FREIDENKER



Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

FREIDENKER

FREIDENKER

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
FREIDENKER

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Admin1 Do 11 Jul - 16:34

Wow...

Wie ich mit bedauern feststellen muss wird hier rauf keine Antwort kommen.
Kann ich verstehen. Das Heucheln nimmt wohl so viel Zeit in Anspruch.

Da bleibt einem nur noch die Zeit das HARZ VI schnellst in Playstation-Geld umzuwandeln und sich einen überteuerten " + Account"  finanzieren zu lassen. Auf die Kosten ARBEITENDER Menschen in deiner Umgebung.

Hast du deine Eier eigentlich beim letztem Hungern so verschrumpft, dass du diese nicht mehr hast um dich einzulogen und zu antworten? Geht das nur noch als Gast weil du uns für so blöde hältst, dass wir es nicht an der IP sehen dass du es bist? totlach 

Oder ist es doch die Scham der dich überkommen hat?
Wobei....Wie soll das gehen.
Wenn man schon keinen Funken Selbstachtung mehr hat...

Habe schon lange nicht mehr so lachen müssen wenn ich an jemanden dachte.
Aber bei dir geht es schon seit über eine Woche. Sobald ich nur höre; "der Andi wollte doch....."
Laughing totlach Tanzen Laughing Finger 
Don Quichote
Don Quichote
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 10
Posting-Points : 1
Alter : 49

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Don Quichote So 11 Aug - 4:08

Hallo,

die genannten Leute als NWO-Heuchler darzustellen, halte ich für großen Blödsinn. Das einzige, was die drei wirklich verbindet, ist ihre Überzeugung, daß eine Weltverschwörung im Gange ist. Und vielleicht noch die Manipulation am Finanzsystem. Jenseits dieser Dinge gehen die Meinungen aber schon recht weit auseinander. Es beginnt bei Freeman, der alles für "Einsteiger" so erklärt, daß man nicht sofort mit vor dem Gesicht wedelnder Hand das Weite sucht. Alex Jones geht schon einen deutlichen Schritt weiter, und am abgehobensten kommt dann natürlich David Icke mit seiner Reptilien-Theorie daher. So ist mein Eindruck von den dreien.

Ich traue den Verschwörern nicht nur zu, daß sie gefakte Geschichten unters Volk bringen, um die ganze Szene in Verruf zu bringen, ich bin mir absolut sicher, daß sie genau das tun. Aber mehr auch nicht...mMn würden sie niemals Leute dazu ermutigen, an der Aufdeckung der Verschwörung mitzuarbeiten, und das tun diese drei "Ikonen" der Szene alle, pausenlos. Klar gibt es immer welche, die gerne irgendjemandem an den Lippen hängen und ungeprüft alles schlucken, was dort hervorkommt, aber die meisten, die früher "normal" waren und jetzt "Verschwörungstheoretiker" sind, mußten ihr gewohntes Weltbild in die Tonne treten, und das hat sie gegenüber entsprechenden Äußerungen von anderen vorsichtig werden lassen. Menschen zu erzeugen, die sich nicht mehr alles gefallen lassen, die zu begreifen beginnen, wie das wirtschaftliche System funktioniert und ihm seine Macht und Manipulierbarkeit nehmen wollen, kann jedoch unmöglich im Sinne wie auch immer gearteter Verschwörer sein. In einem anderen System, welches die Errungenschaften der Technik weise zugunsten aller nutzt, in dem Macht unvorstellbar breit verteilt wird und das unter ständiger Selbstkontrolle durch die Masse seiner Bürger steht, wäre ein wie auch immer ausgeprägter Verschwörungsversuch ein Rohrkrepierer mit Ansage.

Warum also werden Freeman & Co. nicht getötet oder zumindest staatlich terrorisiert? Weil dies kontraproduktiv wäre...danach hätten diese Bewegungen nämlich haufenweise Zulauf durch bisher noch Unentschlossene, die noch etwas "Gewicht" brauchen, damit sich die Position der Wagschalen verändert. Diese Leute sind schon viel zu bekannt, um sie einfach so aus dem Weg zu räumen. Ein unbekannter Wissenschaftler, der ein paar seiner Kollegen per E-Mail von seinem Durchbruch bei der Erforschung freier Energie erzählt, muß mMn da schon erheblich mehr befürchten.

Für mich ist es eh klar, daß die Verschwörer schon verloren haben - sie wissen es nur noch nicht oder wollen es zumindest nicht wahrhaben. Wie oft werden sie den oder die aus ihren Reihen schon verflucht haben, die aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus auf die Idee gekommen sind, die Sklaven mit dem Internet auszustatten; nur so konnten sich die Wissensfragmente isolierter einzelner wirksam verbinden und ein permanenter Austausch stattfinden, der die Widerstandsbewegungen erst zu solcher Größe gebracht hat. Und sie wachsen ja täglich weiter. Jetzt versuchen die Drahtzieher natürlich vorher noch schnell den Sack zuzumachen, aber dazu ist es bereits viel zu spät. Egal was auch immer passieren wird, das Mißtrauen der Bürger ist bereits zu groß, um irgendwelche Pillen unerkannt durch den Hintereingang einzuschmuggeln.

Noch ein paar Worte zu dem Video: Ich habe mir nur das erste angesehen. Das hatte ich vor einigen Jahren schon mal gesehen, aber da hätte die Voraussage ja noch eintreffen können. Mittlerweile haben wir 2013, es ist nichts bei den olympischen Spielen passiert, eine Fake-Invasion von Aliens hat es auch nicht gegeben. Vielleicht, könnte man nun sagen, haben die noch mal alles zurückgefahren, weil es bereits vorher aufgeflogen ist (woraus sich aber die Frage ergibt, warum es irgendwann in der Zukunft bei einem neuen Versuch nicht auffliegen sollte). Vielleicht hatte der Mann aber auch ganz einfach nur unrecht und sich in etwas verrannt, was ihn tatsächlich psychisch so schwer belastet hat, daß er sich das Leben nahm. Ich kenne das ja als sensibler Mensch aus eigener Erfahrung...der Umgang mit unbeschreiblichen Ungeheuerlichkeiten und einstürzenden Weltbildern ist dann nicht gerade eine Erholungskur für das Seelenleben, um es mal gelinde auszudrücken.

Gruß DQ
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Admin1 So 11 Aug - 5:46

Kann Dich gut verstehen. Aber in den ganzen Jahren in denen ich mich damit befasse...

Denkst Du wirklich die sogenannten "Verschwörer" würden zulassen, dass jemand wie Alex J. zu vieles verbreitet oder das "nicht gewollte" in seinen Sendungen ausstrahlt?

Denkst Du, dass jemand der nur über das Unrecht in der Welt berichtet es sich zum Ziel setzt damit eine menge Geld zu verdienen? Wink

Kannst Du Dich noch an die Meldungen erinnern als in England etwas über den Zustand eines "adligen Patienten" im Radio live gesendet wurde?
2 Moderatoren wurden erst gefeiert dann gefeuert. Eine Krankenschwester hat den Planeten verlassen. Auf welche Weise auch immer.
Kannst Dich daran erinnern was mir dem Fotografen und der Zeitung passiert ist als die Titten von der neuen Prinzessin veröffentlicht wurden?

Wenn nicht, Du wirst im Web fündig. Wink
Falls ja, dann vergleich mal die von mir genannten Kleinigkeiten und deren Konsequenzen mit den Dingen die Alex und Co. so erzählen.
Don Quichote
Don Quichote
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 10
Posting-Points : 1
Alter : 49

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Don Quichote So 11 Aug - 15:35

Ѧnoubis X schrieb:Kann Dich gut verstehen. Aber in den ganzen Jahren in denen ich mich damit befasse...

Denkst Du wirklich die sogenannten "Verschwörer" würden zulassen, dass jemand wie Alex J. zu vieles verbreitet oder das "nicht gewollte" in seinen Sendungen ausstrahlt?[/color]
Wie würden sie es denn verhindern können? Dazu müßte man die Leute schon töten oder sonstwie mundtot machen, und anschliessend würden ihre Anhänger plus zahlreiche Unentschlossene Sturm laufen. Das kann nicht unbemerkt vonstatten gehen und hätte wiederum eine weitere Steigerung der Popularität von Verschwörungstheorien zur Folge. Selbst bei Rik Clay ist das bestimmt passiert...in kleinerem Rahmen natürlich, denn er war nicht so bekannt wie die anderen. Ohne daß ich das jetzt nachgeprüft hätte....aber ist es nicht so, daß seine Theorien durch seinen Tod erst richtig an Popularität gewonnen haben?

Die Situation ist durch das Mißtrauen der Verschwörungstheoretiker sogar so skurril, daß, selbst wenn einer der angeblich mit der NWO im Bunde stehenden Aufklärer eines natürlichen Todes sterben würde oder einen wirklichen Unfall hätte, niemand aus der Szene das glauben würde. Und das genau ist mMn der Grund, warum man diese Leute in Ruhe lässt. Die Zeiten, in denen eine solche Handlungsweise für die Verschwörer noch etwas gebracht hat, sind dank des Internets zum Glück vorbei.

Ѧnoubis X schrieb:Denkst Du, dass jemand der nur über das Unrecht in der Welt berichtet es sich zum Ziel setzt damit eine menge Geld zu verdienen? Wink
Ja, das ist durchaus möglich. Man muß dabei bedenken, wie wir alle aufwachsen: Von Geburt an werden wir auf ein System gedrillt, in dem Geld alles ist und in dem man ohne Geld nichts ist und auch nichts machen kann. Bevor wir also zu Verschwörungstheoretikern werden, haben wir bereits jahrzehntelange Systemprägung erhalten, und diese abzulegen, ist anscheinend nur einem sehr kleinen Kreis von Menschen vorbehalten - leider Gottes. Als Folge davon herrscht in der "gemässigten" Szene auch die Meinung vor, daß das System wieder einwandfrei funktionieren wird, nachdem es von der Manipulation durch Verschwörer befreit ist (doch das ist ein Trugschluß). Bevor ich daher bereit bin zu glauben, daß Alex Jones & Co. mit der NWO verbandelt sind, würde ich ihnen weitaus eher zutrauen, daß sie das, was sie tun, auch zum Zweck der persönlichen Bereicherung machen...ohne irgendwelche weitere Hintergedanken.

Ѧnoubis X schrieb:Kannst Du Dich noch an die Meldungen erinnern als in England etwas über den Zustand eines "adligen Patienten" im Radio live gesendet wurde?
2 Moderatoren wurden erst gefeiert dann gefeuert. Eine Krankenschwester hat den Planeten verlassen. Auf welche Weise auch immer.
Kannst Dich daran erinnern was mir dem Fotografen und der Zeitung passiert ist als die Titten von der neuen Prinzessin veröffentlicht wurden?

Wenn nicht, Du wirst im Web fündig. Wink
Falls ja, dann vergleich mal die von mir genannten Kleinigkeiten und deren Konsequenzen mit den Dingen die Alex und Co. so erzählen.
Davon habe ich nichts gehört. Und ich wollte auch nicht probieren, die Suchmaschinen mit deinen vagen Angaben zu füllen :)Wenn ich mir also irgendwas durchlesen oder ansehen sollte, gib mal bitte Links.

Gruß DQ
Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2738
Posting-Points : 432
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Sirius123 So 11 Aug - 16:09

stern schrieb:William und Kate hatten nicht nur Strafanzeige erstattet, sondern auch ein zivilrechtliches Verfahren gegen die weitere Veröffentlichung und Verbreitung der Fotos angestrengt. Das Paar bekam zwar Recht und "Closer" musste die Fotodateien aushändigen. Sie konnten aber nicht verhindern, dass auch andere europäische Blätter die Fotos druckten.
So wurde es im stern gedruckt.


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Admin1 So 11 Aug - 16:31

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Wie würden sie es denn verhindern können? Dazu müßte man die Leute schon töten oder sonstwie mundtot machen, und anschliessend würden ihre Anhänger plus zahlreiche Unentschlossene Sturm laufen
Wozu töten? Das wäre doch das völlig Falsche.
Das geht doch viel viel einfacher und die Auswirkungen sind dann so stark, dass selbst die meisten Anhänger sich von solchen Personen distanzieren.
Der absolute Klassiker: Vergewaltigung und Kindesmisshandlung.
Steuerhinterziehung ist es die andere gebräuchliche Methode.
Somit macht man solche Menschen mundtot. Wink


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Ja, das ist durchaus möglich. Man muß dabei bedenken, wie wir alle aufwachsen: Von Geburt an werden wir auf ein System gedrillt, in dem Geld alles ist und in dem man ohne Geld nichts ist und auch nichts machen kann. Bevor wir also zu Verschwörungstheoretikern werden, haben wir bereits jahrzehntelange Systemprägung erhalten, und diese abzulegen, ist anscheinend nur einem sehr kleinen Kreis von Menschen vorbehalten - leider Gottes. Als Folge davon herrscht in der "gemässigten" Szene auch die Meinung vor, daß das System wieder einwandfrei funktionieren wird, nachdem es von der Manipulation durch Verschwörer befreit ist (doch das ist ein Trugschluß). Bevor ich daher bereit bin zu glauben, daß Alex Jones & Co. mit der NWO verbandelt sind, würde ich ihnen weitaus eher zutrauen, daß sie das, was sie tun, auch zum Zweck der persönlichen Bereicherung machen...ohne irgendwelche weitere Hintergedanken.
Ok. Kann das auch nachvollziehen.
Aber hast Du dich schon mal gefragt ob die "Verschwörer" auch eine Art "Promotion" haben?
Wenn nicht, mach das mal bitte und versuche herauszufinden wie es dann aussehen könnte. Wink
Diese Leute befassen sich sehr sehr viel mit Okkultem. In solchen Kreisen wird schon immer gern mit verfälschter Wahrnehmung, Manipulation gearbeitet. Die Rituale haben bestimmte "Richtlinien" und es wird dazu nun mal Energie gebraucht.
Das funktioniert am besten wenn man ein bestimmtes Bild von sich präsentiert. Wink
Wenn Dir dazu die Infos fehlen....Kein Ding, sag bescheid.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Und ich wollte auch nicht probieren, die Suchmaschinen mit deinen vagen Angaben zu füllen Wenn ich mir also irgendwas durchlesen oder ansehen sollte, gib mal bitte Links.
Kannst Du aber ruhig machen.
Ich meine, warum solltest Du "Probleme" bekommen wenn Du nach etwas suchst was unter Umständen ein Alex Jones schon längst in seinen Sendungen verkündet hat? Wink
Da finde ich jetzt, dass sich Deine Einstellung etwas widerspricht. Wink


Don Quichote
Don Quichote
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 10
Posting-Points : 1
Alter : 49

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Don Quichote Mo 12 Aug - 1:58

Ѧnoubis X schrieb:Wozu töten? Das wäre doch das völlig Falsche.
Das geht doch viel viel einfacher und die Auswirkungen sind dann so stark, dass selbst die meisten Anhänger sich von solchen Personen distanzieren.
Der absolute Klassiker: Vergewaltigung und Kindesmisshandlung.
Steuerhinterziehung ist es die andere gebräuchliche Methode.
Somit macht man solche Menschen mundtot. Wink
Das ist wohl richtig. Aber: Wenn die Verschwörer bei Rik Clay wirklich die Hände im Spiel gehabt haben sollen, wieso ist es dann zu einem (")Selbstmord(") gekommen, anstatt ihn auf die o.g. Weise auszuschalten? Unter dieser Prämisse gibt das alles noch viel weniger Sinn. Auch und im besonderen, wenn man bedenkt, daß von seinen Voraussagen nichts eingetroffen ist. Für mich ist das ganz klar etwas, das in der "extremeren" Szene aufgebauscht worden ist, aber keiner eingehenderen logischen Prüfung standhält.

Ѧnoubis X schrieb:Ok. Kann das auch nachvollziehen.
Aber hast Du dich schon mal gefragt ob die "Verschwörer" auch eine Art "Promotion" haben?
Wenn nicht, mach das mal bitte und versuche herauszufinden wie es dann aussehen könnte. Wink
Diese Leute befassen  sich sehr sehr viel mit Okkultem. In solchen Kreisen wird schon immer gern mit verfälschter Wahrnehmung, Manipulation gearbeitet. Die Rituale haben bestimmte "Richtlinien" und es wird dazu nun mal Energie gebraucht.
Das funktioniert am besten wenn man ein bestimmtes Bild von sich präsentiert. Wink
Wenn Dir dazu die Infos fehlen....Kein Ding, sag bescheid.
Die einzige Promotion, die ich mir vorstellen kann, ist die Lächerlichmachung von Andersdenkenden, ob offiziell in Diskussionen (falls diese mal stattfinden) oder inoffiziell durch False-Flag-Operationen (in diesem Fall die Verbreitung falscher Verschwörungstheorien). Aber ich glaube, das ist nicht, was du gemeint hast. Da scheinen mir wirklich die Infos zu fehlen.

Ѧnoubis X schrieb:Kannst Du aber ruhig machen.
Ich meine, warum solltest Du "Probleme" bekommen wenn Du nach etwas suchst was unter Umständen ein Alex Jones schon längst in seinen Sendungen verkündet hat? Wink
Da finde ich jetzt, dass sich Deine Einstellung etwas widerspricht. Wink
Da hast du mich aber völlig falsch verstanden. Ich war schlicht zu faul, aus den Bruchstücken in deinem Beitrag mögliche Suchbegriffe herauszufiltern und danach zu suchen, um zu diesen Berichten zu gelangen, weil ich genau weiß, daß man schon den richtigen Text treffen muß, um nicht irgendwelche anderen Seiten präsentiert zu bekommen, bei denen ein Wort oder zufällig auch zwei mit den Suchbegriffen übereinstimmen, aber sonst nichts. Ich habe es jetzt aber doch getan und war "schon" nach dem 5. oder 6. Versuch erfolgreich.

Ich denke mal, du meinst diese Geschichte mit den beiden australischen Radiomoderatoren, die sich da einen Scherz erlaubt haben, der böse nach hinten losging. Die Krankenschwester soll sich danach umgebracht haben. Wie kommst du darauf, daß hier jemand nachgeholfen haben soll? Das würde mich mal interessieren. Wenn die Frau eine labile Persönlichkeit war (das weiß man ja nicht) und mit dem, was nach ihrer "Tat" auf sie eingestürmt ist, nicht fertig wurde, kann man sich das locker vorstellen. Die hat von ihrem Chef bestimmt den Anschiß ihres Lebens kassiert, aber das war sicher nicht das Problem, sondern der beispiellose Shitstorm durch die "royale Fangemeinde". Es haben sich wegen Internet-Mobbing schon etliche Leute für weit weniger das Leben genommen, vor allem Jugendliche, bei denen sich das Mobbing nur auf die Schule und/oder den Freundeskreis beschränkte. In diesem Fall aber betrifft es das ganze Land, sogar die ganze Welt - wo hätte diese Frau auf der Insel noch hingehen sollen, ohne daß man sofort hinter vorgehaltener Hand getuschelt hätte "das ist doch die, die unsere geliebten Royals und unser Land live im Radio lächerlich gemacht hat".

Auch beim Radiosender, der ja gleichfalls diesem Shitstorm ausgesetzt war, kann ich die Entlassung der Moderatoren sehr gut nachvollziehen. Und dabei bin ich sicher, daß es mit ihnen im Einvernehmen geschah. Die brauchen auch nirgendwo sonst mehr in ihrem Beruf aufzutreten. Es würde mich daher auch nicht wundern, wenn sich da ein weiterer Selbstmord ereignet. Vielleicht nicht gleich, aber wenn sie mal realisiert haben, daß sie beruflich erledigt sind.

Gruß DQ
Don Quichote
Don Quichote
Einsteiger

Anzahl der Beiträge : 10
Posting-Points : 1
Alter : 49

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Don Quichote Mo 12 Aug - 2:25

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:
stern schrieb:William und Kate hatten nicht nur Strafanzeige erstattet, sondern auch ein zivilrechtliches Verfahren gegen die weitere Veröffentlichung und Verbreitung der Fotos angestrengt. Das Paar bekam zwar Recht und "Closer" musste die Fotodateien aushändigen. Sie konnten aber nicht verhindern, dass auch andere europäische Blätter die Fotos druckten.
So wurde es im stern gedruckt.
Auch das ist ja nichts Ungewöhnliches und hat es schön öfter gegeben. Als Normalbürger hätte man sicher seine Schwierigkeiten, ein solches Verfahren zu gewinnen, aber reiche Säcke können sich nun mal die besten Anwälte leisten, und dann kommt auch noch der Promi-Bonus dazu (vielleicht ist der urteilende Richter ja auch ein "royaler Fan" wie die meisten in diesem bekloppten Land und hat entsprechend entschieden).

Nichts, was auf eine außergewöhnliche, verschwörerische Einwirkung hindeutet, sondern ganz normaler Alltag in unserem ungerechten, perversen System. Leider!

Gruß DQ
avatar
Admin1
 

Anzahl der Beiträge : 6388
Posting-Points : 296
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Admin1 Mo 19 Aug - 21:10



ok 
Sirius123
Sirius123
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 2738
Posting-Points : 432
Alter : 35

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Sirius123 Sa 7 Sep - 5:05

Es liegt in der Mischung zwischen Wahren und Unwahre Geschichten was die Illuminaten tolerieren lässt, wenn der Wahrheitsgehalt jedoch zu hoch wird werden die Leute zum Schweigen gebracht.

Also dürfen Leute wie Alex Jones weiterarbeiten aber zugleich ist es für uns alles noch verwirrender, was ja gewollt ist. Also wenn sich solche Leute im laufe der Zeit im Verhalten ändern oder sie sich widersprechen, machen die das nur weil sie am Leben bleiben wollen.


_______________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Margaret Mead)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Gesponserte Inhalte

Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler! - Seite 2 Empty Re: Alex Jones, J. Tucker und Freeman....Alles NWO-Heuchler!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


    Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Mai - 14:52