hat sie als die von Romanow*s identifiziert. Der Patriarch (der die Heiligsprechung der ganzen Familie vornahm) soll aber zu Vertrauten gesagt haben, er glaube an keine DNA*Analysen (Sytschew). Aber die Heiligsprechung von denen war von nationaler Wichtigkeit.

Die Affäre Romanow ist ein großes Schauspiel. Ich persönlich bin der Meinung, daß Medwedew ein natürlicher Nachkomme von Nikolaj ist.
Ich frage mich nur, wozu das alles gut sein soll.

avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 33

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von XALORR am Di 13 Nov - 18:13

Soweit ich weiß hat Putin hat Medwedew wegen seiner Vorfahren als sein persönlicher Politschild erwählt.
Warum er das tat ist mir auch schleierhaft.
Vieleicht verbinden Putins und Medwedews Familie bis in den Zeiten der Zaren irgenetwas.
Bin kein Hitoriker.
Wenn du schon solche Wälzer durchließt, versuche mal die Vergangenheit beider Familien zu der Zeit des Zarenmords in erfahrung zu bringen.

noka_ympyt
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 622
Posting-Points : 16

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von noka_ympyt am Di 13 Nov - 18:57

Putin ist mir höchst undurchsichtig. Aber in gewissen Maße haltet er die Illuminaten auf, kommt mir vor. Lebed wurde von den Amerikanern ja als Nachfolger von Jelzin vorbereitet. Ich glaube, da ist Putin *aufgewacht*. Man hat den Lebed noch den Frieden mit Tschetschenien machen lassen, einen Frieden anscheinend um jeden Preis, keine Heldentat für Rußland und dann hat man ihn nach Sibirien abgeschoben, wo er in einem Autounfall ums Leben gekommen ist. Die UdSSR und danach Rußland wurde vom CIA zersetzt. Extrem viel Geld floß dahin: Schulbücher, Anti-Abtreibungskampagne, Auslandsstipendien für die heutigen Oppositionspolitiker, Institute für politische Sonstwas und natürlich ganz viel Geld für die Unterstützung *abtrünniger* Völker, natürlich vor allem muslimischer. Ganz peinlich war wie die USA Georgien gekauft haben, der eh. Präsident Saakaschwili der diese ultramodernen Sound-Waffen gegen Protestierer eingesetzt hat.

Putin ist interessant. Mit seinem Namen drängt sich mir immer wieder *koldun* (Zauberer) auf. Ich finde es ja nur schade, daß er im Bemühen um eine Abgrenzung von den USA und deren zersetzenden Einfluß so stark auf die russisch-orthodoxe Kirche gesetzt hat. Mit dem Spektakel der Heiligsprechung der Zarenfamilie oder erst kürzlich mit Pussy Riot. Er kämpft einen fast aussichtslosen Kampf, amerikanische Dollars haben eine Opposition aufgebaut, die von amerikanischen Hintermännern geschriebene Verfassung der Russischen Föderation hat zu einem Ausverkauf der natürlichen Ressourcen geführt, hat die Ausbildung der Kaste der Oligarchen forciert. Im Endeffekt ist der große Goldvorrat der russischen Föderation stark gesunken (auch Ghaddafi wurde deswegen hingerichtet, weil er sein Öl nicht mehr mit dem Phantom*Dollar verkaufen wollte).

Im Westen hat Putin eine schlechte Optik. Er versucht mit vielen verschiedenen möglichen Mitteln ein Überleben des russischen Staates zu ermöglichen. Seine Taktik ist vor allem sich von den Amis und deren Drehbüchern (Dulles, Sbie...nochwas) nicht provozieren zu lassen.

Ich weiß, vieles ist ungenau von dem was ich geschrieben habe, aber vielleicht stimuliert es das Vorstellungsvermögen von jemandem. Wir sind ja auch der amerikanischen Propaganda ausgesetzt.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 33

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von XALORR am Di 13 Nov - 19:19

Putin verfolgt ganz andere Pläne.
So wie sich das bisher in erfahrung bringen konnte versucht er selbst eine Weltordnug aufzubauen.
Ob er nun für oder gegen die NWO arbeitet ist einfach nicht herauszufinden.
Naja als ehemaliger KGB Agent ist erschließlich versiert seine Absichten perfekt zu verschleiern.
Aber er hat irgendetwas vor.

Aufwachen braucht er nicht.
So mächtig wie er ist dürfte er schon sehr lange von der NWO und ihren Zielen wissen
(wenn er nicht selbt ein Mitglied einer Unterorganisation ist)

noka_ympyt
Forums-Dozent
Forums-Dozent

Anzahl der Beiträge : 622
Posting-Points : 16

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von noka_ympyt am Di 13 Nov - 19:35

Er scheint mir doch ein Garant zu sein, daß die Illuminaten nicht alles mit Rußland machen können, was sie geplant haben. Die Politik der Amis ist ja großprotzig zu provozieren und den anderen in eine Falle locken.
Ich glaube, Putins Verbindung mit China ist auch recht stabil. Merkelchen kommt mir trotzdem wie ein Ami*Vasall vor. Sie ist zu brav und zu einfältig, um ein doppeltes Spiel zu führen.
avatar
XALORR
Sapientipotens

Anzahl der Beiträge : 2154
Posting-Points : 23
Alter : 33

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von XALORR am Di 13 Nov - 19:47

Ahhhdatatataaa!!!
Die Amis sind nicht die Illuminati!
Diese sind wie die Freimaurer und auch die Bilderberg Gruppe eine Internationale Oranistation der NWO untersteht.
Wenn mich nicht alles täuscht stehen sie direkt unter der NWO gewissermaßen die Augen Ohren und Mund der NWO.
NWO hat einen Auftrag die geht an die Illuminaties die wiederum Aufgaben an die
FM und BG verteilt.
Imformationen die die FM und BG sammeln gehen an die Illuminati die diese auswerten und das wichtigste an die NWO abgiebt.
Ist natürlich stark vereinfacht aber ich schätze so fuktioniert deren
Oranisationstruktur im Grunde

Gesponserte Inhalte

Re: Zar Nikolaj und seine Familie sind nicht ermordert worden.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 25 Sep - 17:21